ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiNavit

E-Mail Benachrichtigungen funktionieren derzeit nicht, das Problem ist bekannt, wird untersucht und baldmöglichst behoben. Besten Dank für das Verständnis und die Geduld.

Navit

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

navit_logo.png Navit {en} ist eine Navigationssoftware, die mit unterschiedlichen Kartenformaten umgehen kann. Auch Karten aus dem OpenStreetMap Projekt können verwendet werden, müssen jedoch vor der Verwendung aufbereitet werden. Navit kommuniziert nicht direkt mit einem GPS-Empfänger, sondern über den Hintergrunddienst gpsd. Navit kann (je nach Kartenmaterial) die Routenplanung selbst übernehmen und ist Touchscreen-tauglich. Zusätzlich zum Straßennetz können so genannte Points of Interest (POI) wie z.B. Denkmäler, Museen, Parks, etc. aus den Vektordaten angezeigt werden. Wie es sich für ein vollwertiges Navigationssystem gehört, können die Fahranweisungen als Sprachausgabe über Speech Dispatcher ausgegeben werden.

Voraussetzungen

Für die Kommunikation mit dem GPS-Empfänger muss

  1. der Dienst gpsd installiert und

  2. ein unterstützter GPS Empfänger vorhanden sein

Installation

Navit ist in den offiziellen Paketquellen enthalten. Folgendes Paket muss installiert [1] werden:

  • navit (universe)

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install navit 

sudo aptitude install navit 

Manuell

Um das Programm aus dem Quelltext kompilieren [2] zu können, sind folgende Pakete zu installieren:

  • build-essential

  • cmake

  • gettext

  • gpsd

  • gpsd-clients

  • libpng12-dev

  • libgtk2.0-dev

  • librsvg2-bin

  • libgps-dev

  • libdbus-glib-1-dev

  • freeglut3-dev

  • libxft-dev

  • libglib2.0-dev

  • libfreeimage-dev

  • zlib1g-dev

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install build-essential cmake gettext gpsd gpsd-clients libpng12-dev libgtk2.0-dev librsvg2-bin libgps-dev libdbus-glib-1-dev freeglut3-dev libxft-dev libglib2.0-dev libfreeimage-dev zlib1g-dev 

sudo aptitude install build-essential cmake gettext gpsd gpsd-clients libpng12-dev libgtk2.0-dev librsvg2-bin libgps-dev libdbus-glib-1-dev freeglut3-dev libxft-dev libglib2.0-dev libfreeimage-dev zlib1g-dev 

Der Quellcode steht via SVN über die Projektseite zur Verfügung (siehe Linux development {en}).

Konfiguration

Grundeinstellungen

Der Ordner, in dem das Kartenmaterial zu finden ist, kann in der aktuellen Version frei gewählt werden. Es empfiehlt sich jedoch, den Kartenordner unter /usr/share/navit/ anzulegen, da sich in dem Verzeichnis bereits die Symboldateien befinden. Davon ausgehend wird die Datei /etc/navit/navit.xml bearbeitet.

Der erste wichtige Parameter ist die Startposition. Hier müssen die Koordinaten an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Helfen kann hier, neben der selbst ermittelten Position mit xgps, diese Webseite {en}. Die ermittelten Werte sind als Grad und Minute einzutragen, z.B.

<navit center="5146 N 616 E" zoom="256" tracking="1" orientation="-1" recent_dest="10">

Um nun noch die Beispielkarte zu deaktivieren in der Konfigurationsdatei den Wert enabled auf no ändern:

<mapset enabled="no">
      <xi:include href="$NAVIT_SHAREDIR/maps/*.xml"/>
</mapset>

Karten einbinden

OpenStreetMap Karten für Navit nutzen

Der einfachste, und auch vom Grundgedanken her sinnvollste, Weg zur Nutzung von Kartenmaterial ist das Einbinden von Kartenmaterial aus dem OpenStreetMap Projekt. Es existiert bereits eine zum Download bereit gestellte Deutschland {dl} Karte. Weitere Karten findet man im Navit Wiki {en}

Wer seinen eigenen Kartenausschnitte erstellen möchte kann dieses mit dem Online-Werkzeug Navit-Planet-Extruction {en} machen. Dazu muss im ersten Schritt der ungefähre Bereich sichtbar gemacht werden. Im zweiten Schritt schaltet man, mit den Auswahlfunktionen rechts neben der Karte, auf "select" um und markiert sich einen Bereich. Nach einem Klick auf "Get Map" wird der markierte Bereich als osm_bbox_xxxxxxxxx.bin herunter geladen.

