ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiLocoTeamUWR2010-39

2010-39

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem die neuen Richtlinien des Software-Centers, die Teilnahme von Ubuntu an der openSUSE-Conference und die Probleme der Treiber von Nvidia-Grafikkarten in Maverick. Viel Spaß beim Lesen!


Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in die Wiki-Seite eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mitdiskutiert werden.

Audio-Ausgabe

RadioTux wird in Kürze eine Audio-Version des Ubuntu-Wochenrückblicks in der Reihe der Weekly News zur Verfügung stellen.

Top-Nachrichten

Neue Richtlinien für die Software-Center-Apps

Im Software Center sollen in Zukunft auch Applikationen (Apps) von Drittanbietern aufgenommen werden. Dazu hat Ubuntu, wie Jono Bacon {en} in seinem Blog schreibt, unter dem Namen „Application Review Process“ neue Richtlinien erstellt, die für alle Apps gelten, die über das Repository extra.ubuntu.com angeboten werden. Damit entfällt der Weg über Debian Testing oder die Ubuntu Repositories.

Anwendungen, die in dem neuen Repository extra.ubuntu.com erscheinen sollen, müssen unter einer freien Lizenz stehen, die von der Open Source Initiative(OSI) {en} akzeptiert werden. Zusätzlich werden diese Anwendungen von dem neu geschaffenen Application Review Board {en} überprüft. Außerdem müssen die Entwickler der externen Apps den Canonical Code of Conduct {en} zustimmen.

Programme, die die Zustimmung erhalten, werden in den Repository extra.ubuntu.com eingetragen und über das Software Center zur Installation angeboten. Nach der Installation befinden sich die Apps im Opt-Verzeichnis und können über das Startmenü aufgerufen werden.

Quellen: Ikhaya, Golem, LinuxCommunity, Linux Magazin

Rund um Ubuntu

Ubuntu nimmt an der openSUSE-Conference teil

Wie Mark Shuttleworth in seinem Blog {en} bekannt gab, wird ein Mitglied des Ubuntu Community Council {en} an der openSUSE-Conference in Nürnberg teilnehmen. Das openSUSE-Projekt hat ihrem Konferenzmotto „Collaboration across Borders“ (zu deutsch: Zusammenarbeit über Grenzen hinweg) folgend auch Ubuntu zur Tagung eingeladen. Neben Ubuntu wurden auch Debian, Open Office und Mozilla als Gäste geladen.
Die openSUSE-Conference findet vom 20. bis 23. Oktober 2010 im Berufsförderungswerk Nürnberg statt. Täglich ab 9:00 Uhr wird es Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen geben, beispielsweise Paketierung, Free Desktop, Server und Community. Einzelheiten zu der Konferenz gibt es auf der Webseite {en} der openSUSE-Conference.

Quellen: LinuxCommunity, Linux Magazin

Full Circle Magazine 41 erschienen

Es ist die 41. Ausgabe des englischsprachigen Magazins Full Circle Magazine erschienen. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem

  • Command and Conquer: HD-Formatierung und Dateien finden

  • Python-Programmierung – Teil 15

  • Virtualisierung – Teil 4: FreeBSD

  • Geschäftsbetrieb mit Ubuntu

  • Review: TuxGuitar

  • Interviews: Julien Lavergne, Ricardo Pérez, Greg Grossmeier, Leann Ogasawara

  • Ubuntu Games: Gish

  • Top 5: Wege, um Windowsprogramme auszuführen

  • News, Leserbriefe und mehr

Quellen: Webseite {en} , Forum {en} , UbuntuMagazine

Neues von Maverick Meerkat

Ältere Grafikkarten von Nvidia ohne 3D?

Da Ubuntu 10.10 auf eine neue Version des X-Servers setzt, kommt es in der Beta von Maverick Meerkat zu Problemen mit dem proprietären Treibern nvidia-96 und nvidia-173. Diese müssen noch an den neuen X-Server angepasst werden – ob das bis zum Start von Ubuntu 10.10 stattfindet, scheint im Moment eher fraglich. Damit dürfte so mancher Besitzer älterer Grafikkarten dieses Chipherstellers auf den freien Nouveau-Treiber zurückgreifen müssen.

Quelle: LinuxCommunity

Ubuntu Software Center in Version 3.0 und verändertes MeMenü

Einige kleinere Updates wurden in der letzten Woche an Maverick Meerkat durchgeführt. So hat das Software Center nun die Versionsnummer 3.0 und auch das MeMenü hat ein Update bekommen. Das MeMenü hat nun ein visuell besser integriertes Texteingabefeld um über Gwibber zu posten.

Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

Anleitungen und neues aus der Blogosphäre

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

Integration von Thunderbird ins Messenger Menü

Viele Anwender nutzen nicht den Standardemailclient Evolution von Ubuntu, sondern Thunderbird. Da Thunderbird sich nicht automatisch in das Indikatormenü integriert, schafft ein Addon Abhilfe. Durch die Installation der Erweiterung in Thunderbird wird automatisch ein Eintrag im Indikatormenü angelegt, so dass man unter anderem direkt Emails schreiben und die Kontakte abrufen kann. Herunterladen kann man sich das Addon hier {dl}.

Quelle: OMG! Ubuntu! {en}, addons.mozilla.org {en}

Cairo-Dock in Version 2.2 veröffentlicht

Das Dock „Cairo-Dock“, auch unter dem Namen GLX Dock bekannt, wurde in Version 2.2 veröffentlicht. In der neuen Version sind einige nützliche Features eingebaut, darunter zwei neue Autohide-Funktionen, ein Panel Modus und eine bessere Unterstützung von älteren Grafikkarten. Des Weiteren ist es nun möglich, mehrere Instanzen des Cairo-Docks auszuführen. Installieren kann man sich Cairo-Dock in der aktuellen Version, wenn folgende Befehle nacheinander im Terminal ausgeführt werden:

sudo -v
echo "deb http://repository.glx-dock.org/ubuntu $(lsb_release -sc) cairo-dock" | sudo tee -a /etc/apt/sources.list
wget -q http://repository.glx-dock.org/cairo-dock.gpg -O- | sudo apt-key add -
sudo apt-get update
sudo apt-get install cairo-dock cairo-dock-plug-ins

Quelle: Webupd8 {en}

Neues aus der Linux-Welt

OpenShot 1.2.2 erschienen

OpenShot {en} ist ein auf Python, GTK und dem MLT-Framework {en} (Media Lovin' Toolkit) aufbauender Video-Editor und nun in der Version 1.2.2 erschienen. Er enthält einige neue Funktionen und Verbesserungen. Darunter u.a. eine neue Funktion zum Exportieren von DVD-Images. Der Nutzer hat jetzt die Möglichkeit, basierend auf Blender 2.5, animierte 3D-Titel zu erstellen. Weitere Änderungen gab es bei den Audio- und Videoeffekten sowie bei der Zeitleiste.
Ausführlich wird OpenShot 1.2.2 in einem Ikhaya-Artikel vorgestellt.

Quellen: Ikhaya, Golem, Phoronix {en}, Projekthomepage {en}

Was sonst noch geschah:

Neue Artikel im Wiki

Folgende Artikel wurden in dieser Woche entweder überarbeitet oder neu erstellt:

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 27.09.2010 bis 10.10.2010
Name Ort Datum Uhrzeit
Treffen der Linux User Group Herford, Recyclingbörse Mi, 29.09.2010 19:30 Uhr
Treffen der LUG Celle Celle, Kulturinsel Celle Do, 30.09.2010 18:00 Uhr
33. Anwendertreffen Raum Stuttgart Stuttgart, Rosenau Fr, 01.10.2010 19:30 Uhr
51. Anwendertreffen München München, Froschkönig Fr, 30.10.2010 19:00 Uhr
Treffen der LUG Erwitte Lippstadt, Gaststätte Jathe So, 03.10.2010 19:00 Uhr
Ubuntu-Stammtisch Saarbrücken Saarbrücken, Universität des Saarlandes Mo, 04.10.2010 18:00 Uhr
Ubuntu User Group Münster Münster, Don Quijote Di, 05.10.2010 20:00 Uhr
Reguläres Treffen der FSOG/LUGOG Offenburg, Cafe Unico Mi, 06.10.2010 20:00 Uhr
Ubuntu-Stammtisch Saarbrücken Saarbrücken, Universität des Saarlandes Do, 07.10.2010 18:00 Uhr
Treffen der LUG Mosbach Mosbach, BA Technik Fr, 08.10.2010 19:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selber in den UWR ein.

Hinweis:

Am Montag, den 18.10.2010, findet um 20:00 Uhr der dritte UWR-Stammtisch statt. Eingeladen sind alle Interessierten, Mitarbeiter und Teammitglieder am/des UWR. Themenvorschläge für den Abend werden im Forum gesammelt. Wir freuen uns auf eurer zahlreiches Erscheinen.

Mitwirkende


http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/88x31.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 - nicht portiert)

Diese Revision wurde am 27. September 2010 22:51 von Dimanche erstellt.