ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiLocoTeamUWR2010-23

E-Mail Benachrichtigungen funktionieren derzeit nicht, das Problem ist bekannt, wird untersucht und baldmöglichst behoben. Besten Dank für das Verständnis und die Geduld.

2010-23

Achtung!

Diese Ausgabe des Ubuntu-Wochenrückblicks (UWR) wird derzeit vom UWR-Team und interessierten Helfern bearbeitet. Anlaufstelle für Fragen zum UWR ist das UWR-Forum, Fragen zu diesem UWR werden in der Diskussion (Tab Diskussion oben auf dieser Seite) beantwortet.

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem: die neue Firefox-Update-Strategie bei Ubuntu, die erste Alpha von Ubuntu 10.04 Maverick Meerkat und die Auslieferung der ersten Exemplare der Linux-Spielekonsole Pandora. Wie immer wünschen wir viel Spaß beim Lesen!


Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in die Wiki-Seite eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso darf im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mitdiskutiert werden.

Audio-Ausgabe

RadioTux wird in Kürze eine Audio-Version des Ubuntu-Wochenrückblicks in der Reihe der Weekly News zur Verfügung stellen.

Top-Nachrichten

Neue Firefox-Update-Strategie bei Ubuntu

Da Mozilla den Zeitraum für Sicherheitsaktualisierungen bei älteren Versionen weiter verkürzen will, entschied sich Canonical dazu, an dieser Stelle von der Strategie der höchstmöglichen Kompatibilität abzurücken. So sollen nun auch ältere, noch unterstützte, Ubuntu-Versionen auf Firefox 3.6.4 aktualisiert werden. Dies soll vor allem die Systemsicherheit erhöhen. Ein weiterer Grund lautet, dass es für Canonical deutlich mehr Arbeit verursachen würde, die älteren Versionen zu pflegen.

Quellen: Linux Magazin, Chrissss' Blog, Heise Open, Linux-Community, Pro-Linux

Rund um Ubuntu

Anleitungen

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

LAMP-Server mit Ubuntu 10.04 aufsetzen

Der Blog HowTo Forge {en} hat eine Anleitung veröffentlicht, wie man den "Linux Apache Mysql PHP-Server" (LAMP) installieren kann. Dazu muss man zunächst den MySQL-Server und Client installieren:

 sudo aptitude install mysql-server mysql-client 

Nach der Eingabe des Root-Passwortes folgt die Installation des Apache Servers und von PHP:

sudo aptitude install apache2 
sudo aptitude install php5 libapache2-mod-php5

Zum Schluss muss man den Webserver noch mit den folgenden Befehl neu starten:

/etc/init.d/apache2 restart 

Quelle: HowTo-Forge {en}

Compiz auf 0.8.6 in Ubuntu 10.04 upgraden

In den Ubuntu-Paketquellen ist Compiz in der Version 0.8.4 erhältlich. Die aktuelle Compiz Version ist momentan 0.8.6. Wenn man diese Version aus einer PPA installieren möchte, muss man folgende Befehle im Terminal ausführen:

sudo add-apt-repository ppa:dashua/libcompizconfig && sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Quelle: WebUp8 {en}

Slideshow für den Desktop

Im letzten UWR wurde bereits über eine Slideshow Applikation berichtet. Eine weitere Anwendung dieser Art beschreibt der englische Blog WebUpd8 {en} . Dessen Anleitung zeigt, wie man mit Hilfe der Anwendung „Create Background Slideshows“ (aktuell in Version 0.93) XML Slideshows für den GNOME-Desktop erstellt. Das heißt, eine vom Benutzer festgelegte Anzahl an Hintergrundbildern wird in einer bestimmten Anzeigezeit nacheinander auf dem Desktop angezeigt. Es besteht auch die Möglichkeit einen Ordner als Quelle anzugeben, dessen Inhalt dann verwendet wird.
CreBS kann über eine PPA-Quelle installiert werden. Dazu müssen folgende Befehle ausgeführt werden:

sudo add-apt-repository ppa:crebs/ppa && sudo apt-get update
sudo apt-get install crebs

Gestartet wird "Create Background Slideshows" über die Systemeinstellungen.

Quelle: WebUpd8 {en}

Aus den Nachrichten

Ubuntu Brainstorms

Auf Ubuntu Brainstorm {en} kann jeder Benutzer seine Ideen für ein besseres Ubuntu veröffentlichen. In der letzten Woche wurden folgende Beiträge als besonders interessant bewertet:

Abstimmen kann jeder, der bei Brainstorm angemeldet ist. Das Portal bietet eine tolle Möglichkeit, als Benutzer „direkten“ Einfluss auf die Entwicklung Ubuntus zu nehmen.

