ubuntuusers.de

Kommentare

Fragen der Leser

Aufgrund der Fülle der Kommentare sind diese in verschiedene Themengebiete unterteilt.

Wiki-Funktionen


Ich hab mich oft verschrieben beim Suchen oder wusste erst gar nicht, wie ich das Stichwort schreiben soll. Wenn es möglich ist, könnte man ja eine Rechtschreibverbesserungsfunktion einbauen.

Aktuell ist so etwas noch nicht implementiert. Hier wäre es gut, wenn man sich direkt an die Entwickler von MoinMoin 🇬🇧 wendet, da diese die Suche ja zur Verfügung stellen.

Es wäre wünschenswert, wenn die (essentielle) Suchfunktion auch mit abgeschaltetem Javascript funktionieren würde.

Herzlichen Dank für Deinen Tipp bzgl. href und onclick. Wir haben das auch umgesetzt, so dass man nun zur Wiki/Suche umgeleitet wird, falls JavaScript deaktiviert ist.

Ich finde, man sollte bei der Wiki-Suche direkt zum Artikel geleitet werden, wenn der Begriff eindeutig ist.

Das Wort "eindeutig" kann nur greifen, wenn es nur einen einzigen Suchtreffer gibt, was eher selten vorkommt. In so einem Fall wird der Benutzer aber bereits automatisch zu dieser Seite weitergeleitet. Was hier hilft, ist eine reine Titelsuche, die es inzwischen gibt.

Die Gliederung der Wiki-Suche ist nicht optimal. Wenn ich z.B. nach NVIDIA suche, bekomme ich unzählige Ergebnisse. Wenn es nun einen Punkt NVIDIA gäbe, der sich weiter verzweigen würde, dann wäre die Suche wesentlich sinngerichteter.

Eigentlich ist das bereits der Fall. Effektiv gesehen gibt es nur die Seiten Nvidia-Grafikkarten und Nvidia NForce, von denen eigentlich alle relevanten Sachen zu Nvidia verlinkt werden. Wir haben uns des Problems mit der Suchfunktion bereits angenommen, neuerdings ist standardmäßig die Titelsuche aktiv, dadurch wird die Zahl der Suchergebnisse erheblich reduziert. Falls aber so etwas wie Wiki/Wortwolke gesucht wird, so hatten wir dies geplant, mussten es aber aufgrund technischer Gegebenheiten einstellen. Gegebenenfalls kommt diese Funktion aber wieder.

Ich würde mich freuen, wenn die letzten 5 Foren- und Wiki-Einträge aufgelistet werden.

Bzgl. Forum gibt es "Suche → Neue Beiträge" und fürs Wiki gibt es Wiki/Letzte Änderungen bzw. Wiki/Neue Artikel. Eine ständige Einblendung würde wohl eher die Seitenübersicht stören.

Das einzig Negative ist die schlechte Thumbnailfunktion. Bilder sollten automatisch runterskaliert werden ohne in Pixelbrei zu enden.

Eigentlich ist gerade das die Stärke, denn das Bild wird neu berechnet und nicht einfach nur zusammengequetscht. Wie bei Schriftbild verbessern gehen die Geschmäcker hier auseinander, ob ein grobkörniges Bild besser ist als ein geglättetes. Die Funktion hat aber den größeren Vorteil, dass die Bilder beim Skalieren auch von der Dateigröße kleiner werden, was die reine HTML-Skalierung nicht kann. Das ist der Grund, warum wir diese nutzen.
Das Problem mit der "Verpixelung" trifft aber nur auf indizierte Bilder zu. Nicht indizierte Bilder zeigen diese Effekte logischerweise nicht. Zusätzlich ist die Wahl des Browsers wichtig, da der Opera-Browser beispielsweise alle Thumbnails automatisch glättet soweit möglich, was aber keine Standardfunktion von Browsern ist.

Was mich stört, sind Screenshots zum Zoomen.

Gemeint sind wahrscheinlich Thumbnails. Diese haben zwei Gründe: Zum einen wirkt ein Bild in voller Größe mit 1000 Pixeln in einem Browserfenster, das nur 600 Pixel breit ist, nicht gut, zum anderen sind die Thumbnails um ein Vielfaches kleiner (je nach Größe bis zu 75% Ersparnis), so dass eine Wiki-Seite schneller lädt.

Attachments könnten deutlicher sichtbar sein, schon wenn man den Artikel aufruft.

In der Regel bestehen die Anhänge nur aus Bildern, die im Artikel selbst integriert sind und daher nicht wirklich extra interessant sind. Wer nur an den Attachments interessiert ist, kann auf jeder Seite oben rechts unter "Aktionen → Dateianhänge" direkt zu den Anhängen springen.

Kann man nicht aus dem Docbook-Export etwas machen? Z.B. Export in die Ubuntu-Hilfe mittels scrollkeeper (ODF)? So könnte man eine Wiki-Seite in yelp integrieren?

Das ist eine gute Frage! Gegebenenfalls wäre es besser, dazu im Wiki-Forum einen extra Thread einzurichten, bei dem andere Benutzer mehr dazu sagen können. Da der Docbook-Export aber fehlerhaft war, haben wir diesen erst einmal komplett entfernt.

Es wäre echt praktisch, wenn die Wissensblock-Hinweise wie [1] per Anker auf den Block oder besser gleich auf den passenden Artikel verlinken würden.

