ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 430 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 5,5 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Cairo-Clock

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

cairoclock_logo.png MacSlow's Cairo-Clock ist ein kleines Programm, das eine analoge Uhr mit teilweise transparenten Effekten auf dem Desktop anzeigt. Damit die Transparenz korrekt dargestellt werden kann, muss ein Composite-Manager verwendet werden. Über Designs und eine Reihe von Einstellungsmöglichkeiten lässt sich die Uhr an eigene Wünsche anpassen.

Installation

Nur 16.04

Cairo-Clock ist in den offiziellen Paketquellen enthalten. Es muss nur das folgende Paket installiert [1] werden:

  • cairo-clock (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install cairo-clock 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://cairo-clock

Ab 20.04

Nach 16.04 ist Cairo-Clock leider nicht mehr in den offiziellen Paketquellen enthalten. Daher sind zusätzliche schritte erforderlich.

Manueller Paket Download

Zunächst müssen die Abhängigkeiten manuell installiert werden.

  • libglade2-0 (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libglade2-0 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://libglade2-0

Nun kann das DEB-Paket von der Ubuntu packages Webseite 🇬🇧 heruntergeladen werden. Dieses muss noch installiert werden. Dies man man zum Beispiel im Terminal mit dpkg erledigen.

dpkg -i cairo-clock_0.3.4-2ubuntu2_amd64.deb 

Nutzung alter Paketquellen

Zunächst muss die folgende passende Paketquelle von Ubuntu 16.04 dem System hinzugefügt werden.

1
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu xenial universe

Nach einem Neueinlesen der Paketlisten kann das Paket installiert werden.

  • cairo-clock (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install cairo-clock 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://cairo-clock

Benutzung

Manueller Start

Das Programm kann bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü über den Eintrag "Zubehör → MacSlow's Cairo-Uhr" gestartet werden.

Automatischer Start

Damit das Programm automatisch bei der Benutzeranmeldung startet, muss es zu den Startprogrammen hinzugefügt [2] werden. Der Befehl zum Starten von Cairo-Clock lautet [3]:

cairo-clock 

Konfiguration

cairoclock.png
Cairo-Clock auf dem Desktop

Das Programm kann über einen Rechtsklick rechte Maustaste auf die Uhr und den Eintrag "Bearbeiten" eingerichtet werden. Hier können unter anderem die Größe der Uhr und das Design (Theme) festgelegt werden.

Designs installieren

Für Cairo-Clock gibt es zahlreiche Designs, die man nachträglich installieren kann. Diese findet man beispielsweise auf gnome-look.org 🇬🇧. Um ein Design zu installieren, muss man es herunterladen, entpacken [4] und den Ordner nach ~/.cairo-clock/themes/ ins Homeverzeichnis (das Verzeichnis muss üblicherweise erst angelegt werden) oder /usr/share/cairo-clock/themes/ kopieren. Die Installation in das Homeverzeichnis hat den Vorteil, dass zum Kopieren keine Root-Rechte benötigt werden. Allerdings steht das Design dann nur dem aktuell angemeldeten Benutzer zur Verfügung.

Problembehebung

Schwarzes Rechteck um die Uhr

Wird die Uhr nicht transparent, sondern innerhalb eines schwarzen Rechtecks dargestellt, fehlt ein Composite-Manager oder ein solcher ist nicht aktiv (siehe Einleitung).

Diese Revision wurde am 16. Januar 2021 12:17 von Zafer erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: bis-xenial, Desktop