ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiLocoTeamUWR2010-41

2010-41

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem die Freigabe von Maverick Meerkat, dessen OpenCL-Unterstützung und das 25-jährige Jubiläum der Free Software Foundation. Viel Spaß beim Lesen!


Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in die Wiki-Seite eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mitdiskutiert werden.

Audio-Ausgabe

RadioTux wird in Kürze eine Audio-Version des Ubuntu-Wochenrückblicks in der Reihe der Weekly News zur Verfügung stellen.

Top-Nachrichten

Ubuntu 10.10 „Maverick Meerkat“ ist veröffentlicht

Der 10.10.10 ist für die Ubuntu Community ein besonderer Tag. Nicht nur, weil der 10.10.10 einen binären Code enthält (10.10.10 = 101010 = 42), sondern auch weil die neuste Ubuntu-Version 10.10 „Maverick Meerkat“ freigegeben wurde.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Nutzer, die ein stabiles System brauchen, lieber bei Ubuntu 10.04 LTS „Lucid Lynx“ bleiben und nicht auf Ubuntu 10.10 aktualisieren sollten.

Nutzer können sich auf einige neue Funktionen in „Maverik Meerkat“ freuen. So wurde F-Spot durch das Fotoprogramm Shotwell ersetzt. Andere in Ubuntu 10.10 enthaltene Software wurde aktualisiert, der Kernel auf die Version 2.6.35 und GNOME auf 2.32. Des Weiteren wurde das Softwarecenter überarbeitet sowie die Integration des Onlinespeicher-Services Ubuntu One verbessert. Neben der neuen Schriftart „Ubuntu“ bekam Maverick auch ein neues SoundMenu.

Alle Neuerungen in Ubuntu 10.10 „Maverick Meerkat“ werden im Ikhaya-Artikel beschrieben. In dem Artikel befinden sich auch die Downloadmöglichkeiten der verschiedenen Ubuntu Versionen.

Quellen: Ikhaya, derStandard.at, Pro-Linux, heise, heise, LinuxCommunity, LinuxCommunity, Linux Magazin

Rund um Ubuntu

Ubuntu One Music Store für Android und iPhones

Canonical erweitert seine Ubuntu One Dienste auf Android-Smartphones und Apples iPhone. Wie bereits bei der Desktopversion ist mit demUbuntu One Music Store der Erwerb von Musik im mp3-Format möglich. Nutzer des kostenpflichtigen Mobile Dienstes können dann gekaufte Musik zwischen mehreren Geräten synchronisieren oder per Streaming anhören. Während die Android-App bereits im Android-Market verfügbar ist, befindet sich die Version für das iPhone noch in der Zertifizierungsphase.

Quellen: Golem, derStandard.at, Linux Community

OpenCL-Unterstützung (Hardware-Beschleunigung der Grafikkarte)

Ubuntu 10.10 unterstützt erstmals OpenCL. Somit können die Shader-Einheiten der Grafikkarte von normalen Anwendungen (z.B. GIMP-Plugins) genutzt werden, wodurch bei rechenintensiven Aufgaben eine bessere Performance erzielt wird.

Quelle: gimpusers

Neues aus der Linux-Welt

Free Software Foundation feiert ihren 25. Geburtstag

Am 04. Oktober 1985 gründete Richard Stallmann die Free Software Foundation (FSF). Damals war das Ziel, GNU-Projekt (GNU is not UNIX) finanziell zu fördern. Heute kümmert sich der Verein vor allem um die freie und uneingeschränkte Nutzung von PCs, die durch Produkte der Firmen wie Microsoft und Apple teilweise unterbunden wird.
Die Free Software Foundation hat drei verschiedene Lizenzmodelle entwickelt: die GNU Lesser General Public License (LGPL), die GNU Affero General Public License (AGPL) und die GNU Free Documentation License (GFDL). Sie sorgt aber auch für die Durchsetzung der Lizenzmodelle und achtet darauf, dass diese nicht verletzt werden. Diese Lizenzen sind auch als Copyleft, im Gegensatz zum Copyright, bekannt.
Richard Stallmann ist seit der Gründung Präsident des Vereins, aber dabei nicht unumstritten. So möchte beispielsweise Linus Torvalds, der Entwickler des Linux Kernels, nichts mit dem FSF zu tun haben. In seinen Augen seien sie Extremisten. Trotz der Streitbarkeit des Präsidenten hat der FSF großen Einfluss auf die Entwicklung von freier Software genommen. Die Definition von freier Software stammt beispielsweise von FSF.
In Europa (FSFE), Frankreich, Lateinamerika und Indien haben sich mittlerweile Schwesterorganisationen gegründet. Ein Beispiel für die Arbeit der FSFE, die seit 2001 existiert, ist die jährlich in Berlin stattfindende "Freiheit statt Angst"-Demonstration, die von ihnen mit organisiert wird.