Mit dem Setzen der Anker wurde bereits im Wiki/Sandkasten/Wissensblock experimentiert. Der Vorschlag wurde jedoch intern mehrheitlich abgelehnt. Die zweite Möglichkeit die Hinweise auf den Wissensblock direkt zu verknüpfen funktioniert folgendermaßen:

[[:Wikiartikel:1]]

Der Wissensblock ist zu unscheinbar. Neue Anwender, die ihn noch nicht kennen, übersehen ihn viel zu oft.

Nun, mehr als ihn als erstes vor der Einleitung zu platzieren und farbig zu markieren, können wir leider nicht. Blinkende Pfeile drumherum würden eher als störend empfunden werden, denken wir. 😉

War nicht mal von Wiki-Wolken die Rede? Was ist daraus geworden?

Nichts Neues in der Hinsicht leider. Solange das Problem mit dem Code nicht behoben ist, können wir das Feature nicht einsetzen, ohne das Wiki zu überlasten.

Solange das Feature "Wortwolke" nicht funktioniert, sollte es auch nicht im Wiki verlinkt sein bzw. in einem Hinweis dazu erwähnt werden, dass es z.Zt. nicht funktioniert.

Dies ist bereits der Fall seit es das Problem gibt, siehe Wiki/Wortwolke. Und auf allen anderen Seiten ist die Erwähnung auskommentiert.

./up.png nach oben


Wiki-Organisation


Es sollte vielleicht eine Seite geben, die zeigt, welche Artikel einer Aktualisierung bedürfen, so dass man sich einen Überblick darüber verschaffen kann, was noch fehlt oder erweitert werden muss.

So etwas gibt es bereits, sogar in mehrfacher Ausfertigung: ☺

  • Es gibt es die Wiki/Ideen, auf der jeder Benutzer anbringen kann, was er gerne im Wiki sehen würde. Natürlich wäre es auch schön, wenn potentielle Autoren dort öfters draufschauen.

  • Und natürlich gibt es noch die Archiv/Wiki/Versionsübersicht, wo man durchgehen kann, welche Anleitungen (fast) veraltet sind (zum Beispiel die "nur Breezy"-Artikel) und ggf. überprüft werden müssen.

Wie wäre es mit einer Übersicht/Zusammenfassung der wichtigsten - meistgelesenen - Themen aus dem Wiki.

Auch so eine Übersicht gibt es bereits (an nicht ganz so prominenter Stelle) unter Wiki/Statistiken (Nur für angemeldete Benutzer sichtbar.) gleich am Anfang unter "Seitenzugriffe". Wir werden überlegen, ob wir diese Angabe vielleicht etwas besser platzieren und einschränken können.

Aber ich würde es toll finden, wenn ihr eine DL-Seite aufbauen würdet nach Rubriken sortiert. Ich suche teilweise bestimmte Programme viel zu lange, da man leider fast nie weiß, wie das Linux-Pendant zu Windows heißt.

Hierzu gibt es bereits extrem ausführliche Übersichten im Netz, die man auch bei uns unter Links#Software findet. Schau außerdem mal bei Programmliste rein.

Die Kategorien erscheinen mir unvollständig angelegt und bei nur einem Artikel in einer Kategorie übertrieben. Vorschlag: Kategorie-Anzeige erst bei mehreren Artikeln in einer Kategorie.

Wir haben alle Kategorien durchsucht, aber keine gefunden, die nur einen Eintrag hat. Das Minimum ist aktuell Kategorie/Ubuntu mit zehn Einträgen.

Vor allem die Kategorie-Seiten sind in den meisten Fällen für Anfänger zu schwierig/undokumentiert, so dass man eventuell zwar direkt vor der Lösung zu seinem Problem steht, dies aber nicht erkennt.

Kategorie-Seiten dienen ja auch nur als Inhaltsverzeichnis und nicht der Dokumentation. Die zahlreichen Übersichtsseiten, die man unter Kategorie/Übersicht findet, leisten hier bessere Dienste.

Würde mir mehr Information darüber wünschen, welche neuen Wikiartikel hinzugekommen sind.

Eigentlich muss man nur die Seite Wiki/Neue Artikel im Blick behalten. Zusätzlich gibt es am Ende jeden Monats eine Übersicht der erstellten Artikel. Eine wöchentliche Liste wäre zuviel, da es täglich nur ein oder zwei neue Artikel gibt.

Nicht nur an diesem Wiki finde ich unübersichtlich, dass es keine Art Inhaltsverzeichnis gibt wie in einem Buch.

Das ist eben der Unterschied zwischen einem Wiki und einem Buch. ☺ Wenn du aber die Übersichtsseiten nutzt, kommst du mit drei oder vier Klicks von der Startseite aus zu jedem häufiger gefragtem Wiki-Artikel. Auch in einem Buch steht nicht jeder Absatz im Inhaltsverzeichnis, so wie in einem Wiki selten jede Wiki-Seite auf einer Übersichtsseite verlinkt ist. Wenn du aber wirklich ein Inhaltsverzeichnis willst, dann schau dir am besten Wiki/Index an.

Zum Teil besteht etwas Konfusion bei Artikeln, die in Bearbeitung sind (Baustelle) bzw. mehrfach in unterschiedlichen Versionen vorhanden sind. Solche Artikel bitte erst dann reinstellen, wenn sie wirklich fertig und hinreichend getestet sind.

