ubuntuusers.de

Mustang-PLUG

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

PLUG 🇬🇧 ist ein Qt4-basiertes Programm zur Bearbeitung der Presets und Effekte der Fender® Mustang™ Amplifier 🇬🇧 . Die von Fender selbst bereitgestellte Software Fender® FUSE™ 🇬🇧 bietet bislang noch keine Unterstützung für Linux-basierte Systeme.

Unterstützt werden folgende Verstärker:

Allerdings gibt es Nutzerkommentare, die auf eine eingeschränkte Nutzung mit weiteren Fender Mustang Verstärkern hindeuten.

Eine weitere, für das Klangbild der digital verarbeitenden Soundeffekte wichtige Funktion, nämlich das Updaten der Firmware des Geräts selbst, ist über PLUG problemlos möglich.

Entwickelt wird dieses Programm über ein Bitbucket-Repository 🇬🇧.

Installation

PLUG kann direkt aus den Quellen installiert werden [1]

  • mustang-plug

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install mustang-plug 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://mustang-plug

Bedienung

Das Programm kann nach der Installation sofort gestartet werden. Starten lässt sich PLUG über die Konsole[2][3] durch Eingabe von:

plug 

Daraufhin öffnet sich das Programmfenster und es wird versucht automatisch eine Verbindung zum Verstärker hergestellt. Sollte man der Verstärker erst nach dem Programmstart anschließen, kann über den Menüreiter "Connections" durch den Punkt "Connect" eine Verbindung hergestellt werden. Anschließend kann man die Presets bearbeiten und abspeichern.

Da die Funktionsweise von PLUG der des Verstärkers selbst (identische Benennung der Regler) und der Fender FUSE Software weitestgehend (wesentlich schlankere grafische Oberfläche) entspricht, wird in diesem Artikel nicht genauer darauf eingegangen. Möchte man dennoch mehr darüber lesen, gibt es einen aufschlussreichen Artikel 🇬🇧 auf der Seite des Linux Journal.

Mustang XY V.2

Die V.2 Reihe der Mustang-Verstärker wird erst ab Version 1.2 der PLUG-Software unterstützt. Diese muss man manuell von der Entwicklerwebsite herunterladen, sollte man Vivid Vervet (15.04) oder älter benutzen.

Problembehebung

Fehlermeldung "Suitable device not found!"

Zuerst ist zu überprüfen:

  1. Verstärker korrekt am PC angeschlossen (per USB)?

  2. Verstärker eingeschaltet?

  3. PLUG-Version aktuell?

Sollte sich trotzdem keine Verbindung herstellen lassen, muss man überprüfen, ob der Verstärker als solcher erkannt wird. Über die Konsole lassen sich mit folgendem Befehl die verfügbaren Soundkarten abrufen[3]:

cat /proc/asound/cards 

Die Ausgabe sollte die folgende Zeilen enthalten:

 2 [Amplifier      ]: USB-Audio - Mustang Amplifier
                      FMIC Mustang Amplifier at usb-0000:00:14.0-4, full speed

Zurückzuführen ist dieses Problem auf eine Restriktion der USB-Ports durch Ubuntu und mit folgendem Fix (von der Entwicklerseite selbst) zu beheben:

Um Nutzern in der Gruppe "plugdev" (ersetzbar durch jede gültige Gruppe) Zugriff auf den Verstärker zu gewähren, erstellt man die Datei /etc/udev/rules.d/50-mustang.rules (bis einschließlich Ubuntu 14.10) bzw. die Datei /lib/udev/rules.d/50-mustang.rules (ab Ubuntu 15.04) und fügt diese Zeilen ein[4][5]:

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0004", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0005", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0006", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0007", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0010", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0011", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0012", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0013", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0014", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0015", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0016", GROUP="plugdev"
SUBSYSTEM=="usb", ENV{DEVTYPE}=="usb_device", ATTRS{idVendor}=="1ed8", ATTRS{idProduct}=="0017", GROUP="plugdev"

Anschließend den Computer neu starten.

Anmerkung: Man muss sicherstellen, das "plugdev" eine gültige Gruppe und der Nutzer darin enthalten ist.

Sind die oben genannten Zeile nicht enthalten, dann wird der Verstärker nicht vom System erkannt. Ursachen hierfür können Systemfehler oder Hardwareschäden sein, stehen aber nicht unmittelbar im Zusammenhang mit der PLUG-Software.

Diese Revision wurde am 5. Februar 2020 23:00 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Hardware, Multimedia