Skype/Skype HQ-Video

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Ein Terminal öffnen

  3. Einen Editor öffnen

  4. Root-Rechte

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Einrichtung
  3. Skype installieren und einrichten
  4. Links

Dieser Artikel beschreibt, wie eine UVC-Webcam (z.B. die Logitech QuickCam Pro 9000) mit Skype "HQ-Video" versendet. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Kamera an /dev/video0 befindet. Die konkrete Gerätebezeichnung kann (z.B. bei eingebauter TV-Karte) auch eine höhere Nummer enthalten (/dev/video1). Im Folgenden also bitte darauf achten.

Installation

Folgende Pakete müssen installiert werden[1]:

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install guvcview uvcdynctrl 

sudo aptitude install guvcview uvcdynctrl 

Einrichtung

Automatische Belichtung abstellen

Dies ist der Trick, damit später alles einwandfrei funktioniert. Hier wird angenommen, dass die UVC-Kamera unter /dev/video0 zu finden ist. Sind jedoch mehrere Videogeräte, wie andere Webcams oder TV-Karten angeschlossen, kann man in einem Terminal[2] mit dem Befehl:

uvcdynctrl -l 

herausfinden, welche Nummer die UVC-Kamera hat. Dann im Terminal folgenden Befehl ausführen:

uvcdynctrl -d /dev/video0 -s "Exposure, Auto Priority" 0 

Anpassung der Einstellungen

Danach öffnet man in einem Editor[3] und Root-Rechten die Datei /etc/udev/rules.d/80-uvcdynctrl.rules und trägt Folgendes ein:

###########################################
# Rules for adding dynamic UVC extension unit controls to UVC devices
################################################
ACTION=="add", SUBSYSTEM=="video4linux", DRIVERS=="uvcvideo", ENV{idVendor}="$attr{idVendor}", ENV{idProduct}="$attr{idProduct}", RUN+="/lib/udev/uvcdynctrl"

Kamera mit guvcview einstellen

Nun muss guvcview mit Root-Rechten[5] ausgeführt werden:

gksudo guvcview 

Hier werden nun die Bildeinstellungen wie folgt angepasst. Wichtig dabei ist, dass alle Kästchen unter dem Reiter "Bildkontrolle" deaktiviert sind, insbesondere müssen die "Video & Dateien"-Einstellungen wie abgebildet übernommen werden. Bildeigenschaftseinstellungen wie z.B. Kontrast, Sättigung, usw. sind freiwillig.

./uvc1
Bildkontrolle

./uvc.jpg
Video & Dateien

Skype installieren und einrichten

Nun installiert man Skype. Nach dem ersten Start und Login (wichtig, sonst wird die im Folgenden gebrauchte Datei nicht erzeugt) wird Skype beendet (nicht minimiert!) und die Datei /home/BENUTZER/.Skype/BENUTZER/config.xml in einem Editor bearbeitet. Hinter <Lib> muss folgendes eingefügt werden:

...   
     <Video>
      <CaptureHeight>720</CaptureHeight>
      <CaptureWidth>960</CaptureWidth>
      <Device>/dev/video0</Device>
      <Fps>15</Fps>
    </Video>
...

Nun sollte die Videotelefonie mit höheren Auflösungen funktionieren. Dabei gibt es zwei Dinge zu beachten: Ist die CPU zu langsam oder die Bandbreite ungenügend, drosselt Skype die Auflösung herunter. Die erhöhte Auflösung ist nur in eine Richtung bemerkbar. Damit beide in den Genuss des besseren Bildes kommen können, müssen also beide Gesprächspartner diese Modifikationen vornehmen, genügend Bandbreite haben und einen schnellen Rechner besitzen.