KNotes

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Verwendung
  3. Links

Wiki/Icons/Oxygen/knotes.png KNotes erlaubt das Anbringen virtueller Haftnotizen ("Post-its") auf dem Desktop. Die Notizen werden beim Beenden des Programms automatisch gespeichert und beim Neustart wieder geladen und angezeigt.

Wenn die entsprechenden Einstellungen vorgenommen sind, können die Notizen auch gedruckt oder per E-Mail versendet werden. Neben der Notizverwaltung direkt auf dem Desktop ist KNotes auch Bestandteil von Kontact.

Die Notizen verwenden frei einstellbare Farben und Schriftarten. Es können sowohl die Standardeinstellungen als auch die Einstellungen für einzelne Notizen verändert werden, so ist eine optimale Flexibilität gewährleistet. Man kann so z.B. Notizen zur besseren Organisation in verschiedenen Farben anlegen.

Installation

Bei einer Kubuntu-Installation ist KNotes automatisch vorhanden, ansonsten kann einfach das folgende Paket installiert [1] werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install knotes 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://knotes

Verwendung

Erstellen einer neuen Notiz

Um eine neue Notiz zu erstellen, klickt man mit der rechten Maustaste auf das KNotes-Symbol im Systemabschnitt und wählt "Neue Notiz" oder benutzt das Tastenkürzel Alt + + N .

Man kann auch eine neue Notiz erzeugen, die bereits den Inhalt der Zwischenablage als Text enthält. Hierzu wählt man "Neue Notiz aus der Zwischenablage" oder benutzt das Tastenkürzel Alt + + C .

Inhalt einer Notiz

Um sich eine Notiz zu machen, schreibt man einfach im freien Bereich. Die gewöhnliche Tastatur- und Mausfunktionalität ist vorhanden. Ein Rechtsklick über dem Editorbereich stellt die folgenden speziellen Menüpunkte zur Verfügung:

Datum einfügen

Um das aktuelle Datum in die Notiz einzufügen, klickt man mit der rechten Maustaste auf die Titelzeile der Notiz und wählt "Datum einfügen". Daraufhin wird das aktuelle Datum an der Cursorposition im Text eingefügt.

Erinnerung einfügen

Erinnert an ein Ereignis: "Nachfolgende Notizen haben eine Erinnerung" öffnet sich in einem neuen Fenster. Darunter stehen die Namen der Notizen.

Eine Notiz umbenennen

Im sich öffnenden Dialog muss der neue Name eingegeben werden. OK ändert den Namen, Abbrechen kehrt zur Notiz zurück, ohne etwas zu ändern und Löschen löscht den Text im Eingabefeld, so dass von vorne begonnen werden kann.

Eine Notiz versenden

Das weitere Vorgehen hängt vom Befehl ab, der im Notizeinstellungen-Dialog unter Aktionen angegeben wurde.

Eine Notiz drucken

Ein KDE-Standarddruckdialog wird angezeigt.

Eine Notiz löschen

Um eine Notiz zu löschen, muss man auf die Titelleiste der Notiz klicken und Löschen auswählen.

Eine Notiz verstecken

Um eine Notiz zu verstecken, genügt ein Klick auf das X in der oberen rechten Ecke. Die Notiz erscheint nicht weiter auf dem Bildschirm, wird aber nicht gelöscht. Alternativ kann auch Esc gedrückt werden.

Notizen anzeigen

Beim Start von KNotes werden alle Notizen auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn aber eine versteckte Notiz wieder angezeigt werden soll, klickt man mit der linken Maustaste auf das KNotes-Symbol im Systemabschnitt der Kontrollleiste und wählt die Notiz aus, die man anschauen möchte.

Notizen in der Programmleiste anzeigen

Mit KNotes kann man seine Notizen auch in der Programmleiste anzeigen lassen. Das ist praktisch, wenn man die Notiz als Schmierzettel benutzt, aber bei vielen Notizen versperrt man sich schnell Platz in der Programmleiste. Dazu kann man KNotes anweisen, die Notizen nicht in der Programmleiste anzuzeigen dazu macht man folgendes: "Rechtsklick auf das KNotes-Symbol im Systemabschnitt KNotes einrichten ... Haken bei "Notiz in Programmleiste anzeigen" entfernen". Dies gilt jedoch nur für neu angelegte Notizen, da jede Notiz ein eigenes Häkchen hat. Um also auch ältere Notizen aus der Programmleiste zu verbannen, muss man mit einem Rechtsklick auf die Titelleiste der Notiz und dem Befehl "Einstellungen" auch hier das Häkchen entfernen, oder für die Schmierzettelvariante, das Häkchen setzen, wenn man möchte, dass die Notiz entgegen der Haupteinstellung doch in der Programmleiste erscheint.

Funktionen für die Arbeitsflächen

Um eine Notiz auf eine bestimmte Arbeitsfläche zu senden, muss man mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste der Notiz klicken und "Auf Arbeitsfläche..." wählen. Um eine Notiz immer zuoberst auf der Arbeitsfläche zu haben, muss man auf die Titelleiste der Notiz klicken und "Immer im Vordergrund" auswählen.

Um zur normalen Einstellung zurückzukehren, muss dieser Vorgang einfach nochmals durchgeführt werden.

KNotes beenden

Um KNotes zu beenden, muss man auf das Symbol im Systemabschnitt klicken und "Beenden" auswählen.

KNotes-Integration in Kontact

Die separate Anwendung KNotes lässt sich nur starten, wenn Kontact nicht läuft. Ansonsten wird durch den Programmaufruf lediglich das KNotes Fenster innerhalb von Kontact angezeigt.

Intern

Extern