Artikel im offenen Wiki sind (fast) immer getestet. Die allgemeine Resonanz auf Fragen zu neuen Artikeln im Wiki-Forum ist schon sehr gering, daher würde das zusätzliche Kriterium, dass einige Leute (neben dem Autor) einen neuen Artikel erst testen müssen, ehe er die Baustelle verlassen kann, manche Artikel nie ins offene Wiki gelangen lassen.

Einige Artikel findet man leider fast ausschließlich über die Suche. Zwei Artikel, die mir da gerade einfallen, sind Entwicklungsumgebungen und Programmliste, wobei gerade letztere eigentlich viel einfacher gefunden werden müsste und unter Software verlinkt sein sollte.

Das ist seltsam, denn beide Artikel erreicht man von der Startseite aus mit zwei oder drei Klicks, sogar über mehrere Wege. Den ersten über "Software → Entwicklungsumgebungen", den zweiten über "Ubuntu FAQ → Programmliste" oder "Einsteiger → Erste Schritte → Programmliste".

Die Navigation zur Baustelle ist mir unverständlich und nur über die Suchfunktion möglich. Dort schlummerten schon mehrere Beiträge, die für mich wichtig waren.

Die Artikel in der Baustelle lagern dort oft zurecht, da sie in manchen Fällen falsch, unvollständig oder gar systemgefährdend sind. Die Warnung am Anfang jedes Artikels spricht für sich. Die Baustelle findet man im übrigen von der Wiki-Hauptseite aus mit zwei Klicks über "Wiki → Baustellen".

Ich finde, Artikel sollten immer brav archiviert und nie gelöscht werden.

Da sind wir der gleichen Meinung! ☺ Du findest unter Archiv alte Seiten, die nicht mehr für aktuelle Ubuntu-Versionen gültig sind. Anleitungen, die Teil eines größeren Wiki-Artikels waren, werden aber nicht speziell extrahiert, sondern sind im Snapshot zu finden.

Wiki-Autor des Monats ist immer wieder super zum Zuschauen, aber bitte "versteckt" ihn doch mal an der 2. oder 3. Stelle.

Gemacht, aber nicht schummeln und die Meldung von unten anfangen zu lesen. 😉

Bei jedem Wiki(-Artikel) sollte, soweit das möglich ist, stehen, für welche Geräte das Wiki gilt.

Wenn man einen Blick in die Hardwaredatenbanken wirft und sich vorstellt, dass auch nur ein Bruchteil dieser Liste auf einigen Wiki-Seiten zu finden wäre, dann würde das jeden Rahmen sprengen.

Also mir wären drei Kategorien lieber: Anfänger, Fortgeschrittene und Ideentausch, wobei nur bei den Fortgeschrittenen Hilfe gegeben wird, bei den Anfängern sozusagen ein interaktives Schritt für Schritt Linuxtraining, und den Rest kann man sich ja wohl denken.

Die grundsätzliche Frage ist ja, wo man die Trennung zwischen "Anfänger" und "Fortgeschrittener" zieht. Abgesehen davon soll Ubuntu ja eine Gemeinschaft bilden und nicht unnötig trennen. Artikel, die speziell für Anfänger geschrieben sind, sind in der Kategorie/Einsteiger einsortiert, Artikel mit sehr fortgeschrittenem Inhalt sind am Anfang des Artikels durch einen speziellen Fortgeschritten-Tag gekennzeichnet.

Die Suche sollte verbessert werden. Nicht zwei Eingabefelder, sondern eins.

Falls du die Suchfelder auf der Portalseite meinst, dann soll das so sein, da ein Suchfeld für die Suche im Forum und eins für die Suche im Wiki gedacht ist.

./up.png nach oben


Wiki-Benutzung


Ich würde gern auch unangemeldet mithelfen dürfen.

Das ist nicht möglich und wird auch niemals möglich sein. Aufgrund der teilweise sensiblen Systemänderungen wäre es fatal, wenn jeder Gast Sachen ändern könnte, ohne dass wir genau wissen, wer es war. Sollte jemand nämlich Unfug treiben wollen, können wir denjenigen so schneller ausfindig machen.

Als ich in einem geschützten Artikel einen (logischen!) Fehler gefunden habe, konnte ich diesen nicht korrigieren. Vielleicht wäre es besser, weniger Artikel zu schützen.

Es gibt eigentlich wenige Seiten, die geschützt sind. Dazu zählen die auf der Startseite verlinkten Übersichtsseiten und die Seite Codecs aufgrund rechtlicher Bedenken mit einer bestimmten Bibliothek. Sollte jemand einen Fehler auf einer geschützten Seite finden, bitte einfach kurz einen Wiki-Moderator per Privatnachricht informieren. Und: Wenn du Seiten bearbeiten möchtest, musst du dich registrieren und dann anmelden; sonst werden dir ALLE Seiten als 'geschützt' angezeigt.

Wo sehe ich die Versionsliste einer Seite?

Die findet man unter "Aktionen → Revision", siehe hierzu auch Wiki/Benutzung.

Mir ist bis jetzt noch nicht klar, wie man einen Wiki-Eintrag erstellt. Vielleicht soll das mal unter Wiki/Benutzung beschrieben werden.

Das ist es bereits, siehe Abschnitt "Artikel bearbeiten".

Die Code-Zeilen sollten in einer anderen Schrift geschrieben sein, da man das l leicht mit der 1 verwechseln kann, wenn man den Befehl nicht über copy&paste übernimmt.

