Spiele/Jagged Alliance 2

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Anwendungen hinzufügen

  2. Archive entpacken

  3. Ein Terminal öffnen

  4. Einen Editor öffnen

  5. Pakete aus dem Quellcode erstellen

  6. Ein Programm ohne Menüeintrag starten

  7. Programme zum Menü hinzufügen

  8. Unshield installieren/verwenden, optional

  9. Installation von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
    1. Nativ
    2. Stracciatella
  2. Einstellungen
  3. Mods
  4. Deinstallation
  5. Tastenkürzel
  6. Infobox
  7. Links

./Logo.png Jagged Alliance 2 🇩🇪 - Das Land Aruldo wurde von einem tyrannischen Diktator übernommen. Der frühere Herrscher beauftragt erfahrene Söldner um das Land von der Herrscherin zu befreien. Mit einem Startkapital von 40.000 Dollar gilt es eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen...

./Menue.jpg ./Spielszene.jpg
Hauptmenü Spielszene

Installation

Nativ

Die Installationsroutine wurde für eine mitlerweile veraltete Linuxversion entwickelt und funktioniert nicht mehr auf modernen Systemen. Einen Ausweg bietet die Installation via Stracciatella.

Hinweis:

Für die Installation werden die Original-CDs benötigt.

Stracciatella

Vorbereitung

Folgende Pakete müssen im Vorfeld installiert [1] werden:

  • build-essential

  • libsdl-gfx1.2-dev (universe)

  • unshield

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install build-essential libsdl-gfx1.2-dev unshield 

sudo aptitude install build-essential libsdl-gfx1.2-dev unshield 

Spieledaten

Im ersten Schritt die benötigten Spieledaten von den CDs kopieren. Die Vorgehensweise für die Linux- und Windowsversion unterscheiden sich geringfügig.

Linux-CDs

Im Homeverzeichnis das Installationsverzeichnis (z.B. ~/Spiele/ja2) anlegen. In dieses werden im ersten Schritt von der Installations-CD die Dateien base.tar.gz, cinematics.tar.gz, maps.tar.gz und speech.tar.gz kopiert. Nachdem diese entpackt [2] wurden, löscht man die überflüssigen .tar.gz-Dateien und kopiert von der Spiele-CD den Ordner data in das Installationsverzeichnis. Nachdem der Kopiervorgang abgeschlossen ist werden einige Ordner nach dem folgenden Schema umbenannt:

  • dataData

  • Data/tilecacheData/TILECACHE

Windows-CDs

Von der Installations-CD die Datei data1.cab mit unshield [8] in den vorher erstellten Ordner ~/Spiele/ja2/temp entpacken und anschließend von der Spiele-CD die Datei intro.slf ebenfalls in diesen Ordner kopieren.

Für die Installations-CD ist folgender Befehl [3] zu verwenden:

unshield -d ~/Spiele/ja2/temp x /media/cdrom0/INSTALL/data1.cab 

Um das Intro von der Spiele-CD zu kopieren:

find /media/cdrom0 -iname "intro.slf" -exec cp {} ~/ja2/temp \; 

Anschließend die benötigten Dateien sortieren:

mkdir -p ~/Spiele/ja2/data/tilecache && find ~/Spiele/ja2/temp/ -iname "*.slf" -exec mv {} ~/Spiele/ja2/data \; && find ~/Spiele/ja2/temp/ -iname "*.sti" -exec mv {} ~/Spiele/ja2/data/tilecache \; && find ~/Spiele/ja2/temp/ -iname "*.jsd" -exec mv {} ~/Spiele/ja2/data/tilecache \; 

Abschließend kann der temporäre Ordner gelöscht werden:

rm -R ~/Spiele/ja2/temp 

Alle Dateien der Formate slf, sti und jsd sind nun auf die Ordner ~/Spiele/ja2/data und ~/Spiele/ja2/data/tilecache verteilt.

Quellcode

Im zweiten Schritt von JA2-Stracciatella Continued 🇬🇧 ⮷ den Quellcode herunterladen und entpacken [2]. In den neuen Ordner wechseln und eine Kopie der Datei config.template anlegen. Diese wird mit dem folgenden Befehl [3] als config.default hinterlegt.

cp config.template config.default 

Die Kopie mit einem Editor [4] config.default bearbeiten. Hier die folgenden Werte ändern:

Originalwert

#LNG := ENGLISH
#SGPDATADIR := /usr/local/share/ja2
Anpassung

LNG := ENGLISH
SGPDATADIR := /home/BENUTZERNAME/Spiele/ja2

Hinweis:

Bei der Deutschen Version ist LNG := GERMAN zu verwenden.

Kompilieren

Anschließend die Binärdatei aus dem Quellcode erstellen [5]:

make
make lowercase
cp ja2 ~/Spiele/ja2/ 

Konfigurationsdatei

Abschließend im Homeverzeichnis den versteckten Ordner .ja2 erstellen und die Konfigurationsdatei ja2.ini in diesem anlegen [4]. In der Datei wird der Pfad zum Spiel hinterlegt und anschließend gespeichert:

data_dir = /home/BENUTZERNAME/Spiele/ja2

Das Spiel kann aus dem Installationsverzeichnis über ja2 gestartet [5] und auf Wunsch ein Menüeintrag erstellt [7] werden.

Pakete benutzen

Alternative zum Quellcode kann man auch auf die Pakete zurückgreifen [9]. Dem Spiel muss man beim Start dann jedoch die Sprachversion mitgeben [6].

ja2 -resversion GERMAN -res 2560x1440 -fullscreen 

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

Einstellungen

Über den Menüpunkt "Options" gelangt man zum Einstellunsmenü.

Mods

Für das Spiel gibt es eine Reihe von Modifikationsmöglichkeiten (Charaktere, Soundeffekte, ...). Diese können von unten stehenden Seite heruntergeladen werden.

Detaillierte Informationen zu Modifikation des Spiels sind unter pbworks.com 🇬🇧 und jaggedalliance.de 🇩🇪 zu finden..

Hinweis:

Einige Mods stehen nur für Windows zu Verfügung. Auf der Seite oder im Verzeichnis des entpackten Mods findet man eine Datei mit Instruktionen zur Installation.

Deinstallation

Hier genügt es das Installationsverzeichnis (z.B. ~/Spiele/ja2), den versteckten Ordner .ja2 im Homeverzeichnis und ggf. einen vorgenommenen Menüeintrag [7] zu entfernen.

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
Alt + X Spiel beenden
Alt + Vollbid- / Fenstermodus

Eine umfassende PDF mit allen Tastenkürzeln findet man auf pbworks.com 🇬🇧 ⮷.

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Jagged Alliance 2
Originaltitel: Jagged Alliance 2
Genre: Strategie
Sprache: 🇬🇧
Veröffentlichung: 1999 (Windows) / 2001 (Linux)
Publisher: Sir-Tech
minimale Systemvoraussetzungen: Pentium II / 325 MB Festplattenspeicher / 32 MB RAM
Medien: CDROM
Strichcode / EAN / GTIN: 4040999021002
Läuft mit: nativ

jagged_alliance_2.png