ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 550 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 7 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Wing Commander - Privateer Gemini Gold

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Ship.png Wing Commander - Privateer Gemini Gold, ein Remake des Klassikers Wing Commander: Privateer, baut auf die Spieleengine von Vega Strike auf. Das Spielgeschehen der Weltraumhandelssimulation findet im Gemini-Sektor statt. Man spielt Grayson Burrows und erbt ein altes Raumschiff der Light-Explorer-Klasse. Im dünn besiedelten Sektor der Konföderation, wo niemand etwas zu verschenken hat, versucht man Geld zu verdienen, um das eigene Raumschiff aufzurüsten und bessere Schiffe zu kaufen. Sein Glück in dieser unwirtlichen Region kann man als Pirat, Händler oder Kopfgeldjäger versuchen und sich dabei Stück für Stück durch die Geschichte der Einzelspielerkampagne arbeiten.

Die Erweiterung Wing Commander: Privateer Righteous Fire führt diese Einzelspielerkampagne weiter und ist in diesem Remake bereits enthalten.

./Menue.jpg ./Spielszene.jpg
Menü Spielszene

Installation

Privateer - Gemini Gold 1.03 🇬🇧 ⮷ für Linux herunterladen. Die Ausführrechte [1] für die Datei PrivateerGold1.03.bz2.bin setzen und die Installation [2] einleiten:

./PrivateerGold1.03.bz2.bin 

Als Installationsverzeichnis ~/Spiele/privateer_Gold wählen und den Starter unter ~/bin/ anlegen. Über privgold kann das Spiel nach erfolgreichem patchen gestartet [4] werden. Nach dem ersten Start wird im Homeverzeichnis der versteckte Ordner ~/.privgold100/ angelegt. Auf Wunsch einen Menüeintrag vornehmen [5].

Patch

Den aktuellen Patch aus dem Forum 🇬🇧 herunterladen und in das Installationsverzeichnis entpacken [3].

Es wird angeraten, die folgenden Änderungen in der vegastrike.config vorzunehmen, allerdings erst nachdem man das Spiel einmal gestartet hat:

<var name="weapon_damage_efficiency" value=".7"/>
<var name="percent_to_tractor" value="1"/>
<var name="tractor.scoop_angle" value="10."/>
<bind key="space" modifier="none" command="SheltonKey"/>

vegastrike.config

Die Einstellungen können in ~/.privgold100/vegastrike.config mit einem Editor [6] bearbeitet werden. Generell sind alle Einstellungsmöglichkeiten unter #cat aufgeführt.

Handbuch

Ein Handbuch ist im Installationsverzeichnis oder auf der Projektseite 🇬🇧 ⮷ zu finden.

Karte

gemini.png

Tastenkürzel

Die komplette Belegung ist dem Handbuch zu entnehmen.

Tastenkürzel
Taste(n) Beschreibung
Esc + Q Spiel beenden
Pfeiltasten Nase
+ + - Geschwindigkeit
W A S D Tasten Steuerung

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Wing Commander - Privateer Gemini Gold
Genre: Raumkampfsimulation
Sprache: 🇬🇧
Veröffentlichung: 1993 (Original) / 2009 (Remake)
Entwickler: Wing Commander - Privateer Gemini Gold - Team
Systemvoraussetzungen: 400 MB Festplattenspeicher
Medien: Download
Strichcode / EAN / GTIN: -
Läuft mit: nativ

link-to-us-button-grey-ship.png

Diese Revision wurde am 29. März 2020 17:19 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Open-Source-Spiel, Spiele, Linux-Spiel, Vega Strike, Simulation, Wing Commander