Wir bestimmen nicht die Schriftart, das musst du schon selbst in Deinem Browser einstellen. In Firefox z.B. unter "Bearbeiten → Einstellungen → Inhalt → Schriftarten & Farben (Erweitert) → Feste Breite". Dies ist die Einstellung für sog. Monospace-Schriften.

Auf der Wiki Startseite ertappe ich mich zuweilen, dass ich den Suchtext unten in das Feld "Neue Seite" eintippe, statt die versteckte Suche oben rechts zu verwenden. Das Suchfeld sollte man fest auf der Wiki-Seite integrieren.

Da Forum und Wiki gestaltungstechnisch eng verbunden sind, was viele als Vorteil ansehen, ist ein extra Suchfeld nicht vorgesehen. Gegebenenfalls hilft es aber als erste Seite die Wiki/Suche anzusteuern bzw. diese als Lesezeichen festzulegen. Für Firefox gibt es im übrigen ein Suchplugin für das Wiki und das Forum.

./up.png nach oben


Wiki-Inhalte


Ich finde, die Artikel überschneiden sich zu oft, z.B. im Netzwerkbereich. Da gibt es Router, Gateway und anderes. Ich als Anfänger auf diesem Gebiet habe nicht durchgesehen.

Das mag aber auch am Gebiet liegen! 😉 Normalerweise überschneiden sich Artikel nicht bzw. nur da, wo es auch notwendig ist, weil sie eben zusammengehören. Das Gebiet "Netzwerk" ist in der Informatik nicht gerade ein leichtes, hier sollte man sich zuerst die Grundlagen durch ein Buch aneignen.

Es fehlt noch ein Artikel zum Thema "xyz".

Hier sind alle Autoren bzw. die, die es noch werden wollen, gefragt. Man kann seine Ideen und Wünsche aber auch unter Wiki/Ideen eintragen, damit sie nicht vergessen werden.

Wunsch: VNC Wiki, das wirklich stimmt.

Dann auf. Wo der Edit-Knopf ist, kann man unter Wiki/Benutzung nachlesen. ☺ Der Nachteil ist eben, dass einige Artikel nicht immer komplett richtig sind, es sich aber auch niemand findet, der diesen Missstand behebt.

Ihr solltet manches überarbeiten, wie z.B. Postfix und Cyrus IMAPD. Die Howtos sind echt so minimal gehalten, dass der Server auch funktioniert, bloß halt wie.

Du meinst mit "Ihr" sicher "Wir" oder gar "Ich"? Dies hier ist ein Wiki, in dem jeder (fast) alles verändern kann. Wenn dir das Wissen fehlt, kannst du es auch auf der Seite Wiki/Ideen dazu schreiben.

Die Wiki-Artikel sind oft speziell für eine bestimmte Konfiguration geeignet und führen mit anderer Konfiguration / Hardware nicht zum Ziel. Dabei zerschießt man sich leicht seine Konfigurationsdateien für weitere Versuche nach anderen Anleitungen. Aktuelle Fälle: WLAN und mythtv.

Dies können wir nicht nachvollziehen und hören davon zum ersten Mal. Der Nachteil ist, wenn niemand darauf hinweist, wird es auch niemals geändert. Da leider konkrete Angaben fehlen, kann man hier nur hoffen, dass der Schreiber sich noch einmal meldet. Dazu ein Hinweis allgemein: Wenn ihr uns nicht sagt, was falsch ist - oder es am besten gleich ändert - wird es immer falsch bleiben!

Mir fehlen noch einige Screenshots zur Erläuterung.

Hier müssen und wollen wir immer abwägen, ob ein Screenshot wirklich notwendig ist. Auch wenn das DSL-Zeitalter angebrochen ist, haben immer noch nicht alle Benutzer DSL, sondern müssen/wollen ISDN oder ein Analogmodem nutzen. Aus diesem Grund gibt es auch Beschränkungen für die Größe und Anzahl von Screenshots pro Seite. Sollten auf einer Seite aber wirklich wichtige Screenshots fehlen, kann man dies ruhig im Wiki-Forum ansprechen.

Sammlung der Konsolenbefehle a la: Problem XY: Konsolenbefehl: Z

Das setzt voraus, dass es zu jedem Problem einen Konsolenbefehl gibt, zum anderen wollen wir kein reines Konsolen-Wiki. Die grafische Lösung steht bei uns immer noch an erster Stelle, weil besonders Anfänger damit leichter zurecht kommen.

Ich vermisse in der Wiki konkrete Beispiele, zum Beispiel das Programme kompilieren ist für mich als Anfänger noch etwas verwirrend. Dazu hätte man vielleicht zwei, drei Programme (möglichst unterschiedlich) nehmen können und mit Screenshots zeigen, wie diese nun genau kompiliert und installiert werden.

Es ist die Frage, was auf diesen Screenshots zu sehen sein soll, denn außer vielen Zeichen findet man da nichts. Das Kompilieren funktioniert eben wirklich so einfach wie im Wiki-Artikel beschrieben, die meisten Benutzer bleiben aber immer hängen, wenn es eine Fehlermeldung gibt, die sie nicht interpretieren können. Beispiele dazu gibt es im Wiki-Artikel eigentlich reichlich.

Deutlicher schreiben, wo genau man etwas finden kann - im Internet, im Dateisystem (mit Pfad!) oder sonstwo.

Bitte teile uns mit, auf welcher Seite dies nicht der Fall ist bzw. bessere es gleich aus. Dies sollte nicht so sein.

Einige Installationsanleitungen sind nicht für 64bit geeignet, wie z.B. VMware, bei der das Paket bind-i386 nicht für 64bit existiert.

