ubuntuusers.de

Mobiles

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Hinweis:

Die uu-Hardwaredatenbank wird aus verschiedenen Gründen archiviert und ist somit nicht mehr editierbar. Ausführliche Informationen dazu können hier nachgelesen werden: Ikhaya Artikel zur HW-Datenbank

MP3/Ogg-Vorbis-Player

Acer

  • Acer Advanced MP3 Player 2516 MB (USB 1.1)

  • Acer MP-320 20GB

Aiptek

  • Aiptek ODYS S-5 MP3 Player 1 GB

Apacer

  • Apacer AudioSteno AS820 1GB

Apple

  • Apple iPod Mini 4GB (USB 2.0)

  • Apple iPod Mini 6GB (USB 2.0)

  • Apple iPod Nano 1. Generation (USB 2.0)

  • Apple iPod Nano 2. Generation (USB 2.0)

  • Apple iPod Nano 3. Generation (USB 2.0)

  • Apple iPod Nano 4. Generation (USB 2.0, Bespielen mit Liedern unter Rhythmbox nach einmaligem Einrichten unter iTunes. Cover werden nicht syncronisiert.)

  • Apple iPod Shuffle 1. Generation (USB)

  • Apple iPod Shuffle 2. Generation (USB 2.0)

  • Apple iPod Shuffle 3. Generation (USB, funktioniert mit Floola, leider kein VoiceOver)

  • Apple iPod 4. Generation (USB 2.0/Firewire)

  • Apple iPod 5. Generation Video (USB 2.0)

Archos

  • Archos 104 Mini 6GB (USB 2.0)

  • Archos 504 80GB (USB 2.0)

  • Archos Gmini 220 20GB (USB 2.0)

  • Archos Gmini 400 20GB (USB 2.0)

  • Archos Gmini XS 202 S 20 GB (USB 2.0)

  • Archos Jukebox 6000MB (USB 1.1)

auvisio (PEARL)

  • Touchscreen MP3- & Video-Player "HiSensity" Model: SYM-807 Ro (2 und 4 GB; Audio: MP3/WMA/WAV; Video: AVI)
    wird als USB-Massenspeicher erkannt!

Axxion

  • Der Axxion AMP-210 mp3-Player funktioniert vorzüglich, er lädt den interne Akku auf, Ubuntu findet ihn als mp3-Player

Cowon

  • Cowon iAudio D2

  • Cowon D2+ DAB (USB 2.0; Audio: MP3, WMA, Ogg, FLAC, WAV, APE, AA (Audible); Video: AVI, WMV)

  • Cowon iAudio G3 1GB Flash (MP3, Ogg, WAV, WMA, ASF, Line-In) Linux User 12/2005

  • Cowon iAudio M3 20GB (USB 1.1 getestet, 2.0 verfügbar)

  • Cowon iAudio M5 20GB (USB 2.0; MP3, Ogg, WMA, FLAC, WAV, ASF, Line-In) Linux User 12/2005

  • Cowon iAudio U3 4GB (USB 2.0; MP3, Ogg, WMA, FLAC, WAV, DRM, ASF, TXT, JPEG, MPEG4; unterstützt DRM)

  • Cowon iAudio X5 20/60GB (USB 2.0, MP3, Ogg, ASF, FLAC, WAV, WMA, Line-In) Linux User 12/2005

  • Cowon iAudio 7 4/8GB Flash (MP3, Ogg, FLAC getestet, wird per USB 2.0 als Datenträger eingebunden) Konvertierung von Videodateien siehe iAudiophile 🇬🇧

  • Cowon iAudio 9 8GB Flash (TXT, AVI, WMV, ASF, JPEG, MP3, AA (Audible), WMA, FLAC, OGG, APE, WAV, DRM10 fähig) - Wird via USB 2.0 als externer Datenträger eingebunden, Firmwareupdate völlig problemlos (alles getestet unter 9.10)

CMX

  • CMX GAc 2400 2GB (getestet mit Ubuntu 7.04)

CnMemory

  • MusicBoxX (USB 1.1, 2.0) hat keinen eigenen Speicher, funktioniert mit MMC und SD Karten bis 1 GB (getestet mit SD-Karte)

Commodore

  • eVIC Music Box 20GB MP3, Ogg, WMA, WAV (USB 2.0 - nur über Docking-Station)

Creative

Eten

  • Glofiish X650 (Synchronisation der Kontakte und Termine von Evolution mittels SynCE gemäß WIKI- Anleitung, USB Verbindung)

Frontier Labs

  • Frontier Labs Nex IIe (USB 2.0)

iRiver

  • iRiver H10 MP3 Player 20 GB (USB 2.0) (mit UMS-Trick anschließen)

  • iRiver H340 MP3/Ogg Player 40 GB (USB 2.0)

  • iRiver iFP-895 MP3- und Ogg-Vorbis-Player(USB 2.0) per ifp-line

  • iRiver iFP-899 (USB 2.0)

  • iRiver IHP 140 MP3 Player 40 GB (USB 2.0)

  • iRiver IHP 120 MP3 Player 20 GB (USB 2.0)

  • iRiver IGP-100 (USB 2.0)

