GRUB 2/Aussehen - einfache Konfiguration

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Root-Rechte

Inhaltsverzeichnis
  1. Hintergrund
    1. Bild
    2. Hintergrundfarbe
  2. Schriftfarben
  3. Schriftart und Größe
    1. Andere Schriften verwenden
  4. Links

Über die hier vorgestellte Methode wird das Aussehen des GRUB 2-Menüs über bereits vorhandene Konfigurationsdateien vorgenommen. Folgende Änderungen sind möglich:

Hinweis:

Alle Einstellungen können nur mit Root-Rechten [1] durchgeführt werden. Nach jeder Änderung muss GRUB 2 aktualisiert werden.

Hintergrund

Eigene Hintergrundbilder für das GRUB 2-Menü müssen in einem der Formate .jpg, .png oder .tga vorliegen. Als Speicherort ist dafür standardmäßig /boot/grub oder /usr/share/images vorgegeben. Es kann aber auch ein anderes Verzeichnis gewählt werden.

Hinweis:

Das Bild muss zur Bootzeit von GRUB 2 erreichbar sein. Bei verschlüsselten Systemen ist der Speicherort entsprechend zu wählen.

Nicht passende Bilder werden automatisch skaliert. Für die Ladezeit ist es aber von Vorteil, wenn das Bild gleich in der richtigen Auflösung vorliegt.

Bild

grub_background_image.jpg
Hintergrundbild mit angepassten Schriftfarben

Um ein eigenes Hintergrundbild zu definieren, ergänzt man die Datei /etc/default/grub um folgende Zeile:

Zeile Bemerkung
export GRUB_BACKGROUND="/boot/grub/images/bildname.jpg" Datei muss während des Bootens erreichbar sein.

Wenn man bei der Aktualisierung eine Meldung wie

"Found background image: Mein_Hintergrund.jpg"

bekommt, sollte nach dem nächsten Neustart des Systems das Hintergrundbild zu sehen sein.

Hintergrundfarbe

grub_background_color.jpg
Hintergundfarbe

Möchte man lediglich die Hintergrundfarbe ändern, editiert man die Datei /lib/plymouth/themes/default.grub bzw. /usr/share/plymouth/themes/default.grub und ändert den Wert hinter background_color. Farbangaben können im Format R,G,B (rot, grün, blau) erfolgen. Für nebenstehendes Bild wurden folgende Werte verwendet:

1
2
3
if background_color 94,14,0; then
  clear
fi

Farbwerte können mit einem Bildverarbeitungsprogramm oder über SelfHTML 🇩🇪 ermittelt werden.

Schriftfarben

Verfügbare Farben
white light-gray
dark-gray black
red light-red
yellow brown
green light-green
blue light-blue
cyan light-cyan
magenta light-magenta
grub_font_colors.jpg

Für Schriftfarben ergänzt man die Datei /etc/grub.d/40_custom. Es werden immer Farbpaare in der Form "Vordergrundfarbe/Hintergrundfarbe" verwendet. Die erste Angabe stellt die Schriftfarbe ein, der zweite Wert hat unterschiedliche Auswirkungen:

Hinweis:

In neueren Versionen von Grub 2, welche nach Ubuntu 12.04 Verwendung finden, müssen die beschriebenen Einträge in der Datei /lib/plymouth/themes/default.grub vorgenommen werden.

Zur Veranschaulichung der Bereiche wurde das Bild unterhalb der Farbtabelle mit der Hintergrundfarbe braun versehen und die Schriftfarben folgendermaßen gewählt:

Zeile Bemerkung
set color_normal="yellow/green" Die Farbwerte für Texte außerhalb des Boot-Menüs. Schriftfarbe gelb, der Bereich um das GRUB 2-Menü herum wird grün eingefärbt. Außerdem werden Untermenüs wie 'Erweiterte Optionen' mit dieser Textfarbe dargestellt, wenn man dort heinein wechselt.
set menu_color_normal="yellow/cyan" Normale Menüzeilen und der Rahmen in gelb. Die Hintergrundfarbe des Boot-Menüs ist cyan.
set menu_color_highlight="light-green/black" Ausgewählte Menüzeile. Durch die Angabe von black (Transparent) als zweiten Wert wird die eingestellte Hintergrundfarbe angezeigt.
set color_highlight="light-green/black" Die Farbwerte für die ausgewählte Menüzeile in Untermenüs. Wenn nicht gesetzt, wird hier ein Standardwert eingestellt.

Schriftart und Größe

Die Standardschriftart im GRUB 2-Menü ist /usr/share/grub/unicode.pf2 und nennt sich „Unknown Regular 16“. Der Zahlenwert gibt die Größe in Pixel an.

Wie man eine eigene Schriftart erstellt, wird im Artikel GRUB 2/Aussehen im Abschnitt Schriftarten erläutert.

Hinweis:

Die Schriftart-Datei muss zur Bootzeit von GRUB 2 erreichbar sein. Bei verschlüsselten Systemen ist der Speicherort entsprechend zu wählen.

Andere Schriften verwenden

grub_font.jpg
Eine andere Schriftart

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Schriftart für das GRUB 2-Menü einzustellen.

Achtung!

Eigene Schriftarten für das GRUB 2-Menü zu verwenden kann dazu führen, das falsche Zeichen für den Rahmen des Bootmenüs oder Grafikfehler in der GRUB-Shell angezeigt werden. Im schlimmsten Fall kann GRUB 2 abstürzen! Eine Reparatur ist dann nur noch über ein Live-System möglich. Eigene Schriftarten sollten vorab ausgiebig in einer Testumgebung ausprobiert werden!

Eine zusätzliche Schriftart laden

Diese Methode ist zu empfehlen, da fehlende/falsche Zeichen in der eigenen Schriftart durch die GRUB 2-eigene Schriftart ersetzt werden.

Man editiert/ergänzt die Datei /etc/grub.d/40_custom mit folgender Angabe:

1
loadfont "/PFAD/ZUR/SCHRIFTDATEI.pf2"

Damit lädt man die eigene Schriftartendatei zusätzlich zur Standardschrift. Die zuletzt geladene Datei wird zur Anzeige verwendet.

Die Standardschrift ersetzen

Man kann eine Schriftart auch über /etc/default/grub durch die Angabe von

1
GRUB_FONT="/PFAD/ZUR/SCHRIFTDATEI.pf2"

setzen. Damit wird nur diese eine Schriftart in GRUB 2 verwendet.