Wiki/Icons/ubuntu64.png Das können wir leider nicht nachvollziehen, da es kein Paket mit so einem Namen gibt. Sollte das Paket bind gemeint sein, so existiert dies auch für die amd64-Version. Prinzipiell sollten alle Anleitungen sowohl für i386-, als auch für die amd64-Version funktionieren. Ausnahmen haben wir im Wiki meistens mit dem Logo rechts markiert.

Manchmal fehlt mir als Neuling wohl der Hintergrund. Ihr nennt z.B. in der Anleitung zum RealPlayer einen Pfad für Firefox, von dem ich nicht so recht weiß, an welcher Stelle ich Firefox diese Info zukommen lassen soll.

Mach dir nix draus, wir auch nicht. 😉 Und das ist leider ernst gemeint. Es gab zu dem Thema bereits einen Thread im Forum, den ich aktuell nicht finde. Auch da konnte es nicht geklärt werden, wo man das wirklich eintragen muss.

Auf der Seite Samba Client muss es bei den Leerzeichen im Servernamen nicht "\040" heißen, sondern "\ ". Das hat mich einen Abend gekostet, das herauszufinden.

Da es ein Wiki ist, können wir euch nur bitten, in so einem Fall die Änderungen selbst vorzunehmen. Denn so spart ihr dem nächsten nach euch, dass er einen Abend mit diesem Fehler sinnlos verbringt, obwohl ihr es besser wusstet.

Vielleicht könnte man die benutzten Befehle in Wiki-Artikeln direkt verlinken.

Das würde eine sehr große Linkorgie geben. Bei den relevanten Artikeln ist dies aber bereits geschehen. Wenn mit Befehle die Shell-Befehle gemeint sind, sollte man sich die Shell/Befehlsübersicht anschauen.

Im Artikel zum Thema Programme kompilieren gab es mal einen Abschnitt mit Dingen, die für KDE-Programme zu berücksichtigen sind. Dieser Abschnitt wurde der Übersicht halber aus dem Artikel entfernt und bis heute habe ich den neuen Ort nicht finden können.

Wir haben damals in den großen deutschen und englischen Ubuntu-IRCs bei KDE-Nutzern nachgefragt, ob diese für KDE beim Kompilieren wirklich etwas beachten müssen oder nicht. Uns hat jeder versichert, dass man ganz normal kompiliert, wie unter jeder anderen Desktopumgebung auch. Aus diesem Grund ist der Teil verschwunden.

Teilweise wird bei Themen, die Desktop-spezifisch sind, nicht darauf hingewiesen, dass der Artikel nicht allgemeingültig ist. Irreführend für Anfänger, die nicht den populären Desktop gewählt haben.

Wir versuchen natürlich die Autoren zu bitten, dass die Artikel allgemeingültig sind. Falls das nicht der Fall ist, findet man in den meisten Anleitungen einen Hinweis auf GNOME oder KDE. Aber hier sind natürlich die Wiki-Nutzer gefragt dies auszubessern.

Der Stil der Wiki ist mir zu pragmatisch. Oft werden nur shellcommandos angegeben, "Hintergrundinfos" fehlen.

Dies ist seltsam, da uns kein Artikel bekannt ist, bei dem auf das Terminal zurückgegriffen wird, wo man dies nicht auch wirklich müsste bzw. wo man sich nicht sowieso in diesem befindet. Reine Copy&Paste-Terminal-Anleitungen gibt es sowieso nicht. Ein Beispiel im Wiki-Forum würde helfen, diesen Missstand zu beheben, sollte uns ein Artikel durch die Lappen gegangen sein.
Hierzu möchten wir auch die Anfrage eines anderen Nutzers posten:

  • Ich fände es gut, wenn noch mehr Artikel die Lösungen umfangreicher über die Konsole beschreiben.

Dieser ist also genau gegenteiliger Meinung! Man kann es nicht allen Recht machen.

Die Wikibeiträge sind manchmal einfach zu alt und somit inhaltlich nicht mehr aktuell und teilweise sogar falsch. Evtl. wäre es sinnvoll, Beiträge die bereits einen noch zu def. Zeitraum nicht mehr bearbeitet wurden, automatisch wieder zur Diskussion (bzw. Baustelle) zu bringen.

Nicht jeder Beitrag, der nicht bearbeitet wird, ist automatisch veraltet. Und nicht jeder Beitrag, der bearbeitet wird, ist korrekt. Der Aufwand, wirklich alte und fehlerhafte Anleitungen heraus zu filtern, ist nur durch die Nutzer möglich, die die Anleitungen selbst testen können. Hier haben die Wiki-Moderatoren keinerlei Einfluss.

Trotz des mittlerweile sehr umfangreichen Wikis fehlen z.T. Wikis zu banalen Dingen, wie WLAN und Druckerinstallation.

Wir hoffen, die Seiten WLAN und Drucker geben genug Informationen, um diese Geräte einzurichten. Zu vielen Modellen (gemeint sind sowohl WLAN-Karten als auch Drucker), bei denen etwas mehr Arbeit gefragt ist, gibt es auch ausführliche Anleitungen.

./up.png nach oben


Sonstige Anfragen


Die Responsezeiten des Webservers sind sehr langsam und die gelegentlichen Ausfälle stören.

Ja, das ist sehr ärgerlich, aber das Server-Team, Web-Team und Wiki-Team versuchen aktuell eine Lösung zu finden. Es liegt jedenfalls nicht an der Hardware.