  • iRiver T10 2GB (nach Firmware update auf 1.73 als UMS verwendbar)

  • iRiver clix 2 (USB 2.0)

  • iRiver Spinn (USB 2.0)

  • iRiver E100 (USB 2.0)

  • iRiver B30 (USB 2.0) (als ext. Laufwerk, Audio: in Ordner /MUSIC/INTERPRET/ALBUM ablegen, nach USB entfernung in Menü /Einstellungen/Erweitert Bibliothek Update wählen,

dann werden alle (genügend Getagten (easyTAG)) MP3/FLAC Files (mit Bild) in Katalog einsortiert. Video: in Ordner /Video , wird automatisch einsortiert.

maxfield

  • maxfield g-flash 1 GB (USB 2.0)

  • maxfield g-flash deluxe 1 GB (USB 2.0)

  • maxfield Max-Diablo 1GB Flash (MP3, Ogg, ASF, WMA, WMA-DRM) Linux User 12/2005

  • maxfield Max-Diamond 512MB Flash (MP3, Ogg, ASF, WMA, WMA-DRM) Linux User 12/2005

  • maxfield Max-Movie 1GB Flash (MP3, Ogg, WMA, WMA-DRM) Linux User 12/2005

  • maxfield MaxSinTouch 1 GB

  • maxfield p-x (4 GB - HDD) USB 2.0 (nicht im MTP-Modus)

  • maxfield MaxJam 2GB

Medion

  • Medion Medion MD81361 (USB 2.0) 1GB + MCC/SD Card Erweiterung

  • Medion Pro² 256 MB (USB 2.0)

Meizu

  • Allgemein: Deutsches Fanforum

  • Meizu M3 "MUSIC CARD" 2/4/8GB (WMA, OGG, WAV, FLAC)

    • Im MSC-Modus wird er als Datenträger eingebunden

  • Meizu M6SL miniPlayer 4/8GB (WMA,OGG, WAV) (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden)

MSI

  • MSI MegaPlayer-516 256MB + 1GB SD-Card (USB 1.1)

Packard Bell

  • Packard Bell AudioKey (128MB)

Philips

Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
Philips GoGear 512MB –- Ja 9.10 MP3, WMA (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden) 23. Mai 2010 23:34
Philips GoGear SA1922 2GB –- Ja 9.10 MP3, WMA (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden) 23. Mai 2010 23:34
Philips GoGear SA2110 1GB –- Ja 9.10 MP3, WMA (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden) 23. Mai 2010 23:34
Philips GoGear SA2320 2GB –- Ja 9.10 MP3, WMA (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden) 23. Mai 2010 23:34
Philips GoGear SA2840 4GB –- Ja 9.10 MP3, WMA (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden) 23. Mai 2010 23:34
Philips GoGear SA3125 2GB –- Ja 9.10 MP3, WMA (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden) 23. Mai 2010 23:34
Philips GoGear Muse 30GB –- Ja 9.10 MP3, WMA (USB2.0, wird als Wechseldatenträger eingebunden) 23. Februar 2010 19:45
Philips GoGear Raga SA2RGA04 4GB –- Ja 10.10 MP3, WMA, FLAC, APE, WAV, Audible. Wird als Wechseldatenträger eingebunden 13. März 2010 01:00

S2-Digital

Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
S2-Digital JENSEN –- Ja 9.10 wird als Wechseldatenträger eingebunden und von Rhythmbox erkannt 25. November 2009 14:41

Samsung

  • Samsung Yepp YP-MT6X 512MB MP3- und Ogg-Player (USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

  • Samsung Yepp YP-MT6Z 1GB (USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

  • Samsung YP-K3J QB 2Gb MP3- und Ogg-Player läuft unter Linux erst ab Firmware 4.03 - wird per USB 2.0 als Wechseldatenträger eingebunden

  • Samsung YP-R0* wird unter unter Ubuntu 9.10 und 10.04 und 10.10 als Datenträger eingebunden, wenn das Gerät vorher auf MSC umgestellt wurde. Rhythmbox (über den Plugin "Tragbare Wiedergabegeräte - MTP"), mtp-tools und mtpfs unterstützt das Gerät im MTP-Modus nicht. In Ubuntu 10.10 wird er von Rythmbox mit aktiviertem MTP-Plugin unterstützt.

  • Samsung YP-U1X 512MB MP3- und Ogg-Player

  • Samsung YP-U1Z 1GB MP3- und Ogg-Player

  • Samsung YP-U2R (USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

  • Samsung YP-U3J QW XET Tragbarer MP3-Player 2 GB mit integriertem FM-Tuner, Wiedergabe von MP3, Ogg, WMA, ASF. Funktioniert unter Ubuntu 7.10 wenn bei Rhythmbox unter Plugins "Portable Players - MTP" (Media Transfer Protocol) aktviert wird (Alternativ kann das Gerät auch auf der Befehlszeile mit mtp-tools oder mtpfs angesteuert werden). Optional kann auch die Firmware ausgetauscht und so von MTP auf UMS/MSC umgestellt werden. Dafür muss allerdings ein Windows Betriebssystem benutzt werden.

  • Samsung YP-Z5FA 4GB, auch die Modelle mit 1GB(FZ) und 2GB(FQ) (USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

  • Samsung YP-U4JAB 4GB MP3-, WMA-, OGG-Player(USB 2.0 + wenn in den Settings des Players vom standardmäßig ausgewählten MTP auf "Removable Disk" umgestellt wird, wird das Gerät als Datenträger eingebunden)

  • Samsung YP-U5JA* (USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

Sandisk

  • Sandisk DPA (1GB + USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

  • Sandisk Sansa Clip und Sansa Clip+ 1/2/4GB (MP3, Ogg, WMA, WAV, FLAC)

    • Im MSC-Modus wird er als Datenträger eingebunden (siehe Forum),

    • Unter Lucid Lynx wird der Player korrekt als "Portables Audio-Wiedergabegerät" erkannt und es wird automatisch angeboten eine passende Audio-Software wie z.B: Banshee zu starten.

    • Bei Problemen zunächst die aktuelle Firmware mit einem Windowsrechner installieren. Wird keine Musik im Ordner "MUSIC" angezeigt, kann Formatieren (im Menü des MP3-Players unter "Einstellungen") helfen (alle Daten gehen dabei verloren!).

    • Mit der OpenSource-Firmware Rockbox 🇬🇧 werden auch Ogg Vorbis, FLAC, AAC, MP2, MP1, Musepack, WavPack, Shorten, Apple Lossless, MOD und NSF unterstützt.

  • Sandisk Sansa e2x0 2/4/6/8GB (HW-Version v1 & v2, MP3, WMA, WAV)

    • Im MSC-Modus wird er als Datenträger eingebunden (siehe Forum)

    • Unter Lucid Lynx wird der Player korrekt als "Portables Audio-Wiedergabegerät" erkannt und automatisch angeboten eine passende Audio-Software wie z.B: Banshee zu starten.

    • Mit der OpenSource-Firmware Rockbox 🇬🇧 werden auch Ogg Vorbis, FLAC, AAC, MP2, MP1, Musepack, WavPack, Shorten, Apple Lossless, MOD und NSF unterstützt.

  • Sandisk Sansa Fuze 2/4/8GB (HW-Version v1 & v2, MP3, Ogg, WMA, WAV, Audible, FLAC, MPEG4)

    • Im MSC-Modus wird er als Datenträger eingebunden (siehe Forum)

    • Mit der OpenSource-Firmware Rockbox 🇬🇧 werden auch Ogg Vorbis, FLAC, AAC, MP2, MP1, Musepack, WavPack, Shorten, Apple Lossless, MOD und NSF unterstützt.

Sony

  • Walkman NW-E023F wird als USB Wechsel-LW erkannt. Kann mit JSymphonic unkompliziert beladen und entladen werden. (Walkman Tutorial http://wiki.linuxquestions.org/wiki/Music_Player_(Device) 🇬🇧)

  • Walkman NWZ S516 (wird über USB als Wechsel-LW erkannt. Kann wie örtl. Verzeichnis behandelt werden incl. Drag and Drop)

  • Playstation Portable 1000/2000 (wird über USB als Wechsel-Datenträger erkannt)

  • Walkman NWZ S638F (wird über USB als Wechsel-LW erkannt. Kann wie örtl. Verzeichnis behandelt werden incl. Drag and Drop)

Teac

  • Teac MP-370 1GB (USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

  • Teac MP-470 4GB, OGG-Support, USB 2.0

    • Wurde erst korrekt als Datenträger eingebunden, als im Player auf den MSC-Modus umgestellt worden war. Vorherige Fehlermeldung: "unknown partition table".

Technisat

  • Techniplayer 2 GB (wird als USB 2.0 Datenträger automatisch eingebunden)

TCM

  • TCM 229 513 (Tchibo) 1GB (USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

Thomson

  • Thomson Lyra 256MB (USB 1.1)

  • Thomson Lyra PDP 2812 (USB 1.1 + wird als Datenträger eingebunden)

  • Thomson Lyra PDP 2820 (USB 1.1 + wird als Datenträger eingebunden)

TrekStor

  • TrekStor DataStation 160 GB (USB 2.0)

  • TrekStor i.Beat 300 1.5GB Festplatte (MP3, Ogg, WMA, Line-In) Linux User 12/2005

  • TrekStor i.Beat classico 1 GB

  • TrekStor i.Beat drive 512 MB

  • TrekStor i.Beat fun silver 1GB (MP3, WMA, WAV)

  • TrekStor i.Beat jump (offiziell Linux kompatibel)

  • TrekStor i.Beat organix 1GB Flash (MP3, Ogg, ASF, WAV, WMA, WMA-DRM, Line-In) Linux User 12/2005

  • TrekStor i.Beat organix 2GB

  • TrekStor i.Beat rock 256 MB

  • TrekStor i.Beat xtension 256 MB 512 MB 1 GB 2 GB (offiziell Linux kompatibel ab Kernel 2.4.x - MP3, WMA, WAV)

  • TrekStor MusicStick 120 256 MB (USB 2.0)

