ubuntuusers.de

Xdemineur

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./xdemineur-icon.png Xdémineur (franz. 🇫🇷 Minenräumer für X) ist ein Minesweeper-Klon, der dem Minesweeper von alten Windows-Versionen sehr ähnlich sieht. Im Spiel geht es darum, möglichst schnell alle Felder aufzudecken, unter denen sich keine Mine befindet. Wird ein Feld mit einer Mine aufgedeckt ist das Spiel verloren. Die Zahl auf einem aufgedeckten Feld gibt an, wie viele Minen sich in den umliegenden Feldern befinden.

Bildschirmfotos aus dem Spiel
xdemineur.png gewonnen.png gesprengt.png
im Spiel gewonnen verloren

Installation

Das Spiel ist in den offiziellen Paketquellen enthalten[1]. Nach der Installation wird ein Menüeintrag erstellt.

  • xdemineur (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install xdemineur 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://xdemineur

Bedienung

Der allgemeine Startbefehl lautet[2]

xdemineur 

Danach wird das Spiel mit der Maus gesteuert:

Taste Funktion
linke Maustaste linke Maustaste Feld aufdecken
rechte Maustaste rechte Maustaste Flagge oder Fragezeichen setzen sowie entfernen (mehrmaliges Betätigen)
mittlere Maustaste (Scrollrad) mittlere Maustaste Aufdecken aller freien Felder, sofern Anzahl benachbarter beflaggter Felder mit Zahl des geklickten Feldes übereinstimmt

Nach dem Spielstart sind bereits ein oder mehrere Felder aufgedeckt. Mit der linken Maustaste linke Maustaste kann ein Feld aufgedeckt werden. Mit der rechten Maustaste rechte Maustaste kann eine Fahne auf einem Feld gesetzt werden. Die Fahne verhindert, dass das Feld versehentlich aufgedeckt wird. Befindet sich bereits eine Fahne auf einem Feld wird diese zu einem Fragezeichen, welches verhindert, dass andere Felder mittels mittlerer Maustaste mittlere Maustaste aufgedeckt werden können, da man sich noch unsicher ist. Ein nochmaliger Klick mit der rechten Maustaste rechte Maustaste entfernt das Fragezeichen.

Links oben befindet sich eine Anzeige der Zahl der Minen, die noch nicht geflaggt sind. Rechts oben befindet sich ein Sekundenzähler.

Ein neues Spiel kann durch Anklicken des Smiley smiley.png in der Mitte oben gestartet werden.

Geometrie und Minenanzahl anpassen

Die Spielfeldgröße und die Anzahl der Minen kann nur vor dem Start mithilfe des Startbefehls festgelegt werden.

xdemineur -geometry 20x40 -m 150 

Befehl Funktion
-geometry 10x20 Spielfeldgröße festlegen (Breite*Höhe), Breite min. 12
-m 15 Anzahl der Minen festlegen

Starter mit eingestellten Werten erstellen

Möchte man einen Desktop-Starter mit selbst festgelegten Werten erstellen, so kann man einfach eine weitere .desktop-Datei mit Root-Rechten unter /usr/share/applications erstellen[3][4], bei der der Befehl und der Name angepasst werden. Möchte man den Eintrag nur für einen Benutzer erstellen kann man das Verzeichnis ~/.local/share/applications nehmen. Alternativ kann diese auch auf dem Desktop erstellt werden.

[Desktop Entry]
Name=Xdemineur 12x12 30 Minen
Comment=Yet another minesweeper for X
Exec=/usr/games/xdemineur -m 30 -geometry 12x12
Icon=/usr/share/pixmaps/xdemineur-icon.xpm
Path=
Type=Application
Terminal=0
Keywords=minesweeper;game
Categories=Game

Infobox

Xdemineur
Genre: Denkspiel (Gedächtnisleistung und Kombinationsvermögen)
Sprache: 🇬🇧
Veröffentlichung: 1993
Entwickler: Marc Baudoin 🇫🇷
Systemvoraussetzungen: -
Medien: Download
Strichcode / EAN / GTIN: -
Läuft mit: nativ

Intern

  • Spiele Übersicht aller Artikel zu Spielen

Extern

Diese Revision wurde am 18. März 2020 16:10 von mubuntuHH erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Spiele, Linux-Spiel, Denkspiel, Ubuntu