ubuntuusers.de

GottenGeography

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./gottengeography_logo.png GottenGeography 🇬🇧 dient zum nachträglichen Hinzufügen des Aufnahmeort bei Fotos (Geocoding). Dabei beschränkt sich das Programm nicht nur auf lokal gespeicherte Bilder, sondern kann auch direkt auf eine angeschlossene Digitalkamera zugreifen. Obwohl für die GNOME Shell entwickelt, kann es auch unter anderen, GTK-basierenden Oberflächen genutzt werden (dieser Artikel ist unter Xfce entstanden).

Funktionen:

Damit es besonders für diejenigen interessant, deren Digitalkamera oder Handy keinen integrierten GPS-Empfänger besitzt. Erstellt wurde das Programm mit Python. Alternative Programme zur Geokodierung von Fotos sind im Artikel Metadaten/Geokodierung zu finden.

Hinweis:

GottenGeography befindet sich in aktiver Entwicklung. Die Grundfunktionen sind bereits nutzbar, bei Bedienung und Programmoberfläche muss noch gefeilt werden. Die als Grundlage für diesen Artikel verwendete Version 2.2 für Ubuntu 12.04 ist inzwischen nicht mehr verfügbar. Es kann daher zu Abweichungen in den Abschnitten Benutzung, Einstellungen und Tastenkürzel kommen.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Zur Installation muss man daher auf ein "Personal Package Archiv" (PPA) [1] des Entwicklerteams ausweichen.

PPA

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:gottengeography/ppa

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams gottengeography zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen kann das folgende Paket installiert [2] werden:

  • gottengeography (ppa)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gottengeography 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gottengeography

Benutzung

Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü erfolgt der Start [3] über den Menü-Eintrag "Grafik → GottenGeography".

./gottengeography.jpg

Nach dem Programmstart stehen links neben der Karte drei Reiter (Tabs) zur Verfügung:

  • Bilder

  • Kameras (direkter Zugriff auf eine angeschlossene Digitalkamera)

  • GPS (für GPS-Logger oder GPS-Tracks)

Vorher kann es sinnvoll sein, zunächst eine Kartendarstellung auszuwählen. Dies geschieht über das Auswahlfeld rechts neben der Schaltfläche "Google" (die Google Maps 🇩🇪 in einem Browserfenster öffnet). Von OpenStreetMap zur Verfügung gestellt werden:

  • MapQuest OSM

  • Maps for Free Relief

  • OpenStreetMap Cycle Map

  • OpenStreetMap Mapnick

  • OpenStreetMap Transport Map

Grundlegende Programmfunktionen sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Funktionen
Schaltfläche Tastenkürzel Beschreibung
Wiki/Icons/Tango/document-open.png Strg + O Bilder oder GPS-Tracks laden (wenn Drag'n'Drop nicht funktioniert)
Google Kartenauswahl (über den Pfeil rechts neben der Schaltfläche)
Wiki/Icons/Tango/zoom-in.png Strg + + Karte vergrößern
Wiki/Icons/Tango/zoom-out.png Strg + - Karte verkleinern
Wiki/Icons/help.png Strg + ? englische Hilfeseiten zum Programm (Grundlagen, Tastenkürzel, Setzen der Zeitzone)
Wiki/Icons/Tango/dialog-cancel.png Strg + W Ausgewählte Bilder schließen
./document-revert.png Strg + Z Ausgewählte Bilder neu laden (Änderungen gehen verloren)
Wiki/Icons/Tango/go-jump.png Strg + J Ausgewähltes Bild in der Mitte der Karte zentrieren (lädt den passenden Kartenausschnitt)
Wiki/Icons/Tango/document-save.png Strg + S Alle Bilder speichern
Wiki/Icons/Tango/dialog-ok.png Strg + Ausgewählte Bilder in der Mitte der Karte platzieren

Bilder

Nach dem Laden der Bilder Wiki/Icons/Tango/document-open.png zieht man das ausgewählte Bild einfach bei gedrückter linker Maustaste linke Maustaste auf die Karte und korrigiert bei Bedarf die Position. Solange man die Geokodierung nicht explizit speichert, kann diese über das Rücksetzen des Bilds wieder entfernt werden. Wenn noch ungespeicherte Änderungen vorliegen, erfolgt spätestens beim Beenden des Programms eine Rückfrage, um die Speicherung nachzuholen.

Um bei Fotos mit einer vorhandenen Geokodierung automatisch den Kartenausschnitt vergrößern, benutzt man (nach Auswahl des jeweiligen Fotos) die Schaltfläche Wiki/Icons/Tango/go-jump.png. Man kann bereits vorhandene Tags nicht mehr entfernen, sondern nur noch korrigieren.

Kameras

GottenGeography kann auch direkt auf die Fotos einer angeschlossenen (und vom System erkannten) Digitalkamera zugreifen. Da die Kamera der Autors nicht erkannt wurde, bleibt dieser Punkt ungetestet. Praktisch sind an dieser Stelle verschiedene Möglichkeiten zur Korrektur der Kamerazeit, was dann wichtig wird, wenn man mit GPS-Tracks arbeiten möchte.

GPS

Erfolgreich getestet wurde das Laden von GPS-Tracks mit verschiedenen GPX-Dateien. Sollte es Probleme mit anderen GPS-Tracks geben, kann man diese mit GPSBabel in ein passendes Format konvertieren. Im Gegensatz zur Bildanzeige wird der Kartenausschnitt mit den Trackdaten automatisch verschoben und vergrößert. Darüber hinaus ist es möglich, mit mehreren GPS-Tracks zu arbeiten.

Einstellungen

Wiki/Icons/settings.png Die getestete Version 2.2 enthält keinen Einstellungsdialog. Dieser ist erst in neueren Versionen vorgesehen.

Tastenkürzel

Weitere Tastaturkürzel
Taste(n) Funktion
Strg + A Alle Fotos markieren
Strg + X Alle GPX-Tracks von Karte entfernen
Alt + Kartenausschnitt nach oben (Norden) verschieben
Alt + Kartenausschnitt nach unten (Süden) verschieben
Alt + Kartenausschnitt nach links (Westen) verschieben
Alt + Kartenausschnitt nach rechts (Osten) verschieben
Strg + Q Programm beenden

Diese Revision wurde am 26. April 2019 09:22 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: OpenStreetMap, Metadaten, GNOME 3, Grafik, GPS, Qt