  • TrekStor vibez 8GB, 12GB (offiziell Linux kompatibel ab Kernel 2.4.x - MP3, Ogg, WMA, WAV, FLAC, JPEG) (USB Modi: MSC, MTP)

  • TrekStor vibez Flash 4GB, 8GB (offiziell Linux kompatibel ab Kernel 2.4.x - MP3, Ogg, WMA, WAV, FLAC, JPEG) (USB Modi: MSC, MTP)

X4-Tech

  • X4-Tech MP3-Player ClipMan II (2 GB, wird als Datenträger und per Rhythmbox erkannt)

  • X4-Tech MP3-Player Bogie Man II wird sofort von Rhythmbox erkannt als MP3-Player

Yakumo

  • Yakumo Hypersound 156

Yamakawa

  • Yamakawa MR-200/256 (256MB intern + 1GB auf SD Card + USB 2.0 + wird als Datenträger eingebunden)

Zoom

  • Zoom H2 „Handy Recorder” (mp3recorder/player), funktioniert als Cardreader (SD Card/USB) und Audiointerface (integriertes Mikro) problemlos

Sonstige

  • MusicDrive (128 MB)

  • Noname/China MP4-Player 1GB (wird als Datenträger eingebuden)

PDAs

Fujitsu-Siemens

  • Fujitsu-Siemens Pocket Loox 610 BT/WLAN

IBM

  • IBM WorkPad c3

Palm

  • Palm IIIc

  • Palm m500

  • Palm V/ PalmVx

  • palmOne IIIxe

  • palmOne m125

  • palmOne Treo 600

  • palmOne Treo 650 Stand Gutsy: Sync startet inzwischen zuverlässig mit "usb:", aber löscht alle Geburtsdaten (Evolution + Jpilot) und hängt bei Aufgaben mit Anhang (Evolution).

  • palmOne Treo 680 (eingeschränkt - Sync mit Jpilot funktioniert; Absturz beim Sync mit Evolution (Ubuntu 7.04))

  • palmOne Tungsten E/E2

  • palmOne Tungsten T

  • palmOne Tungsten T3

  • palmOne Tungsten T5

  • palmOne Tungsten TX

  • palmOne Zire

  • palmOne Zire 21

  • palmOne Zire 22 (seit Gutsy leider nicht mehr!)

  • palmOne Zire 31

  • palmOne Zire 71

  • palmOne Zire 72

Sharp

  • Sharp Zaurus

Sony

  • Sony Clié (alle Geräte): Werden zuverlässig via USB als 'Mass Storage' erkannt und können gemounted werden. Synchronisation wie Palmgeräte: Mit Pilot-Xfer, Evolution et al.

  • Sony Clié TJ 25

  • Sony Clié TJ 35

T-Mobile

  • T-Mobile MDA II

  • T-Mobile MDA III PocketPc&Handy (Synchronisation mit Evolution ueber USB)

Handys

LG

  • LG Chocolate KG800 (wird als Datenträger erkannt, Bluetooth nicht getestet, unter Gutsy)

  • LG Venus KF600 (wird als Datenträger erkannt, Bluethooth nicht getestet, unter Intrepid)

  • LG KE970 Shine (Datentransfer über USB und Bluetooth funktioniert (unter Hardy), Kontakte- und Kalender-synchronisation noch nicht getestet)

  • LG KP500 Cookie (wird als Datenträger erkannt. Bluetooth nicht getestet, unter Jaunty)

  • LG KM900 Arena (Datentransfer über USB funktioniert, Bluetooth so wie Synchronisation noch nicht getestet, unter Jaunty)

  • LG KU990 Viewty (Datentransfer über USB funktioniert out of the box, Modem ueber USB funktioniert out of the box, Bluetooth und Synchronisation noch nicht getestet, unter Jaunty)

  • LG GD510 (Datentransfer über USB)

  • LG KS500 (wird als Datenträger per USB unter Nautilus und per Bluetooth out of the box erkannt, Datentransfer funktioniert, Kontakte- und Kalender-Synchronisation noch nicht getestet (unter Lucid)

