ubuntuusers.de

Paketverwaltung KDE

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Automatische Updates

Die automatisches Updates sorgen dafür, dass das System immer auf dem neusten Stand ist. In der Regel sollte man diese Funktion nutzen, damit immer alle Sicherheitsupdates eingespielt werden.

Ab Kubuntu 9.04 Jaunty Jackalope

Ab Jaunty Jackalope erfolgt die komplette Softwareverwaltung, also das Installieren einzelner Anwendungen, Paketverwaltung und auch manuelle Paketinstallation über die Softwareverwaltung KDE.

Bis Kubuntu 8.10 Intrepid Ibex

Anwendungen hinzufügen

Mit dem Adept Installer kann man sehr leicht Anwendungen aus den Paketquellen installieren

Adept

Adept wird standardmäßig als Paketverwaltungsprogramm auf dem KDE-Desktop genutzt. Es bietet eine hohe Fülle an Funktionen und Komfortabilität.

Manuelle Paketinstallation

Ab und zu existieren Pakete nicht in den Ubuntu Quellen. In so einem Fall kann man sich ggf. ein Ubuntu deb-Paket herunterladen und dieses manuell mit dem Kubuntu Package Menu bzw. seit Gutsy Gibbon mit dem Programm gdebi-kde installieren.


Diese Revision wurde am 10. Februar 2020 23:06 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Paketverwaltung, KDE