Nach dem Download muss noch die Datei in den Kartenordner verschoben werden und in der navit.xml bekannt gegeben werden.

<mapset enabled="yes">
    <map type="binfile" enabled="yes" data="/usr/share/navit/maps/osm_bbox_xxxxxxxxx.bin" />
</mapset>

Dabei ist zu beachten, dass immer nur ein mapset mit enabled ="yes" gesetzt werden darf. Alle anderen Kartensätze müssen bei enabled ="no" stehen.

screen_navit.png

Einbindung von Großer Reiseplaner (Marco Polo)

Um Karten aus dem Großen Reiseplaner nutzen zu können, ist die Datei data2.cab von der CD zu entpacken:

unshield x travel/data2.cab 

Nun existiert ein Ordner namens DIRLAN_GER, in dem sich die einzelnen Karten befinden. Das Kartenmaterial für Deutschland ist in der Datei smp3.smp enthalten. Dieses Verzeichnis ist nach /usr/share/navit/maps zu kopieren und anschließend die Datei /etc/navit/navit.xml um folgende Zeilen zu erweitern (Rootrechte erforderlich):

<mapset enabled="yes">
    <map type="mg" enabled="yes" data="/usr/share/navit/maps/dirlan_ger/dem.map" />
    <map type="mg" enabled="yes" data="/usr/share/navit/maps/dirlan_ger/dem.map/smp3.smp" />
</mapset>

Einbindung von Telefonbuch Map & Route (DeTeMedien)

Die Daten aus dem "Telefonbuch / Gelbe Seiten Deutschland Map & Route" können ebenfalls verwendet werden. Dazu ist die Datei karten.zip von der CD zu entpacken, die Karte in den Ordner /usr/share/navit/maps/ zu kopieren und die Datei /etc/navit/navit.xml um folgende Zeilen zu erweitern (Rootrechte erforderlich):

<mapset enabled="yes">
    <map type="mg" enabled="yes" data="/usr/local/share/navit/maps/d7.map" />
    <map type="mg" enabled="yes" data="/usr/local/share/navit/maps/d7.map/deu.smp" />
</mapset>

Ausgabe von Informationen während der Navigation

Navit kann über die Anpassung innerhalb der navit.xml-Datei dazu veranlasst werden, zusätzliche Informationen auszugeben. Dazu sind nachfolgende Befehle in der Datei einzubinden.

derzeitige Geschwindigkeit

<osd enabled="yes" type="text" label="${vehicle.position_speed}" x="-200" y="0" />

derzeitige Koordinate

<osd enabled="yes" type="text" label="${vehicle.position_coord_geo}" x="-200" y="0" />

derzeitige Höhe über NN

<osd enabled="yes" type="text" label="${vehicle.position_height}m" x="-60" y="-80" />

derzeitige Fahrtrichtung in Grad (0-360)

<osd enabled="yes" type="text" label="${vehicle.position_direction}" x="-60" y="-80" />

Anzahl der verwendeten Satelliten

<osd enabled="yes" type="text" label="${vehicle.position_sats_used}/${vehicle.position_qual}" x="-50 "y="40" />

Darüber hinaus sind im Navigationsbetrieb folgende zusätzliche Informationen verfügbar:

derzeitiger Straßenname

<osd enabled="yes" type="text" label="Currently on ${navigation.item.street_name_systematic}" x="0" y="0" />

Entfernung zur nächsten Fahrtrichtungsänderung

<osd enabled="yes" type="text" label="${navigation.item[1].length[named]}" x="0" y="-105" />

Anzeige der Fahrtrichtungsänderung

<osd enabled="yes" type="navigation_next_turn" x="325" y="-135" w="150" h="100" align="15"
   background_color="#a60c0f00" icon_src="$NAVIT_SHAREDIR/xpm/%s_wh_48_48.png" />

Name der nächsten Straße

<osd enabled="yes" type="text" label="Turn onto ${navigation.item[1].street_name_systematic}" x="0" y="-105" />

vorraussichtliche Ankunftszeit hh:mm

<osd enabled="yes" type="text" label="ETA ${navigation.item.destination_time[arrival]}" x="-150" y="-30" />

verbleibende Kilometer bis zum Zielpunkt

<osd enabled="yes" type="text" label="DR ${navigation.item.destination_length[named]}" x="-85" y="-60" />

verbleibende Zeit bis zur Ankunft hh:mm

<osd enabled="yes" type="text" label="TR ${navigation.item.destination_time[remaining]}" x="-85" y="-90" />

Bei der Positionierung der Bildschirmausgabe ist zu beachten, dass positive x/y Werte von der oberen-linken Bildschirmkante berechnet werden und negative von der unteren-rechten Bildschirmkante.

