SteamCMD

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Ein Terminal öffnen

  3. Root-Rechte

  4. Archive entpacken

  5. Einen Editor öffnen

  6. Benutzer und Gruppen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Bedienung
  3. Server
  4. Links

steam-logo.png SteamCMD ist eine Software, welche von Valve Software 🇬🇧 entwickelt wird. Es handelt sich um die Kommandozeilen-Version des Steam-Clients. Das primäre Verwendungsziel ist die Installation und Aktualisierung verschiedener dedizierter Server über die Kommandozeilen-Schnittstelle.

Es wird empfohlen, dass man sich einen weiteren Benutzernamen bei den Verwendung von SteamCMD anlegt 🇩🇪.

./Terminal.png
SteamCMD

Installation

Paketquelle

Das Paket kann aus den Paketquellen installiert werden [1]:

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install steamcmd:i386 

sudo aptitude install steamcmd:i386 

Beim ersten Start werden weitere Dateien heruntergeladen [2]:

steamcmd 

Manuell

Im ersten Schritt den Nutzer steam anlegen [2] [3] [6]:

adduser steam
su - steam 

Im nächsten Schritt wird ein Verzeichnis für SteamCMD angelegt [2] und in dieses gewechselt:

mkdir /home/steam/steamcmd
cd /home/steam/steamcmd 

Nun das SteamCMD Update Tool steamcmd_linux.tar.gz ⮷ herunterladen und im Ordner entpacken [4]. Über den Befehl 2[]

./steamcmd.sh 

kann das Tool verwendet werden. Bei der ersten Benutzung werden weitere Dateien und Updates heruntergeladen.

In den folgenden Erläuterungen wird SteamCMD immer durch den Befehl steamcmd im Terminal gestartet, wie es bei der Installation aus den Paketquellen standardmäßig der Fall ist. Damit das bei der manuellen Installationsmethode auch funktioniert, muss ein Alias des Befehls auf die Datei steamcmd.sh in der ~/.bashrc angelegt werden, worauf diese neu eingelesen werden muss:

echo "alias steamcmd='~/steamcmd/steamcmd.sh'" >> ~/.bashrc
. ~/.bashrc 

Bedienung

Beim Aufruf werden die gewünschten Parameter übergeben. Der folgende Befehl lädt das Windows-Spiel The Elder Scrolls III: Morrowind, welches die App-ID 🇬🇧 22320 hat, von Steam herunter [2]:

steamcmd +Login BENUTZERNAME PASSWORT +@sSteamCmdForcePlatformType windows +app_update 22320 +quit 

Parameter

Die folgenden Parameter stehen u.a. zur Verfügung:

SteamCMD
Parameter Beschreibung
help Hilfe
login anonymous Login als anonymous - bei den meisten Serverdownloads möglich.
login BENUTZER PASSWORT Login als BENUTZER gefolgt vom PASSWORT.
force_install_dir /home/steam/csgoserver Installationsverzeichnis des Servers festlegen - hier: /home/steam/csgoserver
app_update 740 Update für den Counter-Strike Global Offensive Dedicated Server durchführen
+@sSteamCmdForcePlatformType windows Installation unter Linux erzwingen.
validate Überprüfung der Integrität.
set_steam_guard_code Über diesen Parameter kann der Code des Steam Guards 🇬🇧, welchen man per Email erhalten hat, angegeben werden um den Computer zu authorizeren.

Eine vollständige Übersicht findet man auf valvesoft.com 🇬🇧.

Beispielaufrufe

Meldet einen anonymen Nutzer an und installiert den Counter-Strike Global Offensive Dedicated Server im Ordner /home/steam/cgoserver [2]:

steamcmd +login anonymous +force_install_dir /home/steam/csgoserver +app_update 740 validate +quit 

Server

Für die Installation eines eigenen Spiele-Servers gibt es einige Schritte zu befolgen. Exemplarisch wird das Vorgehen an Left 4 Dead 2 beschrieben. Der Server sollte unter einem eigenen Benutzernamen laufen. In diesem Falle l4d1 [2] [3] für Left4Dead:

sudo adduser l4d1
cd /home/l4d1
sudo -u l4d1 -i ## Passwort muss so nicht jedes Mal eingegeben werden. 

Nun die Verzeichnisse für SteamCMD und den Server anlegen [2]:

mkdir l4dserver
mkdir steamcmd 

Die Software kann - wie bei diesem Schritt beschrieben - von der Steam-Website heruntergeladen, installiert und aufgerufen werden [2] um den Server von Left 4 Dead 2 zu installieren:

steamcmd
login anonymous
force_install_dir /home/l4d1/l4dserver/
app_update 222860 validate
quit 

Hinweis:

Die App-ID für den gewünschten Server kann dieser Seite 🇬🇧 entnommen werden.

Starten

Um einen Spiel-Server zu starten, gibt man den folgenden Befehl [2] ein:

cd steam_ds/cs_go/ # wechsel in den angegebenen Ordner
./srcds_run -console -game cstrike + Karte de_dust2 + 16 maxplayers # Der Server startet Counter-Strike GO, auf der Karte "de_dust2", mit einem Limit von 16 Spielern. 

Skript

Mittels eines Skriptes [5] kann der Ablauf automatisiert werden:

update_l4d1.txt

// update_l4d1.txt
//
@ShutdownOnFailedCommand 1 //set to 0 if updating multiple servers at once
@NoPromptForPassword 1
login BENUTZER PASSWORT
//Für Server, welche keinen Login benötigen, verwendet man:
//login anonymous 
force_install_dir ../l4d1
app_update 222860 validate
quit

Das fertige Skript kann mit dem Befehl

steamcmd +runscript update_l4d1.txt 

aufgerufen werden [2].