ubuntuusers.de

GNOME Activity Journal

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.


Anmerkung: Die letzte Version des Programms datiert auf 2011.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

gaj_logo.png Das GNOME Activity Journal ist eine grafische Oberfläche für Archiv/Zeitgeist. Hierüber lässt sich das Journal, also praktisch z.B. die zuletzt geöffneten Dateien, einsehen. Trotz des Namens kann das Programm problemlos mit Xubuntu oder Lubuntu verwendet werden (Zeitgeist muss dann noch installiert werden). Zur Verwaltung des Journals dient der Zeitgeist Activity Log Manager, dessen Einsatz von den Zeitgeist-Entwicklern empfohlen wird und der in den offiziellen Paketquellen enthalten ist.

Zeitgeist selbst gehört zur Standardinstallation von Ubuntu und findet insbesondere unter der Desktop-Oberfläche Unity Verwendung.

Installation

GNOME Activity Journal befindet sich in den offiziellen Paketquellen und lässt sich über diese installieren [1]:

  • gnome-activity-journal (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnome-activity-journal 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-activity-journal

Verwendung

Nach dem Start über "Anwendungen → Zubehör → Tagebuch über Aktivitäten" sieht man eine Übersicht über die zuletzt geöffneten Dateien, Webseiten usw. Über eine Erweiterung (Plugin) können bestimmte Ordner ausgeschlossen werden. Dazu öffnet man die Einstellungen, aktiviert den "Blacklist Manager" und gibt anschließend im Reiter "Blacklist" den/die auszuschließenden Ordner an, zum Beispiel "file:///home/user/secret/*".

Hinweis:

Der "Blacklist Manager" ist nicht mehr vorhanden. Wer diese Funktion benötigt, sollte auf den Zeitgeist Activity Log Manager ausweichen. Das GNOME Activity Journal kann weiterhin als Frontend zur Abfrage des Journals genutzt werden.

GAJ.png
Übersicht der zuletzt geöffneten Dateien

Plugins.png
Plugins aktivieren

Blacklist.png
Blacklist Manager

Löschen einzelner zuletzt verwendeter Dateien

Um einzelne verwendete Dateien aus dem Journal zu löschen, kann man in der grafischen Oberfläche per Rechtsklick rechte Maustaste auf die zu entfernende Datei und anschließendem Linksklick linke Maustaste auf "Element aus dem Journal löschen" diese entfernen.

Löschen aller zuletzt verwendeten Dateien

Wie man das komplette Journal löscht, wird im Artikel [Archiv/Zeitgeist#Problembehebung:] erklärt.

Diese Revision wurde am 11. Februar 2020 09:41 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: GNOME, Desktopsuche, Dateiverwaltung