Archiv/PowerDVD Linux

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein einzelnes Paket installieren

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Bedienung
  3. Infobox
  4. Links

./pdvdlinux.png PowerDVD Linux von CyberLink 🇩🇪 unterstützt die Wiedergabe von DVDs mit Menü-Navigation und Untertiteln. Zur Optimierung der Audio- und Videoqualität kommt die TrueTheater™ Technology 🇩🇪 zum Einsatz. Als Quelle können DVDs, VCDs, MP3-CDs, CD-ROMs und Audio-CDs verwendet werden. Die kommerzielle Software ist nur für OEM-Kunden oder über Canonicals Online-Shop erhältlich.

Als Alternativen gibt es die kommerziellen Produkte Fluendo DVD Player und LinDVD.

PDVDMain.png PDVDMenue.png
Hauptmenü DVD-Menü

Installation

Nach dem Erwerb der Software im Canonical Store 🇬🇧 kann man diese anschließend von Canonical software download 🇬🇧 ⮷ herunterlademn. Abschließend muss das Programmpaket pdvd_VERSION_i386.deb noch installiert werden [1]. Nachdem man pdvd als Standard-DVD-Player ausgewählt hat, kann man das Programm über "Anwendungen -> Unterhaltungsmedien -> CyberLink PowerDVD" starten.

Hinweis:

Eine Demoversion ist nicht verfügbar. Bevor man die Software kauft, sollten die Installationsanweisungen und FAQs (PDF) 🇬🇧 ⮷ aufmerksam gelesen werden.

Bedienung

PowerDVD Linux
Schaltfläche(n) Beschreibung
./Steuerung.png Steuerung des Players
./Lautstaerke.png Lautstärke niedriger / aus / höher
./Einstellungen.png Disc-Menü aufrufen / Untertitel, Sprache und Winkel wählen
./Pegel.png Lautstärkeregler

Nautilus

Mit dem Dateimanager einen Rechtsklick rechte Maustaste auf die eingebundene DVD ausführen und über "Mit >>CyberLink PowerDVD<< öffnen" die Wiedergabe starten, falls das Programm nicht als Standard-DVD-Player festgelegt wurde.

Infobox

PowerDVD Linux
Entwickler: CyberLink 🇩🇪
Systemvoraussetzungen: 1.68GHz Intel Celeron oder höher, Intel Atom N270 1,6 GHz / 256MB RAM / 24 MB Festplattenplatz / OpenGL-Grafikkarte mit einer Auflösung 800 x 600
Medien: Download
Läuft mit: nativ

./Logo.png