Archiv/ScummVM Palm

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Synchronisation mit einem Palm OS-PDA einrichten

  2. Archive entpacken

Inhaltsverzeichnis
  1. Voraussetzungen
  2. Installation
  3. Speicherkarte
  4. Palm
  5. Kostenlose Spiele
  6. Links

./ICON0.PNG Mit ScummVM für das PalmOS laufen Adventures auch auf einem PDA. Da ScummVM eine Sammlung von Interpretern für einige Adventure-Game-Engines ist, können Adventure-Klassiker nicht nur auf einem Linuxsystem sondern auch auf einem PDA zum Laufen gebracht werden. ScummVM unterstützt derzeit eine Reihe von Point & Click Adventures 🇬🇧.

./tj35.png
ScummVM

Voraussetzungen

Um das Programm zu installieren gelten folgende Voraussetzungen:

Installation

ScummVM

Von der Projektseite 🇬🇧 oder von capers.free.fr 🇬🇧 eine aktuelle Version von ScummVM herunterladen. Dieses Paket in einem Ordner entpacken [2]. Nun die Dateien ScummVM-Frontend.prc und skin.pdb auf dem Palm installieren [1]. Via Synchronisation werden diese beiden Programme auf den Palm übertragen. Nun können die Spiele auf die Speicherkarte kopiert werden. Um zu erfahren, welche Spiele von der aktuellen Version unterstützt werden, finden sich Informationen diesbezüglich in der Datei Readme, welche im entpackten [2] Verzeichnis zu finden ist.

Hinweis:

ScummVM für den Palm steht nur bis Version 0.11.1 als Download zur Verfügung.

./skins_0002.png
Skin

Skins

Auf der Projektseite besteht die Möglichkeit weitere Skins 🇬🇧 herunterzuladen um ScummVM auf dem Palm ein anderes Äußeres zu geben. Hierzu das gewünschte Skin (z.B. ManiacSkin.pdb) per Hotsync auf den Palm übertragen.

Speicherkarte

Vorbereitung

Folgende Schritte sind auf der Speicherkarte zu erledigen:

Engines

Auf der Speicherkarte das Verzeichnis /Palm/Programs/ScummVM/Mods/ anlegen und die Dateien für die zu unterstützenden Spiele kopieren:

Engines
Engineunterstützte(s) Spiel(e)
scumm.engineScumm Spiele
saga.engineSAGA
sky.engineBeneath a Steel Sky
kyra.engineLegend of Kyrandia
gob.engineGobliiins
simon.engineSimon the Sorcerer
queen.engineFlight of the Amazon Queen

Spieleordner

Nun den Ordner /Palm/Programs/ScummVM/Games/ erstellen. In diesen Ordner werden die Adventures abgelegt. Es empfiehlt sich einen Ordner für jedes weitere Spiel anzulegen, z.B. /Palm/Programs/ScummVM/Games/DOTT für Day of the Tentacle, /Palm/Programs/ScummVM/Games/MI für Monkey Island et cetera.

Da der Speicherplatz auf den meisten Karten nicht sehr groß ist, empfiehlt es sich die überflüssigen Spieledateien nach dieser Liste 🇬🇧 zu sondieren - eine weitere Hilfe bieten die ScummVM-Tools. Sie gestatten es Audiodateien in ein anderes Format (z.B. flac, mp3 oder ogg) in niedriger Bitrate zu konvertieren und anschließend zu komprimieren - dies spart Speicherplatz.

Für Day of the Tentacle werden laut Liste 🇬🇧 nur diese Dateien benötigt:

  • TENTACLE.000

  • TENTACLE.001

  • MONSTER.SOU (Nur wenn Audioausgabe gewünscht.)

Diese Schritte so lange wiederholen bis alle gewünschten Spiele aufgespielt sind. Einige Original-Spiele benötigen darüber hinaus noch eine weitere Datei um unter ScummVM zu laufen:

Original-Spiel
Spielbenötigte Datei
Flight of the Amazon Queen queen.tbl (Nur für die Original-Version des Spieles benötigt.)
The Legend of Kyrandiakyra.dat (Für jedes Spiel benötigt.)
Lure of the Temptresslure.dat (Nur für die Original-Version des Spieles benötigt.)

Diese können von ScummVM.org 🇬🇧 heruntergeladen und in den Spieleordner kopiert werden.

Spiele die Audio-CD-Unterstützung nutzen können als mp3-Dateien im Ordner des jeweiligen Spiels abgelegt werden. Sie müssen jedoch nach folgendem Schema benannt werden: track1.mp3, track2.mp3 ....

Spielstand

Den Ordner /Palm/Programs/ScummVM/Saved anlegen - hier werden die Spielstände abgelegt.

Nun sind die Vorbereitungen abgeschlossen. Die Speicherkarte in den PDA einstecken und zur weiteren Konfiguration diesen nutzen:

Palm

Konfiguration

Nach dem Start von ScummVM ist die Liste erst einmal leer. Um ein Spiel hinzuzufügen geht man wie folgt vor:

Hinweis:

Je nach Bedarf können noch weitere Einstellungen unter "Display" oder "Options" vorgenommen werden.

Die Grundinstallation des Spieles sind somit erledigt. Es folgen die Audioeinstellungen:

./menue.png

Audioausgabe

Im Menü das Spiel anwählen (farblich hinterlegt), ./menue.png anwählen und "Music & Sound" wählen. Hier können die unterschiedlichsten Einstellungen vorgenommen werden.

Sound

Im Reiter "Sound" ein Häkchen [x] setzen bei "Enable audio" und bei "Mixed Adlib/MIDI mode". Als "Driver:" Adlib wählen. Man sollte hier ruhig experimentierfreudig sein bis das beste Ergebnis gefunden wurde. Dies testet man durch Starten des Spiels.

Volume

Unter "Volume" kann die Lautstärke für die Musik, den Sound, die Sprachausgabe, den Palm sowie von der Audio-CD angepasst werden.

Audio CD

Hat man Spiele mit Mp3s auf der Karte abgespeichert, sollte man unter "Audio-CD" ein Häkchen setzen bei [x] "Enable audio CD emulation". "Driver:" No CD - "Format:" MP3.

Ist alles fertig eingestellt auf "OK" klicken und dem Spielen steht nichts mehr im Wege.

Skin

Um das im Vorfeld auf den PDA übertragene Skin zu nutzen ./menue.png öffnen und unter "Options → Skins..." das gewünschte Skin auswählen.

Einstellungen

Im Menü ./menue.png "Options → Misc" können weitere Einstellungen zum Palm oder ScummVM vorgenommen werden.

Kostenlose Spiele

Folgende Spiele stehen im Internet kostenlos und legal zum Download bereit: