ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiWetteranzeige

Wetteranzeige

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./anonymous_simple_weather_symbols.png Über Sinn und Unsinn einer Wetteranzeige auf dem Computer - statt einen Blick aus dem Fenster zu werfen - kann lange diskutiert werden. Aber es muss ja nicht immer das Wetter vor Ort sein... warum nicht mal das Wetter Zuhause anzeigen lassen, während man in der Ferne weilt? Oder vom Wetter auf Hawaii träumen? Viele Wetterstationen sind über das Internet zugänglich und die jeweiligen Informationen nicht nur über Internetseiten oder Google Earth verfügbar.

In dieser Übersicht werden einige Programme zur Wetteranzeige aufgeführt. Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten: entweder wird die Wetteranzeige als Miniprogramm in die Taskleiste (Panel) eingebettet oder läuft als sog. Desklet (auch "Widget" oder "Gadget" genannt) direkt auf dem Desktop. Ausnahmen sind izulu und myDesktopCalendar, die ein Hintergrundbild mit der Wetteranzeige erstellen.

Um die Antwort auf eine sehr häufig gestellte Frage "Warum ist mein Wohnort nicht in der Standortauswahl enthalten?" vorweg zu nehmen: Wetterdaten stehen nicht grundsätzlich kostenlos zur Verfügung. Daher bedienen sich viele Programme bei den Wetterstationen verschiedener Flughäfen. Und nicht jeder Ort hat einen Flughafen... Im Zweifelsfall also einen Ort (mit Flugplatz) in der Nähe auswählen.

Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass auf die Frage "Wie wird das Wetter heute?" die Standard-Antwort (ohne Wetteranzeige) lauten kann: "So wie gestern" – was immerhin zu 50 - 70 % zutrifft... siehe auch Wettervorhersage.

Hinweis:

Manche Programme erwarten eine Code-Nummer für die Wetteranzeige. Berlin hat z.B. GMXX0007. Weitere Informationen zur Ermittlung der Code-Nummer gibt es hier.

Unity

./indicator_weather.png

Weather Indicator

Weather Indicator {en} ist ein Applet für die Benachrichtigungsanzeige (Indikator Applet). Es ist in der Lage, das Wetter mehrerer Städte anzuzeigen sowie für die ausgewählte Stadt eine Wettervorhersage über 4 Tage anzuzeigen. Es funktioniert ebenfalls mit Xubuntu. Um bei jedem Start automatisch das Wetter zu sehen, muss es bei Unity erst freigeschaltet werden (siehe Unity Desktop).

Benötigt wird folgendes Paket [1]:

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install indicator-weather 

sudo aptitude install indicator-weather 

Wer eine neuere Ubuntu-Version nutzt, kann (bis Ubuntu 13.10) auf ein "Personal Package Archiv" (PPA) [2] ausweichen.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:weather-indicator-team/ppa

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams weather-indicator-team zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen erfolgt die Installation wie oben angegeben.

./my-weather-indicator.png

My-Weather-Indicator

My-Weather-Indicator {en} ist ebenfalls ein Applet, dass sich schön in das Panel einfügt und viele Wetterinformationen und weitere Angaben wie z.B. Sonnenauf- und untergang für bis zu zwei Orte zeigt. Wer möchte, kann sich zusätzlich ein Widget auf dem Desktop oder Benachrichtigungen anzeigen lassen. Die Bedienung ist weitestgehend selbsterklärend.

My-Weather-Indicator ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Zur Installation muss man daher auf ein "Personal Package Archiv" (PPA) [2] ausweichen, wenn man das Programm nicht selbst aus dem Quellcode kompilieren möchte.

Hinweis:

In diesem PPA sind weitere Fremdpakete enthalten. Um Problemen mit den offiziellen Paketquellen vorzubeugen, wird empfohlen, das PPA nach der Installation wieder zu deaktivieren.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:atareao/atareao

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams atareao zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen kann folgendes Paket installiert [1] werden:

  • my-weather-indicator (ppa)

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install my-weather-indicator 

sudo aptitude install my-weather-indicator 

Wer davor zurück scheut, wegen eines einzelnes Pakets gleich ein komplettes PPA einzubinden (und anschließend wieder zu entfernen), kann sich auch ein einzelnes Fremdpaket {dl} herunterladen und manuell [3] installieren. Nachteilig ist, dass man sich um Aktualisierungen nun selbst kümmern muss.

GNOME 3

gnome-shell-extension-weather

gnome-shell-extension-weather {en} ist speziell für den Einsatz unter GNOME 3 konzipiert.