Quellen:Golem, Pro-Linux

Smeegol 1.0 wurde von openSUSE frei gegeben

Die erste finale Version des Open Suse Derivats ist fertig gestellt. Die Distribution Smeegol setzt auf Meego und ist primär für Netbooks gedacht und setzt beispielweise auf eine für Netbooks optimierte und abgespeckte Version des Email-Clients Evolution.

Quellen: TecChannel, heise, Linux Magazin, LinuxCommunity, Phoronix {en}, openSUSE news {en}

Edition von Linpus für E-Reader angekündigt

Linpus stellt eine Betriebssystemversion speziell für E-Reader her. Sie soll besonders schnell die Seiten laden und auf die jeweiligen Geräte optimiert sein. Des Weiteren wird es eine Multitouchunterstützung geben.

Quelle: Linux Magazin

Was sonst noch geschah:

Hardwareecke

Android-Tablet von OLPC

Die Organisation One Laptop per Child (OLPC) bringt Anfang nächsten Jahres ein Android-Tablet heraus. So hat der Chiphersteller Marvell OLPC 5,6 Millionen US-Dollar bereitgestellt, damit die Android-Tablets produziert werden. Als Verkaufspreis werden weniger als 100 US-Dollar angepeilt.

Quelle: heise

Neue Artikel im Wiki

Folgende Artikel wurden in dieser Woche entweder überarbeitet oder neu erstellt:

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 11.10.2010 bis 24.10.2010
Name Ort Datum Uhrzeit
Linuxtreff St. Gallen St. Gallen, Restaurant Bierhof Di, 12.10.2010 19:00 Uhr
Monats-Stammtisch von Ubuntu Berlin Berlin, c-base Mi, 13.10.2010 19:00 Uhr
Treffen der BraLUG Brandenburg a.d.H. Fonte Bar Mi, 13.10.2010 20:00 Uhr
Mosbach Treffen der LUG Mosbach Mosbach, BA Technik Mi, 13.10.2010 19:00 Uhr
KaaLUG Treffen Kaarst, Haus der Jugend Bebop Mi, 13.10.2010 20:00 Uhr
LUG-Treffen in Herford Herford, Recyclingbörse Mi, 13.10.2010 19:30 Uhr
Treffen der WOBLUG Wolfsburg, Ostfalia Campus Mi, 15.09.2010 19:00 Uhr
Gründung der Wormser Linux User Group Worms, Brauhaus Zwölf Apostel Do, 14.10.2010 19:00 Uhr
LUG Kreuzlingen Treff Kreuzlingen, Inet Center Fr, 15.10.2010 19:00 Uhr
Ubucon 2010 Leipzig, Universität Leipzig Fr, 15.10.2010 -
So, 17.10.2010
17:00 Uhr - 17:00 Uhr
Erfurt - Fahrt zur Ubucon 2010 Erfurt Sa, 16.10.2010 08:45 Uhr
Linux User Group Grafing Grafing, Restaurant Elena Di, 19.10.2010 19:15 Uhr
Ubuntu-Anwendertreffen Erfurt,FAM Di, 19.10.2010 18:00 Uhr
Linuxtreff St. Gallen St. Gallen, Restaurant Bierhof Di, 19.10.2010 19:00 Uhr
LUG Kreuzlingen Treff Kreuzlingen, Inet Center Fr, 22.10.2010 19:00 Uhr
Anwendertreffen im Raum Mannheim Mannheim, Alte Feuerwache Sa, 23.10.2010 18:30 Uhr
Ubuntu 10.10 Release Party Berlin, c-base Sa, 23.10.2010 16:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selber in den UWR ein.

Mitwirkende


http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/88x31.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 - nicht portiert)

Diese Revision wurde am 17. Juli 2011 21:24 von kaputtnik erstellt.