Wiki-Autor des Monats ist eine tolle Erfindung, da man auf exzellente Artikel/Themengebiete aufmerksam wird, die einem sonst entgangen wären.

Herzlichen Dank, das sehen wir genauso. Vor allem werden dann auch die meist "anonymen" Schreiber honoriert.

Ich habe festgestellt, dass es viele Bugs in Ubuntu gibt. Es wäre gut, wenn es einen extra Bereich gibt, der das behandelt.

Für so etwas gibt es bereits Launchpad 🇬🇧 , wo man zuerst nachschauen sollte, wenn man den Verdacht hat, dass ein Programm nicht korrekt funktioniert.

Derzeit fehlt leider noch der Inhalt, aber das ist bei einer Wiki ja normal und wird sich in absehbarer Zeit zum Guten ändern.

Eigentlich finden wir die aktuell über 1700 Wiki-Seiten keine schlechte Leistung und es findet sich eigentlich zu fast jedem Ubuntu-Thema auch ein Eintrag im Wiki. Sollte etwas fehlen, kann man dies am besten selbst beisteuern oder in den Wiki-Ideen vorschlagen.

Ihr solltet vielleicht bei einigen Themen stärker auf die sog. Windows-Poweruser eingehen. Nach dem Motto: Wo ihr in Windows im MMC unter blablabla dieses einstellt, geht ihr nun in Ubuntu nach ..."

(Wiki-Mod1): Die Idee ist eigentlich nicht schlecht. Am besten wäre es, wenn du hierfür einen Thread im Wiki-Forum erstellst, so dass man mit allen Nutzern darüber diskutieren kann.
(Wiki-Mod2): Das bedeutet doch gleichzeitig, dass auch die Autoren in gewissem Sinne Windows-Poweruser sein müssen. Natürlich kommen die meisten Umsteiger von Microsoft, aber was ist mit Mac- oder SuSE- oder $ALTERNATIVE_LINUXDISTRIBUTION-Usern? Was ist mit den Autoren und Lesern, die gar kein Windows benutzen? Autoren, die Windows oder das Windows-Pendant nicht nutzen, können diese Informationen nicht liefern, nicht betroffene Leser könnten sich übergangen oder gar verar...t fühlen. Wir können darüber gern im Forum diskutieren.
(Wiki-Mod3): Das wäre wahrscheinlich eher nur für Einsteiger interessant. Viele Benutzer wechseln ja von anderen Systemen zu Linux, weil sie ein System suchen, das eben nicht wie ihr altes (in den meisten Fällen) Windows funktioniert. Um die Bedienung eines Systems zu verstehen, muss man sie auch nicht mit der Bedienung eines anderen Systems vergleichen, sondern häufig und intensiv damit arbeiten.

Mir fehlt die Möglichkeit der Interaktion.

Hier wäre die Frage, mit was du interagieren möchtest bzw. was du darunter verstehst. du kannst ganz normal Seiten editieren, anschauen, etc. wie in jedem anderen Wiki auch, siehe dazu Wiki/Benutzung.

Könnte man nicht zum Wiki eine kleinen Bereich hinzufügen, wo die am häufigsten benutzte Software schon paketiert zum Herunterladen verfügbar gemacht wird.

(Anm.: Die Frage zielt speziell auf Treiber ab.) Hier müsste man für jeden Treiber auf jedem System eine Datei erstellen und diese neu hochladen. Diese Arbeit tut sich eine einzelne Person sicher nicht an und auch keine kleine Gruppe von acht Personen. Aber es gibt auf der Linkseite Softwareportale, die vorgepackte Software in der neusten Version anbieten. Die Installation geschieht aber auf eigene Gefahr, man sollte sich dazu diese Warnung vor Fremdpaketen durchlesen.

Eine Art Bug-Sammlung wäre nett. Also dass Probleme aus dem Forum archiviert werden. Die Probleme gehören nicht ins Wiki rein, aber manchmal muss man doch auf sie zurückgreifen.

Wir sind nicht ganz sicher, ob wir die Frage richtig verstehen, haben aber trotzdem eine Antwort. ☺ Sollte ein Thread im Forum auch für einen fertigen Artikel von echter Relevanz sein, so wird im Artikel unter "Links" in der Regel ein Verweis auf den entsprechenden Thread eingefügt.

./up.png nach oben


Fragen der Autoren


Ich glaube, dass die Nutzer sich generell nicht darüber im klaren sind, dass sie Wiki-Artikel bearbeiten und ergänzen dürfen bzw. sogar sollen.

Das haben wir leider auch festgestellt, dass es einige "Wissenslücken" gibt, was Moderatoren, Autoren, das Bearbeiten und Verbessern angeht. Wir versuchen stärker darauf hinzuweisen.

Vielleicht kann man die Struktur der Artikel noch mehr vereinheitlichen, sodass man es beim Bearbeiten leichter hat...

Wie man der Umfrage entnehmen kann, halten die Wiki/Referenz zwar die meisten für wichtig, aber teilweise auch abschreckend für neue Autoren, da es viele Regeln sind. Ein einheitliches Bild für Wiki-Artikel wäre zum einen ein extrem großer Einschnitt in die Individualität der Autoren, zum anderen ist es eigentlich nicht möglich, da die Anleitungen ja sehr variieren. Von Treiberinstallationen über ein simples Programm bis hin zu richtigen HowTos ist alles dabei. Wir versuchen aber natürlich das Aussehen einigermaßen einheitlich zu gestalten.