Weather

Weather@dschaerf {de} bietet eine aktuelle Alternative zur gnome-shell-extension-weather. Mehr Details sind im Artikel GNOME Shell/Extensions zu finden.

OpenWeather

Eine weitere Möglichkeit ist OpenWeather {en}. Die Wetterinformationen werden von OpenWeatherMap {en} bereitgestellt.

./plasma_wetterstation.png

KDE

Hier helfen die ab KDE Version 4.x mittels Plasma realisierten Miniprogramme ("Plasmoide") weiter. Ab der KDE Version 4.3 kann man auch ein wetterabhängiges Hintergrundbild {de} einstellen. Bei älteren KDE Versionen (aber mind. Version 4.x) hilft das Weather Wallpaper Plugin {en} weiter. Neben den integrierten Wetteranzeigen gibt es weitere Möglichkeiten.

Customizable Weather Plasmoid (CWP)

Eine Alternative ist das Customizable Weather Plasmoid {en} (CWP). Der Paketname lautet plasma-widget-cwp (ab Ubuntu 11.04).

./yaWP.jpg

yaWP

Eine weitere Möglichkeit stellt das Yet Another Weather Plasmoid {en} dar. Der Paketname lautet plasma-widget-yawp.

Xfce

./xfce4-weather-plugin.png

Wetter-Applet

Das Wetter-Applet für das Xfce Panel kann zwar keine Radarkarten anzeigen, glänzt dafür aber mit einer 5-tägigen Wetterprognose.

LXDE

./openbox.png Unter LXDE kann eine spezielle Funktion des eingesetzten Fenstermanagers verwendet werden. Damit erhält man einen Wetterbericht inkl. Vorhersage, der im Kontextmenü rechte Maustaste verankert ist. Weitere Informationen im Artikel Openbox/Pipemenü.

Sonstige

Wer mit den Möglichkeiten der eigenen Desktop-Umgebung nicht zufrieden ist, kann auch desktop-unabhängige Lösungen einsetzen.

Cairo-Dock

Obwohl eigentlich ein Anwendungsstarter, ist ein optisch sehr ansprechendes Wetter-Applet enthalten. Weitere Informationen zu Cairo-Dock.

./conkyforecast.jpg

conky

Auch der Systemmonitor conky kann - unabhängig von der Desktop-Umgebung - aktuelle Wetterdaten anzeigen. Ein fertiges Skript bietet z.B. weather.tuxnet24.de {de} an (erfordert die Installation von Lynx). Da das Conky Weather Forecast Python Script {en} (Bild rechts) leider nicht mehr gepflegt wird, muss man auf Conky Weather+Moon {en} oder Conky-Spektro {en} ausweichen. Die Conky weather scripts {en} zeigen weitere Möglichkeiten.

./screenlet_weather.png

Desklets

Verschiedene Lösungen wie GDesklets, Screenlets, adesklets beinhalten ebenfalls Module zur Wetteranzeige. Das Bild rechts zeigt das Screenlet Clear Weather {en} .

./izulu.jpg

izulu

Ein zum Wetter passendes Hintergrundbild für den Desktop inklusive Vorhersage und/oder Temperaturanzeige? izulu machts möglich. Inspiriert von den wetterabhängigen Hintergrundbildern in KDE SC, aber nicht auf eine bestimmte Desktop-Umgebung festgelegt. Eine Alternative kann das Programm Dynamic Wallpaper {en} sein.

./mydesktopcalendar_wetter.jpg

myDesktopCalendar

myDesktopCalendar ist zwar in erster Linie ein (transparenter) Terminkalender für den Desktop, zeigt auf Wunsch aber auch einen Wetterbericht an.

Opera

Der Browser Opera stellte früher eigene Wetter-Widgets zur Verfügung. Mit Opera 12 wurde die Unterstützung von Widgets komplett eingestellt. Welche Möglichkeiten nun noch bleiben, kann über die offizielle Erweiterungsseite {en} heraus gefunden werden (deutsche Fassung {de}).

sunshine_logo.png

Sunshine

Sunshine ist eine Wettervorhersage für den Linux-Desktop. In einem transparenten Fenster ohne Umrandung wird das Wetter für die nächsten sieben Tage angezeigt. Die Wetterdaten werden von Openweathermap {en} bezogen. Es wird von rhersel entwickelt und betreut.

Diese Revision wurde am 28. September 2014 05:54 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Desktop, Internet, Bildung, Wetter, Übersicht