Nokia

Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
Nokia 2630 0x???? / ? Ja 9.10 Datentransfer(Bluetooth/OBEX): OK, SMS versand über GNOME-Phone-Manager 23. Mai 2010 23:52
Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
Nokia 3110 classic 0x???? / ? Ja 7.10 Datentransfer(USB-Kabel): OK, Bluetooth-Verbindung: OK, Synchronisieren von Dateien\Kalender-Daten (Google Synchronisierung via Multisync) (unter Jaunty), eingelegte Micro-SD-Karte wird erkannt. 23. Mai 2010 23:52
Nokia 3720c (Nokia 3720 classic) 0x???? / ? Ja 8.04 Datentransfer(USB-Kabel): OK, eingelegte Micro-SD-Karte wird erkannt. 23. Mai 2010 23:52
Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
Nokia 5140i 6547:0232 / ark3116 Chip Ja ? Datentransfer über DKU-5 23. Mai 2010 23:52
Nokia 5310 XpressMusic 0x???? / ? Ja 9.10 Datentransfer(USB-Kabel): OK, Bluetooth-Verbindung: OK, Synchronisation mit Wammu, Fernbedienung mit AnyRemote 23. Mai 2010 23:52
Nokia 5800 XpressMusic 0421:0154 / USB Ja 10.04 Datentransfer(USB-Kabel): OK, Bluetooth-Verbindung: OK, Synchronisation mit Syncevolution über SyncML/OBEX 21. Juni 2010 19:00
Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
Nokia C5-00 0x???? / ? Ja 10.10 nur Daten übertragung microSD to PC getestet, verbindung mit gammu möglich jedoch nur für infos 20. Juni 2011 22:58
Nokia 6030 0x???? / ? Ja ? Up- und Download von Java-Programmen, Backup der Adressen. Verbindung: serielles Kabel von eBay. Software: gammu 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6131 0x047b / USB-Kabel Bedingt 10.04 Datentransfer(USB-Kabel) Wiki/Icons/Oxygen/dialog-ok-apply.png
- Wammu(v0.32): USB-Kabel/ok [Verbindung= /dev/ttyACM0, Modell= at115200];
Nur Adressbuch und Anrufe abrufbar.
Ungültiges Datum
Nokia 6131 0x047b / Bluetooth Ja 10.04 Datentransfer(Bluetooth/OBEX) Wiki/Icons/Oxygen/dialog-ok-apply.png
- Wammu(v0.32): Bluetooth/ok [Verbindung= bluephonet, Modell= auto];
- Gnokii Gnokii-Konfiguration] 🇬🇧
25. Mai 2010 16:26
Nokia 6131 0x047b / Bluetooth Ja 8.10 Datentransfer(Bluetooth/OBEX) Wiki/Icons/Oxygen/dialog-ok-apply.png
- Wammu(v0.27): Bluetooth/ok [Verbindung= bluephonet, Modell= auto]
25. Mai 2010 16:26
Nokia 6230 0x???? / ? Ja Getestet mit Kubuntu (Kernel 6.10 2.6.17-11-386) (Bluetooth: problemloser Datenaustausch (OBEX-Filetransfer), GPRS-Modem-Funktion, aber keine Kontakte-/Kalendersynchronisation mit KitchenSync/Multisynch-gui via SyncML, IrMC wird nicht unterstützt. Getestet mit Kubuntu (Kernel 6.10 2.6.17-11-386)). 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6233 0x???? / ? Ja ? (Modemfunktion per USB-Kabel und Bluetooth einwandfrei, Probleme beim Datenaustausch) 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6280 0x???? / ? Ja 7.04 (Bluetooth: problemloser Datenaustausch (OBEX) - ab Ubuntu 7.04 auch problemlos über USB-Kabel) 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6300 0x???? / ? Ja 7.04 (Datenaustausch via USB-Kabel (unter Feisty) getestet: Micro-SD Karte wird als Datenträger erkannt, transferierte MP3s werden problemlos abgespielt; Datenübertragung per Bluetooth (unter Jaunty) ebenfalls problemlos) 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6500 Classic 0x???? / ? Ja 8.04 (Datenaustausch via USB-Kabel (unter Hardy) getestet; transferierte MP3s werden problemlos abgespielt) 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6500 Slide 0x???? / ? Ja 8.10 (komplette Unterstützung unter Intrepid + Jaunty, unterstützung von der Micro-SD Speicherkarte unter Hardy, Intrepid, Jaunty über Bluetooth und USB getestet) 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6600 0x???? / ? Ja ? nur Datenaustausch getestet 25. Mai 2010 16:26
Nokia 6680 0x???? / ? Ja ? nur Modemfunktion getestet 25. Mai 2010 16:26
Nokia 7700 0x???? / ? Ja ? –- 29. Mai 2010 21:27
Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
Nokia E50 0x???? / ? Ja ? Bluetooth problemloser Datenaustausch(OBEX), USB problemloser Datenaustausch als Datenträger, Modem per Bluetooth getestet 29. Mai 2010 21:27
Nokia E51 0x???? / ? Ja ? per USB als Datenträger sowie als Modem, (NetworkManager 0.7) per Bluetooth Datenaustausch über OBEX, ins Internet mit GNOME PPP) 29. Mai 2010 21:27
Nokia E65 0x???? / ? Ja 7.10 Bluetooth: problemloser Datenaustausch; Synchronisation via SyncML von Kontakten, Kalender, ToDo's ohne Probleme über Multisync-GUI 0.91-0 (libopensync0_0.22, libsyncml0_0.4.4 [oder höher] + die entsprechenden Plugin-Versionen [momentan nicht in den Ubuntu-Quellen], Download: http://opensync.gforge.punktart.de/repo/opensync-0.21/pool/main/) 29. Mai 2010 21:27
Nokia E66 0x???? / ? Ja ? USB & Bluetooth problemloser Datenaustausch als Datenträger, Kalendersynchronisation über Funambol (lokal eigener Funambolserver) und Thunderbird problemlos möglich nach dieser Anleitung, sollte auch für andere Nokia-Geräte funktionieren 29. Mai 2010 21:27
Nokia E71 0x???? / ? Ja ? (im Test seit 08.06.09, es wird berichtet...) 29. Mai 2010 21:27
Nokia N73 Music Edition 0x???? / ? Ja 8.04 Datenaustausch via USB-Kabel, Karte wird als USB-Storage erkannt 29. Mai 2010 21:27
Nokia N91 8GB 0x???? / ? Ja 9.10 Wurde bei Aktivierung im Datentransfermodus als USB Gerät erkannt und eingebunden 29. Mai 2010 21:27
Nokia N95 8GB 0x???? / ? Ja 8.04 per USB als Datenträger 29. Mai 2010 21:27
Nokia N97 mini 0x???? / ? Ja ? per Bluetooth und USB als Datenträger; Synchronisation mittels Opensync möglich (Kalender und Kontakte); Einstellungen unter: http://wiki.ubuntuusers.de/OpenSync/Plugin-SyncML) 29. Mai 2010 21:27
xxxxx 0x???? / ? Ja ? –– ????
Nokia N800 0x???? / ? Ja ? –– 29. Mai 2010 21:27
Nokia N900 0x???? / ? Ja ? Mit dem PC-Suite-Modus kann Ubuntu überhaupt nichts anfangen. Wenn der Modus "Massenspeicher" ausgewählt wird, wird das N900 als Datenträger, Musik-Player und Digitalkamera erkannt. Es wird nur der Inhalt des Ordners MyDocs angezeigt. Der Ordner DCIM, in dem die Kamerabilder gespeichert werden, ist sichtbar. Strg + H drücken, um die versteckten Ordner .documents, .sounds, .videos und .images einzublenden. Per Bluetooth kann man die Dateien ebenfalls durchsuchen. Hier werden die Ordner mit den persönlichen Dateien normal angezeigt. Der Ordner DCIM befindet sich im Ordner Data. 29. Mai 2010 21:27

