ubuntuusers.de

pdf2svg

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Wiki/Icons/terminal.png

pdf2svg 🇬🇧 ist ein kleines Programm für die Kommandozeile bzw. Konsole, mit dem man PDF- in SVG-Dateien konvertieren kann. Die so erzeugten SVG-Dateien lassen sich – anders als dies unter Linux weitgehend für PDF-Dateien der Fall ist – mit einem Vektorgrafik-Programm wie Inkscape bearbeiten. pdf2svg ist ein Aufsatz für Poppler und Cairo. Es wurde von David Barton, Matthew Flaschen und Ed Grace entwickelt.

Hinweis:

Bei der Konvertierung wird der Text aus dem PDF-Dokument in Vektorgrafik umgewandelt, die nicht als Textelement ausgezeichnet ist. Somit ist das Extrahieren und Modifizieren des Texts aus der erzeugten SVG-Datei nicht mehr ohne weiteres möglich.

Installation

pdf2svg ist in den offiziellen Paketquellen enthalten. Es muss folgendes Paket installiert [1] werden:

  • pdf2svg (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install pdf2svg 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://pdf2svg

Bedienung

Aufruf

pdf2svg wird im Terminal [2] mit folgendem Befehl aufgerufen:

pdf2svg EINGABEDATEI AUSGABEDATEI SEITENZAHL 

Ohne Angabe einer Seitenzahl konvertiert pdf2svg die erste Seite des angegebenen PDF-Dokuments. Sollen alle Seiten eines PDF-Dokuments konvertiert werden, muss statt einer Seitenzahl die Option all angegeben werden. In diesem Fall muss zusätzlich der Ausdruck %d im Namen der Ausgabedatei erscheinen.

Beispiele

Der folgende Befehl konvertiert die 4. Seite der Datei eingabedatei.pdf in das SVG-Format:

pdf2svg eingabedatei.pdf Ausgabedatei.svg 4 

Mit dem folgenden Befehl werden alle Seiten der Datei eingabedatei.pdf in das SVG-Format umgewandelt:

pdf2svg eingabedatei.pdf Seite_%d_Ausgabedatei.svg all 

Diese Revision wurde am 9. Mai 2017 00:14 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Shell, PDF, Büro