ubuntuusers.de

Simplix Puzzle

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

./tcl_logo.png Simplix Puzzle 🇩🇪 ist ein Bilder-Schiebepuzzle. Zu Grunde liegt eine einfache Spielidee, die aber je nach Motiv und Anzahl der Puzzlesteine auch für Erwachsene eine Herausforderung darstellen kann. Neben Deutsch beherrscht die Programmoberfläche die Sprachen Englisch, Spanisch, Italienisch und Türkisch. Erstellt wurde das Programm von Oliver Scholl mit Tcl/TK. Es steht unter der GNU General Public License (GPL).

Andere Bilderpuzzles sind Picsaw und Tetzle.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Die Installation ist aber nicht sonderlich kompliziert. Als Voraussetzung braucht man das folgende Paket [1]:

  • tk

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install tk 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://tk

Manuell

Hinweis!

Fremdsoftware kann das System gefährden.

Dann lädt man sich die Archivdatei simplixpuzzle-1.0.tar 🇬🇧 ⮷ herunter. Für eine systemweite Installation bietet sich der Ordner /opt/simplixpuzzle/ an. Der folgende Befehl entpackt [2] das Archiv:

sudo tar -xvf simplixpuzzle-1.0.tar -C /opt 

Abschließend passt man die Rechte an und erstellt einen Symlink, um das Programm bequem starten zu können:

sudo chmod a+x /opt/simplixpuzzle/simplixpuzzle.tcl
sudo ln -s /opt/simplixpuzzle/simplixpuzzle.tcl /usr/local/bin/simplixpuzzle 

Der Programmstart erfolgt nun über den Befehl:

simplixpuzzle 

Optional kann man sich einen Programmstarter [4] erstellen. Ein Beispiel für die Datei simplixpuzzle.desktop:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Name=Simplix Puzzle
Comment=Puzzle with tiled images
Comment[de]=Bild-Schiebepuzzle
Exec=simplixpuzzle
Icon=/usr/share/icons/SYMBOL.png
Categories=Game;
Terminal=false
Type=Application

Einstellungen

./simplixpuzzle_config.png Obwohl es nicht viel einzustellen gibt, wird man in der Regel die Programmsprache auf Deutsch umstellen wollen. Dies erfolgt über "Einstellungen → Sprache". Anschließend muss das Programm neu gestartet werden.

Die zweite wichtige Einstellungen betrifft die Verwendung von ImageMagick. Diese Option unter "Einstellungen → Puzzle" sollte aktivieren werden, damit beliebige Bilder im JPG-Format geöffnet werden können (ansonsten können nur .ppm-Bilder ausgewählt werden). An gleicher Stelle kann man auch die Anzahl der Puzzlesteine, den Schwierigkeitsgrad und die Spielfeldgröße konfigurieren. Die Vorgaben sind 4x4 Kacheln, 12 und 300 Pixel. Tipp: Mit 600 Pixeln lässt es sich einfacher puzzlen.

Die Konfiguration wird in den Dateien ~/puzzle.conf (Programmeinstellungen) und ~/puzzle.dat (Spielstand) im Homeverzeichnis gespeichert (siehe auch Problembehebung).

Bedienung

./simplixpuzzle_example.png Nach dem Programmstart sucht man sich mit "Datei → Neu" ein Bild aus. Das Spielprinzip ist einfach. Grundsätzlich geht es darum, das verwürfelte Bildmotiv wiederherzustellen. Die leere schwarze Kachel wird dazu mit einem Linksklick linke Maustaste gegen eine benachbarte Bildkachel ausgetauscht, bis es wieder passt. Als Belohnung erscheint ein kleines Meldungsfenster, dass die Anzahl der benötigten Züge enthält. Je weniger, desto besser:

./simplixpuzzle_solved.png

Beendet man das Programm vorzeitig, so wird das ungelöste Puzzle beim nächsten Programmstart aus der Datei ~/puzzle.ppm automatisch wiederhergestellt. Wer endgültig aufgeben möchte, kann über "Datei → Neu" ein anderes Bild wählen.

Problembehebung

Bilder auswählen

Folgt man dem oben genannten Beispiel und startet Simplix Puzzle via Symlink, stellt man schnell fest, dass beim Öffnen einer Datei immer wieder der Ordner /usr/local/bin/ und nicht ~/Bilder/ vorgeschlagen wird. Das kann nicht nur bei Kindern zu Verwirrung führen. Abhilfe schafft das Bearbeiten der Programmdatei /opt/simplixpuzzle/simplixpuzzle.tcl mit einem Editor [5] und Root-Rechten. Dann sucht man die Zeile:

set InitialordnerBildOeffnen [file join [file dirname [info script]]] ;

und ersetzt diese durch:

set InitialordnerBildOeffnen [file join $env(HOME) Bilder] ;

Wer möchte, kann weitere Startparameter und Optionen im gut dokumentierten Quelltext ändern.

Diese Revision wurde am 10. Februar 2020 17:00 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Open-Source-Spiel, Spiele, Kinder, Denkspiel