Motorola

  • Motorola E398 (als ext. Datenträger)

  • Motorola ROKR E6 (als ext. Datentraeger und Webcam)

  • Motorola ROKR E8 (ab Ubuntu 8.10 als USB-Datenträger, bis Ubuntu 8.04 keine Verbindung möglich ⇒ erfordert Kernelpatches)

  • Motorola Pebl (Bluetooth Dateitransfer mit gnome-bluetooth problemlos, Kalender Übertragung mühsam möglich über Dual Boot Konfiguration Evolution>KDE Kontakt>WinXP Outlook>WinXP Motorola Sync Software http://wiki.ubuntu.com/MotorolaPebl 🇬🇧 )

  • Motorola RAZR V3i (wird mit USB-Kabel als MemoryStick erkannt - getestet mit Ubuntu 7.10 , Bluetooth nicht getestet)

  • Motorola RAZR2 V9 (wird mit USB-Kabel als MemoryStick erkannt - getestet mit Ubuntu 7.10 , Bluetooth nicht getestet)

  • Motorola KRZR K1 Über USB-Kabel nur laden, über Bluetooth wird ein Motorola Telefon erkannt, Dateitransfer möglich, sonst nichts

  • Motorola SLVR L7 über USB-Kabel wird geladen und interne MICRO-SD Karte erkannt, auch Bluetooth (getestet ab Ubuntu 8.04.2)

Samsung

  • Samsung SGH-U700 (im Handy unter Einstellungen/Telefoneinstellungen/USB settings auf "Media Player" stellen, dann können mithilfe von Rhythmbox mit MTP-Plugin oder Amarok Daten ausgetauscht werden, bei Gnome sind am Desktop Symbole erschienen, getestet unter Jaunty)

  • Samsung SGH-Z230 (mit bluez-utils)

  • Samsung SGH-Z320i (mit bluez-utils Zugriff durch Nautilus, UMTS via wvdial über USB Kabel, Getestet unter Hardy)

  • Samsung S5230 Star (unter Karmic: Datenübertragung über Bluetooth funktioniert, Handy wird im Nautilus als Datenträger eingebunden(->Bluetooth->Dateien auf Gerät durchsuchen); Synchronisation von Kalender und Adressen: mit Multisync Adressen und Termine zwischen Evolution und einem Ordner(mit opensync-plugin-file) synchronisieren, Dateien die Dateierweiterung '.vcs' anhängen(umbenennen), diese Dateien dann über Bluetooth ans Handy schicken, dann sind sie im Kalender/Adressbuch)

  • Samsung i8910HD, (Firmware-Version: I8910HX-V8-Rainbow-flame) unter Ubuntu 10.04 LTS:
    Über Handy-USB-Profil: "Massenspeicher" als Datenträger erkannt (integrierter 8GB-Speicher und evtl. microSD)
    Sehr flotter UMTS-Modem-Betrieb (Profil: "PC-Studio") per USB-Kabel (schneller als Huawei E220)
    PC-Dateizugriff per Bluetooth auf alle Laufwerke! (c,d,e und falls vorhanden "f"...microSD-Karte).
    Anmerkung: Bluetooth hat nur 1Mbit/sek...also der Dateizugriff ist sehr langsam...aber möglich.
    VCF-Telefonbucheinträge anlegen und anschließend per USB-Modus "Massenspeicher" (oder per Bluetooth) kopieren
    "Kontakte" dann "Optionen" dann "Markierungen/Alles markieren" dann "Visitenkarte kopieren/in anderen Speicher"
    dann Auswahl: "E: oder F: (microSD) dann "Vorhandene Kontakte aus ausgewähltem Speicher entfernen": JA/Nein ... JA (d.h. Kontakte aktualisieren).
    Dann beginnt der Kopiervorgang und endet mit der Statusmeldung: z.B. "110 Kontakte kopiert".
    Die VCF-Dateien finden sich auf (z.B.): "F:/Sonstige/Kontakte"