Profil des Fahrzeugs wählen

Um das Profil des Fahrzeugs, das standardmäßig benutzt wird, von Auto auf z.B. Fahrrad zu ändern, muss in der Zeile

<vehicle name="Local GPS" profilename="car" enabled="yes" active="1" source="gpsd://localhost" gpsd_query="w+xj">

car gegen bike ausgetauscht werden.

Die Zeile würde danach also so aussehen:

<vehicle name="Local GPS" profilename="bike" enabled="yes" active="1" source="gpsd://localhost" gpsd_query="w+xj">

Bedienung

Mausfunktionen

zielwahl.png Die wichtigsten Bedienfunktionen sind:

  • linke Maustaste und ziehen: Karte bewegen

  • rechte Maustaste: Kontextmenü

  • rechte Maustaste -> "Punkt <Bezeichner> -> Als Lesezeichen aufnehmen"

strassenliste.png Ist der GPS-Empfänger mit freier Sicht zum Himmel ausgerichtet und wird ein GPS-Signal über den GPS-Dienst an Navit weiter gegeben, so wird die aktuelle Position auf der Karte dargestellt. Diese Position mit einem Rechtsklick als Startpunkt übernehmen. Nach einem Klick auf die Zielflagge kann mit einer Eingabeunterstützung das Ziel auf der Karte gesucht und mit einem Rechtsklick als Ziel markiert werden. Die Berechnung der Route startet nun automatisch, und die Navigation beginnt. Ein Klick auf die Straßenliste zeigt die detaillierte Ansicht mit der Länge des zu fahrenden Straßenabschnitts, der noch zu fahrenden Gesamtstrecke und der errechneten Fahrtzeit.

Sprachausgabe

In Verbindung mit einer Software zur Sprachausgabe wird Navit zu einem vollwertigen Navigationssystem. Zur Sprachausgabe stehen unterschiedliche Lösungen zur Verfügung:

Speech Dispatcher

Für die Sprachausgabe kann die Software Speech Dispatcher {en} genutzt werden, die über das Paket

  • speech-dispatcher (universe)

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install speech-dispatcher 

sudo aptitude install speech-dispatcher 

aus den offiziellen Quellen installiert werden kann. Danach ist die Datei /etc/navit/navit.xml mit Root-Rechten zu öffnen [3] und die Zeile

<speech type="cmdline" data="echo 'Fix the speech tag in navit.xml to let navit say:' '%s'" />

zu ändern in

<speech type="cmdline" data="spd-say -l de '%s'" />

Nach einem Neustart des Rechners werden die Routenhinweise in deutscher Sprache ausgegeben.

Hinweis:

Es existiert ein offener Bug zum Speech Dispatcher. Ändert man die in der Datei /etc/default/speech-dispatcher den Wert RUN_SPEECHD auf yes, so startet der Speech-Dispatcher Daemon beim nächsten Systemstart mit, blockiert jedoch das Soundausgabegerät für alle anderen Zugriffe.

eSpeak

Um den Bug in spd-say zu umgehen, können die Anweisungen auch über espeak ausgegeben werden. Espeak ist bereits installiert, falls nicht kann das Paket aus den Quellen nachinstalliert werden [1]. Um espeak in Navit zu nutzen, muss die Datei /etc/navit/navit.xml mit Rootrechten geöffnet werden [3] und die Zeile

<speech type="cmdline" data="echo 'Fix the speech tag in navit.xml to let navit say:' '%s'" />

in

<speech type="cmdline" data="espeak -v de '%s'" />

geändert werden.

Update

Vor einem Update ist es sinnvoll, die Datei /etc/navit/navit.xml zu sichern, da diese in den aktuellen Versionen überschrieben wird.

Schnellstart

Um den GPS-Dienst und Navit nicht separat starten zu müssen, kann man sich einen Starter anlegen. Dazu diesen Inhalt in einer Datei hinterlegen:

1
2
3
#!/bin/sh
gpsd /dev/ttyUSB0
navit

Der Pfad zur GPS-Hardware ist anzupassen. Dann die Datei ausführbar machen und bei Bedarf starten.

Deinstallation

Bei einer Paketinstallation aus den Quellen genügt eine Deinstallation von Navit. Wer die Entwicklerversion kompiliert hat, braucht lediglich den Ordner zu löschen.

Diese Revision wurde am 27. April 2013 12:59 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Navigation, GPS, OpenStreetMap