Kamerka

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. ⚓︎ Anwendungen hinzufügen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Bedienung
  3. Einstellungen
  4. Links

./kamerka_logo.png Kamerka 🇬🇧 ist neben Kamoso eine weitere KDE-Anwendung, um Bilder mittels einer Webcam aufzunehmen. Ähnlich wie bei Cheese steht eine möglichst einfache Bedienung im Vordergrund. Im Gegensatz zu Anwendungen, die nur die Grafikbibliothek Qt zur Gestaltung der Programmoberfläche einsetzen und damit auch problemlos unter anderen Desktop-Umgebungen genutzt werden können, setzt das Programm die Installation der Bibliotheken von KDE bzw. Kubuntu voraus.

Main.png Einstellungen.png
Hauptfenster Einstellungen

Installation

Das Programm ist in den offiziellen Paketquellen enthalten. Folgendes Paket muss installiert [1] werden:

Befehl zum Installieren der Pakete:

sudo apt-get install kamerka 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://kamerka

Das Programm ist anschließend im "K-Menü" unter "Anwendungen → Multimedia → Kamerka" zu finden.

Bedienung

Die Steuerung erfolgt über die Schaltflächen am unteren Bildschirmrand:

Bedienungselemente
Aktion Beschreibung
"Foto machen" Einzelbildaufnahme
"Selbstauslöser" Zeitgesteuerte Aufnahme.
"Mehr" / "Weniger" Ein-/ausblenden zusätzlicher Elemente.
"Konfigurieren" Programmeinstellungen anpassen.
"Verzeichnis öffnen" Bilderordner im Dateimanager öffnen.

Einstellungen

Einstellungen
Reiter Beschreibung
"Kamera" Pfad zur Webcam, Auflösung der Cam und ein Limit für Bildraten setzen.
"Speicherung" Speicherort für Schnappschüsse festlegen.
"Verhalten" Soundausgabe bei Aufnahmen und die Ausgabe von Benachrichtigungen (de)aktivieren.