ubuntuusers.de

Kompilieren

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Möchte man Archiv/Linux DC++ in einer ältere Ubuntu-Version nutzen sich eine neuere Version installieren, kann man den folgende Anleitung verwenden, die sich an diesem Forenbeitrag eines LinuxDC++ Entwickler orientiert.

Pakete installieren

Folgende Pakete müssen installiert [1] werden:

  • cvs (Concurrent Versions System )

  • scons (Compiler mit erweitertem Funktionsumfang )

  • build-essential (Metapaket zum Kompilieren von Programmen )

  • libgtk2.0-dev

  • libglade2-dev

  • zlib1g-dev

  • libbz2-dev

  • libglitz1-dev

  • libssl-dev

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install cvs scons build-essential libgtk2.0-dev  libglade2-dev  zlib1g-dev  libbz2-dev  libglitz1-dev  libssl-dev  

Oder mit apturl installieren, Link: ,libglade2-dev ,zlib1g-dev ,libbz2-dev ,libglitz1-dev ,libssl-dev

Quelltext herunterladen

Der Quelltext muss aus den Entwicklerarchiven 🇬🇧 mit dem Versionsverwaltungsprogramm Archiv/CVS heruntergeladen werden. Dazu ein Terminal öffnen [2] und folgende Befehle eingeben:

cvs -d:pserver:anonymous@cvs.linuxdcpp.berlios.de:/cvsroot/linuxdcpp login 

Wenn nach dem Passwort gefragt wird drücken und anonym anmelden.

cvs -z3 -d:pserver:anonymous@cvs.linuxdcpp.berlios.de:/cvsroot/linuxdcpp co linuxdcpp 

Kompilieren

Nun kann man Linux DC++ in dem heruntergeladenem Verzeichnis kompilieren [3]. Eine Besonderheit ist das SCons-System. Mit folgenden Befehlen wird das Programm kompiliert und nach /usr/local installiert:

scons release=1 PREFIX=/usr/local
sudo scons install 

Der Befehl zum Starten von Linux DC++ lautet:

linuxdcpp 

Wer möchte kann noch einen Menüeintrag [4] manuell hinzufügen.

Aktualisierung

Ein Terminal öffnen und in das Verzeichnis wechseln wohin linuxdcpp per Archiv/CVS heruntergeladen wurde, und mit folgendem Befehl aktualisieren:

cvs update -d
scons 

Deinstallation

Im Verzeichnis, welches die Quelldateien von Linux DC++ enthält, folgenden Befehl ausführen:

sudo scons -c install 

Diese Revision wurde am 14. Februar 2020 09:21 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Internet, Filesharing, Netzwerk