ubuntuusers.de

Du betrachtest eine alte Revision dieser Wikiseite.

Brasero

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./brasero_logo.png Brasero 🇬🇧 ist ein Brennprogramm für die Desktop-Umgebung GNOME. Das Programm ermöglicht, schnell und einfach eine CD, DVD zu brennen. Kritiker bemängeln, dass Brasero zu einfach sei und manche Spezialfunktionen fehlten – die aber eben auch nur in Spezialfällen benötigt werden. Brasero bietet folgende Funktionen:

Installation

Brasero kann mit den folgenden Paketen installiert werden [1].

  • brasero (universe)

  • gstreamer1.0-plugins-ugly (universe, optional, um Audio-CDs aus MP3-Dateien zu erstellen)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install brasero gstreamer1.0-plugins-ugly 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://brasero,gstreamer1.0-plugins-ugly

Benutzung

./brasero.png Anschließend findet man es bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü unter "Multimedia → Brasero" [2].

Bei Programmstart kann der Benutzer wählen, ob ein ./Musik-Projekt.png Audio-Projekt, ./Daten-Projekt.png Daten-Projekt, ein Video-Projekt, eine ./CD_DVD_kopieren.png CD/DVD kopiert oder ein ./Image.png Abbild gebrannt werden soll. Die Bedienung ist intuitiv und übersichtlich. Dateien werden per Drag & Drop dem jeweiligen Projekt hinzugefügt. Dies geschieht entweder mit dem integrierten oder mit einem externen Dateimanager. Sofern das Programm Dateien nicht verarbeiten kann, sortiert es diese aus. Unter ./Trash.png kann man überprüfen, welche Dateien nicht in das Projekt übernommen wurden.

./Balken.png Je nach gewähltem Projekt findet man im unteren Teil des Fensters eine Anzeige, der man entnehmen kann, wie viel Speicherplatz auf dem eingelegten Medium noch zur Verfügung steht. Sollte dieser nicht ausreichend sein, kann man unter Wiki/Icons/Tango/media-optical.png die Größe des eingelegten Mediums ändern. Der Brennvorgang wird durch ./Brennen.png "Brennen" gestartet.

Eine grobe Übersicht der im Programm verwendeten Symbole und deren Bedeutung:

Brasero
SymbolBeschreibung
Wiki/Icons/Tango/folder-new.png Neues leeres Verzeichnis erstellen
Wiki/Icons/Tango/drive-optical.png Sitzung importieren
./Trash.png Vom Projekt automatisch gelöschte Dateien einsehen
Wiki/Icons/Tango/list-add.pngMarkierte Dateien hinzufügen
Wiki/Icons/Tango/list-remove.pngMarkierte Dateien entfernen
Wiki/Icons/Tango/media-playback-pause.png Im Audio-Projekt eine Pause hinzufügen
Wiki/Icons/Tango/folder.pngDateimanager
./Brennen.png Der Brennvorgang wird gestartet
Wiki/Icons/Tango/media-optical.pngÄndern des Mediums CD/DVD - Audio-Projekt: 70 - 100 Min - Daten-Projekt: 650 MB - 7,9 GB
Wiki/Icons/Tango/zoom-in.png Wiki/Icons/Tango/zoom-out.png Videovorschau vergrößern bzw. verkleinern
Wiki/Icons/Tango/media-playback-start.png Wiki/Icons/Tango/media-playback-pause.png Video- /Musikvorschau starten und stoppen
Wiki/Icons/Tango/edit-clear.pngProjekt löschen - zu finden unter: "Bearbeiten → Projekt leeren"

Audio-CD

Um eine Audio-CD zu brennen, ist im Startbildschirm ./Musik-Projekt.png Audio-Projekt oder "Projekt → Neues Projekt → Neues Audio-Projekt" zu wählen. Die Dateien, welche gebrannt werden sollen, werden hier eingefügt (MP3 /OGG). Möchte man nach einem Stück eine Pause einfügen, wählt man Wiki/Icons/Tango/media-playback-pause.png an. Es wird nun eine Pause von 2 Sekunden eingefügt. Abschließend den Vorgang mit ./Brennen.png "Brennen" starten. Im sich nun öffnenden Brenndialog kann man den Titel der CD ändern. Standard ist Musik-CD (Tag Monat Jahr).

Vor dem Brennen werden die Audio-Daten automatisch normalisiert. Möchte man dies nicht, geht man im Menü "Bearbeiten" zu den "Plugins" und deaktiviert dort das Plugin für das Normalisieren.

Daten-CD/-DVD

Um eine Daten-CD bzw. -DVD zu brennen, ist im erwähnten Startbildschirm Daten-Projekt zu wählen. Oder man navigiert zu "Projekt → Neues Projekt → Neues Daten-Projekt". Das Prinzip ist ähnlich wie bei einem Audio-Projekt.

MP3-CD

Standardmäßig importiert Brasero M3U-Wiedergabelisten nur für Audio-Projekte. Mit dem angehängten Shell-Skript, das eine simple grafische Benutzeroberfläche zum Auswählen einer Playlist (nur M3U) zur Verfügung stellt, ist es möglich, eine Wiedergabeliste auch in ein Daten-Projekt zu importieren und so eine MP3-CD zu brennen. Dies ist die allererste Version des Skripts und wurde bisher nur mit Wiedergabelisten getestet, die mit Banshee exportiert worden. Das Skript kann hier heruntergeladen werden: burnmp3 ⮷.

