Archiv/Spiele/Stronghold Crusader

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein Terminal öffnen

  2. Windows-Programme verwenden

  3. Wine installieren und konfigurieren

  4. Ein Programm starten

  5. Ein Archiv entpacken

  6. Systemprozesse kontrollieren

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Starten
  3. Multiplayer
  4. Erweiterungen
  5. Problembehandlung
  6. Infobox
  7. Links

./sc.jpegStronghold Crusader ist der Nachfolger von Stronghold. Das Aufbaustrategiespiel legt den Fokus auf den Burgenbau und handelt von einem Kreuzzug nach Jerusalem, wobei der Spieler sich bis an die Stadttore herankämpfen muss. Es stehen insgesamt über 50 Missionen, historische Schlachten, der Burgenbaumodus sowie Erweiterungen aus dem Internet zur Verfügung.

Installation

Beim Starten der Installation kann es zu Problemen kommen, z.B. wenn das Autorunmenü nicht richtig angezeigt wird. Um die Installation dennoch starten zu können, muss die Setup.exe auf der CD ausgeführt werden [2] (oft auf /media/cdrom/disk1/Setup.exe). Bei der Installation sollte es keine Probleme geben.

Starten

Vor dem Start sollte darauf geachtet werden, dass eine aktuelle Wine-Version installiert ist [3]. User mit größeren Bildschirmen sollten einen virtuellen Bildschirm in der Winecfg emulieren, um eine bessere Grafikqualität zu erzielen, da die maximale Auflösung des Spiels nur 1024x768 beträgt.

./screen.jpg

Multiplayer

Um im Multiplayer spielen zu können, muss das Archiv dplaydlls-win98se.tar.bz2 entpackt [5] werden. Dieses findet man in der WineAppDB 🇬🇧 .

Die dort enthaltenen Dateien nach .wine/drive_c/Windows/System32 kopieren. Zum Schluss die Wine Konfiguration starten [3] und in der Kartei "Bibliotheken" folgende DLLs hinzufügen (native, builtin):

Desweiteren muss zum Spielen im Netzwerk ein No-CD-Patch eingesetzt werden, da es sonst zu Komplikationen mit der Kopierschutzsoftware kommt.

Erweiterungen

Auf der offiziellen Homepage von Stronghold 🇩🇪 können sowohl Demos (Single/Multiplayer) als auch neue Charaktere und Patches heruntergeladen werden.

Problembehandlung

Spiel lässt sich nicht starten/Grafikfehler

In winecfg [3] unter der Kartei "Grafik" sollten folgende Häkchen entfernt werden:

"Unterstützung für Vertex Shader" sollte auf "Aus" gestellt sein. Nun sollten die Grafikfehler behoben sein.

Maus nicht sichtbar

In Stronghold Crusader gibt es zwei Mauszeiger zur Auswahl: einen normalen Zeiger und ein Schwert. Ubuntu hat Probleme mit der Darstellung des Schwert-Mauszeigers, weshalb man in den Spieloptionen den normalen Mauszeiger auswählen sollte.

Absturz nach Multiplayer

Beim Verlassen des Multiplayers kann es zu Abstürzen kommen. Dieser Bug wurde noch nicht behoben. Crusader kann dann mit der Systemüberwachung oder mit der Tastenkombination Strg + Alt + beendet werden [6].

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Stronghold Crusader
Genre: Strategiespiel
Sprache: 🇩🇪
Veröffentlichung: 31. Oktober 2002
Entwickler: Firefly Studios
Verleger: Take 2 Interactive, God Games
Systemvoraussetzungen: CPU 300 MHz, 64 MB RAM, 850 MB freier Festplattenspeicher, Grafikkarte mit 4 MB RAM
Spielermodi: Singleplayer, Multiplayer
Steuerung: Tastatur, Maus
Altersfreigabe: ab 12
Aktuelle Version: 1.1
Medien: CD (1)
Läuft mit: Wine