Quelle: Ubuntu Brainstorm {en}

Aus der Blogosphäre

Banshee bekommt volle iPod Touch und iPhone Unterstützung

Wie der Blog OMG! Ubuntu! {en} berichtet, wird der Medienspieler Banshee bald eine volle Unterstützung der Apple-Geräte iPod Touch und iPhone bekommen, was momentan erst mit Rhythmbox möglich ist.

Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

Fehlerstatistiken

  • Offen (77058) +195 vergangene Woche

  • Kritisch (31) +1 vergangene Woche

  • Nicht bestätigt (36850) +292 vergangene Woche

Fehlerberichte, an denen nicht aktiv gearbeitet wird, sind hier nicht aufgeführt. Ebenso nicht enthalten sind Fehler, für die lediglich eine noch nicht implementierte oder ungeprüfte Lösung existiert.

Statistikquelle: Bugs-Launchpad {en}

Neues von Maverick Meerkat

Erste Alpha von Maverick Meerkat erschienen

Achtung!

Diese erste Alpha ist weder für den produktiven Einsatz noch für ein Update geeignet.

Knapp ein Monat nach der Veröffentlichung von Ubuntu LTS 10.04 „Lucid Lynx” folgt die erste Alpha-Version von Ubuntu 10.10 „Maverick Meerkat”. Die finale Version von Maverick soll am 10.10.10 erscheinen. Als Linux Kernel wird in der Alpha1 2.6.34-5.12 mit GNOME 2.31 verwendet. In Kubuntu wird auf KDE 4.5 Beta 1 und Qt beta gesetzt. Des Weiteren erhalten alle Pakete in Maverick ein Update. Darunter fällt unter anderem die neue Version von Evolution, die in Version 2.30 enthalten sein wird. Weitere Einzelheiten gibt es bei Ubuntu.com {en}.

Quellen: LinuxCommunity, Linux Magazin, Pro-Linux, Golem.de, UbuntuGeek {en}

Mögliches neues Theme für Ubuntu 10.10

Eclipse, so heißt das vielleicht kommende neue Theme für die im Herbst erscheinende Ubuntu Version 10.10. Eclipse ist so ähnlich wie das Theme Ambiance, welches zusammen mit Radiance in Ubuntu 10.04 (Lucid Lynx) Einzug erhalten hat. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass Eclipse transparent ist und die Equinox und Murrine Engine benutzt wird. Zurzeit befindet sich Eclipse auf Launchpad {en} noch in der "Ubuntu-Light testing area".

Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

Neues von den Mailinglisten

14 Fehlerkorrekturen in der zweiten Alpha-Version von Maverick Meerkat Server Edition

Die zweite Nominierungsrunde, in der die Fehlerkorrekturen für die kommenden Versionen ausgewählt werden, ist abgeschlossen. Es wurden 14 Fehler ausgewählt, die bis zum 28. Juni 2010 gefixt werden sollen. Die nominierten Fehler sind bei launchpad {en} ansehbar. Die nächste Nomminierungsrunde läuft nun bis zum 27. Juni 2010.

Quelle: Server papercuts: Alpha2 round bugfixing started {en}

Aufruf: Tester für Firefox werden gesucht

Es werden Tester gesucht, die den Firefox 3.0 und Xulrunner 1.9 unter Hardy Heron (Ubuntu 8.04) ausprobieren. Hierbei ist egal, ob es sich um eine virtuelle oder normale Installation handelt. Die Sprachpakete sind angepasst worden und bedürfen der Überprüfung in der jeweils eigenen Sprache. Grund für die Anpassung ist, dass Mozillas eigener Support für Version, die mit Hardy ausgeliefert wurde, ausläuft. Diese Test sind sehr wichtig, aber nicht für unerfahrene Nutzer zu empfehlen, da sie den Firefox zum Absturz bringen können. In den nächsten Tagen soll auch ein Aufruf für die Versionen 9.04 und 9.10 erfolgen.

Quelle: Call For Testing: Hardy Firefox users (or willing to install Hardy in a VM) {en}

Neues aus der Linux-Welt

Quellcode von Gish veröffentlicht

Das Spiel Gish, welches auch im Humble Indie Bundle enthalten war, ist jetzt unter Open-Source Lizenz freigegeben. Nachdem bereits das Spiel Lugaru unter der GPL v2 freigeben wurde, folgt nun Gish unter der selben Lizenz.

