Archiv/BFilter/Adblock-Plus-Liste

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Archive entpacken

  2. Dateien ausführbar machen

  3. Ein Programm ohne Menüeintrag starten

  4. Autostart

Inhaltsverzeichnis
  1. Einrichten
  2. Entfernen
  3. Funktionen der Skripte
  4. Automatisches Update beim Systemstart
  5. Alternative in Privoxy
  6. Links

In BFilter können eigene Filterregeln in der Datei ~/.urls.local hinzugefügt werden, um die Treffsicherheit der Filterung zu erhöhen oder um Ausnahmen zu erstellen. Diese Möglichkeit kann auch genutzt werden, um Regeln aus Adblock Plus-Listen hinzuzufügen.

Das Skript bfilter_adblock_plus soll dabei helfen, solch eine Liste automatisch im Hintergrund generieren zu lassen und aktuell zu halten.

Einrichten

Zuerst muss man das passende Archiv, das das Skript enthält, herunterladen und in einen beliebigen Ordner entpacken[1]:

bfilter_adblock_plus.png
Auswahldialog

Anschließend muss die Datei bfilter_adblock_plus ausführbar gemacht[2] und gestartet[3] werden.

Das Skript erstellt nach einer Auswahl der zu verwendenden Adblock-Plus-Liste/n drei Dateien im Ordner /opt und macht sie ausführbar. Danach wird vorgeschlagen, eine erste Aktualisierung durchzuführen.

Entfernen

Im letzten Menüpunkt im Auswahlfenster steht die Option: "easylist entfernen". Dieser Menüpunkt entfernt alle drei erstellten Skripte aus /opt und stellt urls.local ohne die Adblock-Plus-Liste wieder her.

Funktionen der Skripte

Das Skript /opt/bfiltadb_update dient zur Überprüfung der Liste/n anhand der Checksummen auf neue Versionen. Es wird eine Verbindung zum Server hergestellt, bei Fehlern erfolgt ein erneuter Versuch nach 2 Minuten. Mit diesem Skript werden unten stehende Skripten bei Änderung der Liste/n ausgeführt.

/opt/bfilterUpdateLists enthält das Skript zum Aktualisieren der Liste/n in urls.local. urls.local wird in der Datei urls.local.save gesichert. Die Sicherung erfolgt ab der Zeile

#List of all supported TAGS:

Eigene Änderungen sollten daher unterhalb dieser Zeile hinzugefügt werden, am einfachsten nach der letzten Zeile.

Das Skript fragt beim Ausführen immer nach, ob eine Aktualisierung durchgeführt werden soll. Nach erfolgreicher Aktualisierung wird BFilter neu gestartet. Falls keine Verbindung zum Server hergestellt werden kann, wird der Benutzer gefragt, ob ein erneuter Versuch unternommen oder abgebrochen werden soll.

Die Aktualisierung erfolgt mit Hilfe von /opt/adblock2bfilter.pl. Dies ist ein Perl-Skript zum Konvertieren der Adblock-Plus-Liste/n in Reguläre Ausdrücke für BFilter.

Automatisches Update beim Systemstart

Um beim Systemstart die Aktualität der Adblock-Plus-Liste zu überprüfen und ggf. zu aktualisieren, kann /opt/bfiltadb_update dem Autostart[4] hinzugefügt werden.

Alternative in Privoxy

Auch mit Privoxy (Abschnitt „EasyList“) lassen sich diese Filterlisten verwenden, allerdings unter Verwendung einer anderen Lösung. Eine ausführliche Beschreibung ist unter dem angegebenen Link zu finden.