Sony Ericsson

  • SonyEricsson C510 (mit USB-Kabel wird der MemoryStick und das Handy als Kamera erkannt. Bluetooth. UMTS/Internet getestet mit Ubuntu 9.10)

  • SonyEricsson C702 (funktioniert seit Firmwareupdate unter Karmic. Wird als Kamera erkannt. Wammu mit USB und bluetooth getestet. Mobile Breitbandverbindung erscheint bei USB Anbindung im Netzwerkmanager)

  • SonyEricsson C902 (funktioniert nicht als Wechseldatenträger, UMTS-Verbindung möglich)

  • SonyEricsson K530i (UMTS-Verbindung und Zugriff mit dem Programm Wammu, jeweils über USB-Kabel, funktioniert problemlos. Im Dateiübertragungs-Modus jedoch nicht als USB-Stick erkannt. Bei Kabelverbindung über USB wird der Memorystick als Wechseldatenträger erkannt, getestet mit Ubuntu 7.10.)

  • SonyEricsson K600i/W550i (GPRS, jeweils mit dem mitgelieferten USB-Kabel)

  • SonyEricsson K610i (Bei Kabelverbindung über USB wird der Memorystick als Wechseldatenträger erkannt, Bluetooth nicht getestet)

  • SonyEricsson K700i (Bluetooth, mit bluez-utils, Zugriff mit Konqueror)

  • SonyEricsson K750i (Bluetooth, mit bluez-utils, Zugriff mit Konqueror, bei Kabelverbindung über USB wird der Memorystick als Wechseldatenträger erkannt; Funktioniert auch mit KMobileTools, Kabel als Verbindung angeben und Device /dev/ttyACM0 auswählen)

  • SonyEricsson K770i (Bluetooth: Synchronisation der Evolution-Kontakte mit Multisync, Fernbedienung; USB: MemoryStick(kpl. Telefon-Speicher) als Wechseldatenträger erkannt)

  • SonyEricsson K800i/K810i (Bluetooth, mit bluez-utils, bei Kabelverbindung über USB wird der Memorystick und der interne Speicher als Wechseldatenträger erkannt, Nutzung als Blutooth-Fernbedienung möglich, UMTS-Internet geht über Kabel auf Anhieb, Sychronisation von Kontakten mit Evolution über opensync, Kalender ist schwierig bis unmöglich)

  • SonyEricsson K850i (Bluetooth: Synchronisation der Evolution-Kontakte mit Multisync; USB: MemoryStick als Wechseldatenträger erkannt, Kontakte, SMS, Anruflisten auslesen mit Wammu, Handy als UMTS Modem nutzbar)

  • SonyEricsson P1i (Memorystick per USB als Wechseldatenträger erkannt, Handy als Modem nutzbar. Verbindung per Wammu. Bluetooth nicht getestet.)

  • SonyEricsson R520m, T39m

  • SonyEricsson T610 (Bluetooth läuft perfekt mit KDE inkl. Synchronisation für Kontakte (inkl. Kontaktfotos!) und Kalender (KitchenSync via IrMC-Plugin), leider keine GPRS-Modem-Einwahl (kppp), getestet mit Kubuntu 6.10)

  • SonyEricsson W200i (Memorystick / interner Speicher per USB als Wechseldatenträger erkannt, Datenzugriff mit Wammu)

  • SonyEricsson W205 (Memorystick / interner Speicher per USB als Wechseldatenträger erkannt)

  • SonyEricsson W300i (Memorystick / interner Speicher per USB als Wechseldatenträger erkannt - bluez-utils nicht getestet)

  • SonyEricsson W580i (wird mit USB-Kabel als MemoryStick erkannt - getestet mit Ubuntu 7.10 & 8.10 - 9.10)

  • SonyEricsson W700i (wird mit USB-kabel als MemoryStick erkannt/ per Bluetooth und ppp ist GPRS-Einwahl möglich - getestet mit Ubuntu 7.04)

  • SonyEricsson W800i/W810i (Bluetooth, mit bluez-utils, Zugriff mit Konqueror, bei Kabelverbindung über USB wird der Memorystick als Wechseldatenträger erkannt; Funktioniert auch mit KMobileTools, Kabel als Verbindung angeben und Device /dev/ttyACM0 auswählen)

  • SonyEricsson W880i (wird mit USB-Kabel als MemoryStick erkannt - getestet mit Ubuntu 6.06)

  • SonyEricsson W890i (wird mit USB-Kabel als MemoryStick erkannt - getestet mit Ubuntu 8.04)