Außerdem ist es möglich, mit manchen GNOME-/GTK-Anwendungen wie Rhythmbox, Quod Libet oder Gmusicbrowser MP3s per Drag & Drop in ein Daten-Projekt in Brasero einzufügen. Einfach die Titel im Musikplayer markieren, dann mit der linken Maustaste linke Maustaste darauf klicken, linke Maustaste gedrückt halten und die Dateien in das Daten-Projekt-Fenster von Brasero ziehen und Maustaste loslassen. Das funktioniert auch mit Amarok, aber leider nicht mit Banshee.

Video-DVD / SVCD

Brasero kann auch Video-DVDs / SVCDs erstellen und brennen. Dazu klickt man auf "Video-Projekt" oder wählt den Menüpunkt "Projekte → Neues Projekt → Neues Video-Projekt". Hierzu benötigt man noch das folgende Paket:

  • dvdauthor (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install dvdauthor 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://dvdauthor

Image / Abbild

Erstellung

Um ein Image von einem Datenträger zu erstellen, ist als Ziellaufwerk "Abbilddatei" auszuwählen. "Abbild erstellen" startet den Vorgang. Man kann unter "Eigenschaften" zwischen folgenden Formaten wählen: cue, iso und toc.

Abbild-brennen

Brennen

Um ein Image zu brennen, wählt man im Dateimanager die entsprechende Datei mit rechts rechte Maustaste aus. Im Kontextmenü kann man nun die Option "Mit Brasero öffnen" auswählen. Ein Fenster des Brennprogramms öffnet sich. Abschließend wählt man ./Brennen.png "Brennen" und das Image wird auf das Medium gebrannt.

Alternativ kann man zuerst Brasero aufrufen und dann im Menü auf "Abbild brennen" klicken. Im nun sich öffnenden Menü wählt man das Image aus, das gebrannt werden soll und startet den Brennvorgang durch "Brennen".

Kopieren

Daten-CDs

Um Daten-CDs zu kopieren ./CD_DVD_kopieren.png, ist "CD/DVD kopieren" zu wählen. Alternativ ist dieser Punkt über "Projekt → Neues Projekt → Kopiere CD/DVD" zu erreichen. Nun ist das Quell- und Ziellaufwerk auszuwählen, ./Brennen.png "Kopieren" startet den Brennvorgang.

Video-DVDs

Damit Brasero Video-DVDs kopieren kann, muss die Bibliothek libdvdcss installiert werden, die zur Wiedergabe von verschlüsselten Video-DVDs notwendig ist.

Multisession

Um eine Multisession-CD/DVD zu erstellen, wählt man im Brennmenü den Punkt "Die CD/DVD für das spätere Anhängen neuer Dateien offenhalten" (bei früheren Versionen: "Schließe die CD/DVD nicht ab, um später Dateien anhängen zu können").

Projekt

Alle Projekte können bei Bedarf gespeichert werden. Hierzu wählt man unter "Projekt" den Punkt Wiki/Icons/Tango/document-save.png "Speichern" aus und legt das Projekt unter einem entsprechenden Namen ab. Unter "Projekt → Öffnen" kann dieses bei Bedarf erneut aufgerufen werden.

Brennmenue

Brennen

Beim Klick auf "Brennen" eines Projekts erscheint das Brennmenü. Die hier zu treffenden Einstellungen erklären sich von selbst bzw. wurden bereits zuvor thematisiert.

Vorschau

Um die Foto-, Video- bzw. Audio-Vorschau im Programm zu (de)aktivieren, muss man im Programm lediglich die Taste F11 betätigen oder die entsprechende Option unter "Ansicht → Vorschau" an- bzw. abwählen.

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n)Beschreibung
Strg + N Neues Projekt
Strg + O Projekt öffnen
Strg + S Projekt speichern
Strg + F Auf Unversehrtheit prüfen s. md5sum
F7 , F8 Dateimanager ein/ausblenden
F9 Ansicht Wiedergabeliste (de)aktivieren
F11 Video- / Audiovorschau (de)aktivieren
Strg + Q Programm beenden

Problembehebung

Audio-CDs auf wiederbeschreibbaren Medien

Die Nutzung von wiederbeschreibbaren CDs (CD-RW) für Audio-CDs ist – technisch bedingt – bei alten CD-Playern als Abspielgerät problematisch. Brasero weist darauf bei der Erstellung einer solchen CD zwar hin, verhindert ein solches Unterfangen aber nicht.

Kompatibilitätsoptionen

Kompatibilität mit Windows

Will man eine Daten-CD brennen, auf der sich Dateinamen mit mehr als 64 Zeichen befinden, erscheint nebenstehendes Fenster. Hier kann man getrost die Kompatibilität mit Windows deaktivieren. Bei den heutigen Standards sind solche Beschränkungen nicht mehr gegeben.

Brasero brennt keine Audio-CD

In Ubuntu 18.04 existiert ein Bug 1770502 🇬🇧 der verhindert, dass z.B. Mp3-Dateien auf eine CD gebrannt werden können. Die folgenden drei Befehle in einer Shell beheben das Problem[3][4]

sudo chmod 4711 /usr/bin/cdrdao 
sudo chmod 4711 /usr/bin/wodim 
sudo chmod 0755 /usr/bin/growisofs 

Danach sollte das Brennen der besagten Dateien wieder funktionieren.

Diese Revision wurde am 23. Juli 2019 21:09 von Beforge erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Brennprogramm, Multimedia, GNOME