Eine regelmäßig erscheinende Liste von fehlenden, aber wünschenswerten Artikeln wäre toll.

So etwas gibt es schon:

  • Es gibt es die Wiki/Ideen, auf der jeder Benutzer anbringen kann, was er gerne im Wiki sehen würde. Natürlich wäre es auch schön, wenn potentielle Autoren dort öfters draufschauen.

Statt des grafischen Editors würde ich eine funktionierende Externa-Edit-Funktion befürworten. Dann kann man in einem Editor mit Syntax-Highlighting schreiben.

Die Externa-Edit-Funktion wurde aufgrund der Fehler komplett gestrichen. Für Firefox hat man aber beispielsweise zwei Alternativen mit Editus Externus und Mozex. Wie man diese benutzt, kann man unter Wiki/Hilfsmittel nachlesen.

Die Lizenz/Urheberrecht ist unklar.

Eigentlich nicht. Das Wiki steht unter der CreativeCommons Attribution - NonCommercial - ShareAlike 2.5 License 🇬🇧 . Die Lizenz ist im Fußbereich jeder Seite verlinkt.

Seit dem 3.10.2007 ist jetzt ein Hinweis zur Wiki/Lizenz direkt über dem "Änderungen speichern" Knopf.

Wiki-Autor des Monats als Ansporn? Es gibt schon so viele professionellere Schreiber, dass ich nicht ernsthaft damit rechne diesen Titel zu bekommen.

Da solltet ihr euch nicht täuschen. Wer einen genauen Blick auf die Seite Wiki/Autor des Monats wirft, wird feststellen, dass bei den Nominierungen und auch bei den Gewinnern oft - sagen wir mal - One-Wiki-Wonder 😉 dabei sind. Sprich sehr viele Benutzer schreiben nur einen einzigen Artikel und werden dafür trotzdem nominiert oder gewinnen sogar. Wir betrachten hier jeden Artikel eigenständig und vor allem unabhängig von der Person, die ihn geschrieben hat. Ausgenommen sind natürlich Leistungen eines Autors über einen gesamten Monat hinweg.

Ich würde den "Autor des Monats" abschaffen, man kommt sich dadurch vor wie bei McDonalds (ein Foto fehlt dann noch). Allerdings würde ich es gut finden, wenn alle Autoren, die in einem Monat etwas schreiben, eine Bestätigung bekommen. Somit fällt eine Hierarchie weg, die sowieso zu Motivation und zu einer noch schnelleren Demotivation führt.

Wir beabsichtigen nicht, mit der Auszeichnung "Wiki-Autor des Monats" andere Autoren zu demotivieren oder zu kränken. Es ist einfach als kleines Dankeschön gedacht, mit dem man auch auf neue und besonders gelungene Artikel im Wiki aufmerksam machen kann. Wir haben ab und zu den Eindruck, als wäre es für manche Nutzer eine Selbstverständlichkeit, dass Wiki-Artikel einfach "da" sind, aber in jedem steckt Arbeit und Zeit, die sich jemand zum Schreiben, Formulieren, Testen und Denken genommen hat.

Die Organisation ist meiner Ansicht nach zu straff, mit dem Effekt der paradoxen Wirkung. Oftmals empfand ich die Struktur vor einer Antiwildwuchsmaßnahme intuitiver.

Die meisten Benutzer (siehe Umfrage) sehen diese straffe Organisation als Vorteil, da so ein hohes Niveau und Korrektheit gewährleistet wird, die vor allem Einsteigern hilft. Wir haben uns damals bewusst für diesen Weg entschieden.

Die Wiki/Referenz sollte inhaltlich überarbeitet werden.

Gemeint ist sicherlich, dass die Anforderungen zu hoch erscheinen, richtig. Hier zitieren wir gerne eine Antwort aus der Umfrage:

  • [...] generell sollte man sich aber bemühen, ein hohes Niveau zu halten, da gerade Anfänger auf das Wiki angewiesen sind. Schlechte / falsche Formulierungen sind da absolut fehl am Platz.

Und dies sehen wir genauso, weswegen die Referenz schon ihren Sinn hat.

Die Frage bezüglich der Baustelle sollte überdacht werden. Wikipedia benutzt ein solches System auch nicht und ist qualitativ hervorragend.

Scheinbar wird jedes Wiki an der Wikipedia gemessen. ☺ Wir verweisen hierzu am besten auf die Wikipedia 🇩🇪 , wo man sich überzeugen kann, dass auch dort Moderatoren existieren und eines der größten Probleme falsche Informationen und Wildwuchs sind. Das ubuntuusers-Wiki erreicht nicht annähernd die Zugriffszahlen der Wikipedia und hat auch nicht annähernd so viele Helfer, die falsche Beiträge korrigieren könnten. Dies sieht man bereits daran, dass es fehlerhafte Artikel gibt, die so schon über ein Jahr existieren und nicht ausgebessert werden.
Das System mit der Baustelle, im Gegensatz zur Wikipedia, ist bei uns außerdem deshalb so wichtig, weil es in unseren Artikeln meist um direkte Eingriffe in ein laufendes System geht, während die Wikipedia meist ausschließlich der reinen Information dient. Wenn jemand durch einen unfertigen/falschen Artikel in unserem Wiki wertvolle Daten verliert oder nur sein System zerschießt (dies sind natürlich Extremfälle), dann ist das sehr ärgerlich. Dem wollen wir mit dem "Umweg" über die Baustelle vorbeugen.
Aber auch hier sagte es ein Nutzer der Umfrage schon am besten:

  • Stabile Artikelversionen - damit ist das uu.de Wiki der Wikipedia schon etwas voraus.