  • SonyEricsson W910i (wird mit USB-Kabel als MemoryStick erkannt - getestet mit Ubuntu 8.04 + 8.10)

  • SonyEricsson V630i (wird mit USB-kabel als MemoryStick erkannt - getestet mit Ubuntu 6.10) bluez-utils nicht getestet

  • SonyEricsson W595 (über USB und Bluethooth als Wechseldatenträger erkannt, übertragung der Dateien funktionieren einwandfrei, getestet mit 8.10 + 9.04. Modemverbindung funktioniert auch)

  • SonyEricsson Z520i (über Bluethooth als Wechseldatenträger erkannt, Übertragung der Dateien funktioniert holpernd, Nautilus kann hängenbleiben. Wammu funktioniert problemlos, bei der Verbindungseinstellung von Wammu muss unter Modell auf Auto gestellt werden. Getestet mit Mint V8 Helena)

T-Mobile

  • T-Mobile G1 (wird als Datenträger erkannt)

PPC+Smartphones

HTC

  • HTC Touch Dual P5500 Nike Windows Mobile 6 Pro(C) (Gutsy:USB/Bluetooth Datenaustausch, Syncronisation mit Synce, Opensync)

  • HTC Amadeus (T-Mobile SDA Musik) Windows Mobile 2003 (C) (Gutsy:USB/Bluetooth Datenaustausch, Syncronisation mit Synce, Opensync)

  • HTC Hero Android (Karmic: USB: wird als Datenträger erkannt, auch als Musikplayer, kann als HSDPA-Modem genutzt werden und wird als solches auch vom Network Manager Applet erkannt. Leider aber als Kabelnetzwerk anstatt als Mobiles Internet, wodurch es bevorzugt genutzt wird, auch wenn WLAN vorhanden. Bluetooth-Stack von Android (1.6) ermöglicht nichts.)

  • HTC Magic Android (Karmic 9.10) wird per USB sofort als Datenträger erkannt, Musik und Bilder rauf und runterladen ohne Probleme, leider keine Synchronisationsmöglichkeit ☹ Syncen nur über den Google-Umweg möglich. Auch keine Verwendung als HSDPA Modem möglich (von Haus aus nicht vorgesehen) W-LAN Anbindung lediglich als Internetzugang für Android nutzbar.

Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
HTC Wildfire (Android 2.1) - Ja 10.04 Im "Massenspeicher" Modus kann problemlos auf die eingelegte MicroSD(HC) Karte zugegriffen werden. Internet über Wlan-Hotspot und USB-Tethering ("PC-Internet" Modus) funktioniert. 24. April 2011 12:30
HTC Desire S (Android 2.3) 0bb4:0ff9 Ja 11.04 Zugriff über Kabel auf SD-Karte, USB-Tethering und Internet-Verbindung weiterleiten funktioniert. 30. Juli 2011 18:48

Samsung

Hersteller Modell Chipsatz / Treiber Läuft? Ubuntu-Version Kommentar Datum
Samsung Galaxy 3 GT-I5800 (Android 2.1) - Ja 10.10 Im "Massenspeicher" Modus kann problemlos auf die eingelegte MicroSD(HC) Karte zugegriffen werden. Im "PC-Internet" Modus wird das Phone als USB Netzwerkkarte erkannt und Läuft ohne extra Einwahl und Driver; wird per lsusb als "Samsung Electronics Co., Ltd" erkannt. 12. Dezember 2010 10:10
Samsung Galaxy S GT-I9000 (Android 2.1) - Ja 10.04 Über USB als Datenträger, Lese- und Schreib-Zugriff auf integrierten 8GB-Speicher und 16GB microSD, UMTS-Modem-Betrieb per USB-Kabel, Internet über Wlan-Hotspot funktioniert. 12. Dezember 2010 10:15
Samsung Galaxy SII GT-I9100 (Android 2.3.3) - Ja 10.04 Über USB als USB-Massenspeicher verbinden (über Android). Lese- und Schreib-Zugriff auf integrierten Speicher und microSD. Importfunktionen nutzbar. 4. Juni 2011 14:03
Samsung Galaxy Ace GT-S5830 (Android 2.2) - Ja 10.04 Über USB als Datenträger, Lese- und Schreib-Zugriff auf microSD, Fotoimport mit F-Spot, USB-Tethering und Internet über Wlan-Hotspot funktioniert. 24. April 2011 12:56

O2

  • O2 XDA Orbit (mit bluez-utils)

Palm

  • Palm Treo 650 (Unter Breezy über Bluetooth - synchronisiert spitze mit KDE's Kontact). Hinweis: unter Dapper Drake und Edgy Eft nicht mehr.

  • Palm Treo 650, USB, Dapper und Edgy Eft: Synchronisation mit gnome-pilot/Evolution klappt nicht. Allerdings keine Synchronisation von Geburtsdaten. Bluetooth-Filetransfer klappt sowohl mit OBEX-Client als auch mit gnome tool.

  • PalmOne Treo 680 (eingeschränkt - Sync mit Jpilot funktioniert; Absturz beim Sync mit Evolution (Ubuntu 7.04))


Diese Revision wurde am 13. Februar 2020 17:47 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Hardware