ubuntuusers.de

Return to the Roots

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

./r.png Das Projekt Return to the Roots 🇩🇪 🇬🇧 hat sich zur Aufgabe gemacht Die Siedler II nachzuprogrammieren und dabei neue Eigenschaften - wie Netzwerkunterstützung, Spielen in höheren Auflösungen und auch eine native Linux-Unterstützung - mit einzubauen. Zum Spielen werden die Originialdateien der Siedler II Gold Edition benötigt, da das Spiel die originalen Grafiken und Sounds von Siedler II verwendet. 3D Beschleunigung wird ebenfalls benötigt.

Das Projekt existiert seit 2005. Mittlerweile sind so gut wie alle Funktionen aus dem Originalspiel Siedler II implementiert worden. Der Quellcode kann über Launchpad eingesehen werden.

./rttr.jpg ./Game.jpg
RttR Es geht los

Installation

Folgende Pakete müssen im Vorfeld installiert [1] werden:

  • libsdl1.2debian

  • libsdl-mixer1.2

  • gettext

  • libsndfile1

  • libsamplerate0

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libsdl1.2debian libsdl-mixer1.2 gettext libsndfile1 libsamplerate0 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://libsdl1.2debian,libsdl-mixer1.2,gettext,libsndfile1,libsamplerate0

Fremdpakete

Das Programm von der Projektseite herunterladen. Hier stehen verschiedene Versionen zur Auswahl. Eine stabile Version (Stable) 🇩🇪 ⮷ (i386/x86_64) sowie eine aktuelle Version (Nightly) 🇩🇪 ⮷ (i386/x86_64) des Programms, welche jedoch Fehler enthalten kann. Da die letzte stabile Version schon einige Zeit alt ist, empfiehlt es sich jedoch die aktuelle Nightly-Version zu verwenden.

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

Die gewünscht Datei für die eigene Rechnerarchitektur herunterladen. Die heruntergeladene Archivdatei anschließend entpacken [2] und ggf. nach /opt/s25rttr verschieben [3]. Die Rechte [4] für den soeben erstellten Ordner anpassen und die Spieledateien, vom Originalspiel Siedler 2 Gold, in den Ordner /opt/s25rttr/share/s25rttr/S2 kopieren [5]:

cp -R /media/cdrom0/s2/* /opt/s25rttr/share/s25rttr/S2/ 

Musik

Abschließend von launchpadlibrarian.net ⮷ die Musik-Dateien für Linux herunterladen, entpacken [2] und die .ogg-Dateien in den Ordner /opt/s25rttr/share/s25rttr/RTTR/MUSIC/SNG kopieren.

Um das Spiel zu starten kann man optional einen Starter in /usr/local/bin unter einem aussagekräftigen Titel, z.B. rttr, anlegen mit folgendem Inhalt [3] [6]:

1
2
3
#!/bin/bash
cd /opt/s25rttr/bin
./rttr.sh 

Ausführrechte [4] setzen. Nun kann das Spiel über rttr gestartet [7] werden. Sofern gewünscht einen Menüeintrag vornehmen [8].

Hinweis:

Um ein Update der Software zu verhindern kann der Spielaufruf, in der dritten Zeile des Skripts, von noupdate gefolgt sein. Zum Aufspüren von Fehlern wird debug angehängt,

Bedienung

Die aktuelle Version des Spiels gestattet lediglich den Mehrspieler-Modus über das Netzwerk.

Über "Mehrspieler → Direkte IP" kann man ein Spiel erstellen oder einem bestehenden Spiel beitreten. Hierüber lässt sich auch ein Einzelspieler-Match starten. Eine KI ist jedoch nur in der Nightly-Version enthalten.

Alternativ kann man sich auch über "Internet-Lobby" ins Spiel bringen. Diese funktioniert ebenfalls nur mit der aktuellen Nightly-Version.

Hinweis:

Im IRC-Channel #siedler2.5 auf irc.freenode.net () findet man Mitspieler für eine Partie Siedler II.

Konfiguration

Über den Menüpunkt "Optionen" können Einstellungen zur Grafik und den Audioeinstellungen vorgenommen werden. Außerdem kann man hier den Namen im Spiel hinterlegen und die Sprache des Menüs.

Problemlösungen

Ab Lucid gibt es einen Bug 🇩🇪 in der nighly - es erscheint die Fehlermeldung:

error while loading shared libraries: libminiupnpc.so.5: cannot open shared object file: No such file or directory

Hier sollte die PPA verwendet werden, da diese das nötige Paket miniupnpc beinhaltet.

Sollte das Problem dennoch bestehen, sollte folgender Befehl ausgeführt werden:

sudo ln -s /usr/lib/libminiupnpc.so.8 /usr/lib/libminiupnpc.so.5 

Tastenkürzel

Return To The Roots
Taste(n)Funktion
         Haus-Bau-Hilfe
H Hauptquartier
B Startposition
L Übersichtskarte
C Gebäudenamen
S Status der Gebäude
M Spielemenü
P Pause (aufheben)
F2 Spielstand sichern / laden
F8 Tastaturbelegung
F12 Kontrollfenster

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Return to the Roots
Originaltitel: Die Siedler II – Veni, Vidi, Vici / Die Siedler II - Gold-Edition
Genre: Simulation
Sprache: 🇩🇪
Veröffentlichung: 1996 / 1997 (Gold)
Publisher: Blue Byte GmbH 🇩🇪
Systemvoraussetzungen: 800 MHz-Prozessor / 3D-Grafikkarte >64 MB / 150 MB Festplattenplatz
Medien: CD (2) / CD (1)
Strichcode / EAN / GTIN: Gold-Edition
Läuft mit: nativ

Diese Revision wurde am 10. Februar 2020 16:36 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Windows-Spiel, Spiele, Simulation, DOS-Spiel, USK6, unfreie Software