./up.png nach oben


Fragen zu den Wiki-Moderatoren


Hatte (leider/zum Glück) noch nie die Notwendigkeit, mit den Moderatoren Kontakt aufzunehmen. Ein Chat wäre nicht schlecht.

Gern. Dann besuche uns doch in #ubuntuusers auf irc.freenode.net. ☺

Zur Erreichbarkeit: ich habe es noch nie versucht, aber eine Möglichkeit über Jabber wäre praktisch.

Nicht jeder Wiki-Moderator hat eine Jabber-Konto, was bei einem Jabber-Server zwingend Voraussetzung ist. Beim IRC ist dies nicht notwendig.

Bitte mehr Geduld. Inhalt sollte vor "Regelkonformität" stehen.

Wir werden uns bemühen. Leider steht bei einigen neuen Artikeln im Wiki-Forum nicht dabei, ob der Autor nun Kritik erwartet oder das einfach nur mal so veröffentlicht hat. Da wir sehr viele Artikel haben, die erstellt, aber nicht weiter bearbeitet werden, schreiten wir hier lieber etwas früher zur Tat, ehe der Foreneintrag auf Seite 2 "verschwindet".

Es ist schön zu wissen, dass jemand einem beim Editieren über die Schulter guckt und korrigiert, aber ich möchte niemandem auf die Nerven gehen und mit meinen Fragen löchern.

Dazu sind wir aber da. 😉 Wenn Fragen sind, diese einfach stellen.

Der einzige Wiki-Moderator, mit dem ich bisher zu tun hatte, war desperado666 und der hat mir sehr gut geholfen.

desperado666 ist zwar kein Wiki-Moderator; aber ja, es gibt viele Wiki-Autoren, die neben "ihren" Artikeln auch anderen Autoren helfen. Dafür ein großes Dankeschön an dieser Stelle!

Generell würde ich mir bspw. bei Mencodererklärungen mehr "code"-Beispielzeilen wünschen, aus denen man modular seine nach eigenen Bedürfnissen nachbauen kann.

Wenn dir was fehlt, kannst du es einfach ergänzen; aber bitte keine Redundanz erzeugen.

Mehr Wiki-Moderatoren = Mehr "Service".

Ja, so einfach die Formel klingt, desto komplizierter ist es die linke Seite aufzulösen. Wiki-Moderatoren wachsen leider nicht auf den Bäumen (oder im Forum) und man muss sich schon sehr aktiv mit dem Wiki beschäftigen, um als Wiki-Moderator tauglich zu sein. Zusätzlich kostet diese Aufgabe relativ viel Zeit, die nicht jeder aufbringen kann und will.

./up.png nach oben


Fragen, die gar nichts mit dem Wiki zu tun hatten

Ja, es gab auch ein paar Anfragen, die nicht das Wiki, sondern das Forum betrafen:

  • Ich fände es super, wenn beim Verfassen neuer Beiträge in der Menüleiste nicht standardmäßig "ubuntu" ausgewählt wäre.

  • Es kommt bei ungeübten Usern häufig zu Fehlern beim Kopieren der Wiki-URLs, wenn diese als Referenz verwendet werden sollen.

  • Wenn man nach einem bestimmten Keyword im Forum sucht, bekommt man eine Übersicht von Threads angezeigt, in denen das Gesuchte vorkommt. Besteht ein Thread jedoch aus mehreren Seiten, muss man sich da durchklicken und findet das Gesuchte schwer. Schön wäre gleich ein Link zur entsprechenden Seite.

  • Wie bringt man die Forenteilnehmer zu etwas mehr Ernsthaftigkeit? Manche Diskussionen sind wirklich... (Altes Thema, ich weiß)

  • Die Suche in den Foren der Hauptseite ist manchmal mehr als langsam. Die Suche auf der Hauptseite sollte auf die Foren für "Hilfe und Unterstützung" eingeschränkt werden. Z.B. denke ich, dass das Suchen im "Längsten Thread der Welt" überflüssig ist.

Bitte wendet euch mit solchen Anfragen direkt an das Webteam im Forum "Rund um ubuntuusers.de".

Und selbst zu Ikhaya (denken wir) gab es eine Meinung:

Als Umsteiger und (begeisterter) Ubuntu-Neuling finde ich Aktuelles über Ubuntu ganz wichtig! Zum Beispiel die Treiber-Frage, "politisches", etc. Die Infos darüber finde ich etwas mager.

Dazu kann das Ikhayateam wohl am besten Stellung nehmen.

Und dem nicht genug, verwechseln uns manche mit Wikipedia:

Es gibt viele Texte, die gar nicht dem Lexikon entsprechen. Manche Moderatoren nutzen ihre Tools, um eigene politische, soziale oder geschäftliche Interessen zu etablieren, siehe z.B. "Josephspfennig", "Zins". Das ist unseriös.

Es sind wahrscheinlich die Artikel Josephspfennig 🇩🇪 und Zins 🇩🇪 gemeint. Wir fühlen uns natürlich geehrt, wenn wir zur Wikipedia gezählt werden, aber die Anfrage sollten man besser an die Wikipedia direkt richten. ☺

Diese Revision wurde am 31. März 2020 16:56 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Ubuntu, Wiki, Community