Quellen: Golem.de, Pro-Linux, Pro-Linux

Linaro: neues Bündnis möchte Linux auf ARM-Architekturen stärken

Um die Ressourcen auf dem mobilen IT-Markt zu bündeln, hat sich nun die Non-Profit-Organisation Linaro gegründet. Die Firmen ARM, Freescale, IBM, Samsung, ST-Ericsson und Texas Instruments sind Mitglieder der Organisation und finazieren sie gemeinsam. Canonical ist Technologie-Partner von Linaro. Apple und Intel fehlen in diesem Zusammenschluss der Branchengrößen. Ziel dieser Organisation ist es, einen Open-Source-Kern für ARM-Architekturen, wie sie bei Smartphones, Notebooks und einigen technischen Geräten mehr Anwendung findet, zu entwickeln. Der Kernel soll distribuntionsunabhängig und so für Ubuntu, MeeGo, Andriod und WebOS nutzbar sein. Neben der Kernelentwicklung sollen zudem Tools zur Bearbeitung und Middleware-Anwendungen bereitgestellt werden. Linaro will so die weitere Zersplitterung des mobilen Open-Source-Marktes verhindert und die Zusammenführung der Systeme auf einen Kernel ermöglichen. Sie wollen sich am Updatezyklus von Ubuntu orientieren und die erste Version 10.05 soll in kürze veröffentlicht werden. Die darauf folgende Version (10.11) ist für November dieses Jahres geplant.

Quellen: Pro-Linux, Golem.de, derStandard.at, LinuxCommunity, Mark Shuttleworths Blog {en}

Suse MeeGo: Linux fürs Netbook

Auf der zurzeit stattfindenden Computex in Taiwan hat Novell eine Linux-Distribution mit dem Namen „Suse MeeGo“ angekündigt. Wie der Name schon sagt, wird die Grundlage des neuen und auf Netbooks ausgerichteten Betriebssystems MeeGo sein. MeeGo ist aus dem Zusammenschluss von Intels Moblin und Nokias Maemo entstanden und wurde erst vor wenigen Tagen in der Version 1.0 veröffentlicht. Novell wird für „Suse MeeGo“ die Benutzeroberfläche und weitere Funktionen von MeeGo übernehmen. Innerhalb der nächsten 12 Monate, vermutet Novell, werden Hardwarehersteller Geräte mit dem neuen System ausliefern. Mit der taiwanischen Regierung hat Novell die „Novell Open Labs” ins Leben gerufen. Hierdurch soll die Entwicklung von Suse MeeGo gefördert werden. Eine Vorabversion von Suse MeeGo wird bereits auf der Computex gezeigt.

Quellen: heise online, ZDNet.de, derStandard.at, Linux Magazin

Hardwareecke

Pandora wird ausgeliefert

Die ersten circa 700 Exemplare der Handheldkonsole Pandora werden nun ausgeliefert. Für weitere Konsolen wird noch auf Gehäuse gewartet. Das Betriebssystem der Spielkonsole Pandora liegt komplett offen und benutzt eine angepasste Ångström Distribution. In der Pandora ist ein 600 Mhz starker Prozessor (der bis auf ~800Mhz übertaktet werden kann), sowie ein 430 Mhz starker DSP und 256 Mbyte RAM verbaut. Der eingebaute NAND-Speicher von 512Mbyte lässt sich über 2 SD Karten erweitern, über den USB 2.0 (Host) Anschluss sind auch externe Festplatten möglich. Des Weiteren kommt die OpenPandora mit WLAN, Bluetooth, 800x480 Pixel Touchscreen, voller QWERTY Tastatur, Spielsteuerungen in Form von zwei Nubs, Aktionstasten, Richtungstasten und Schultertasten sowei einem Akku mit einer Laufzeit von 10 Stunden (beim Musik hören). Das Gerät ist nur leicht größer als der Nintendo DS.
Für deutsche Kunden, die auch im deutschen Shop bestellt haben, lag der Preis bei 300€; für weitere Geräte steht er noch nicht fest. Im Augenblick kann man die Pandora nicht bestellen, aber die Teile für den zweiten Produktionslauf sind bereits bestellt. Daher sollte sie in absehbarer Zeit wieder verfügbar sein.

Quellen: Entwicklerblog, Golem.de, Pro Linux

Neue Artikel im Wiki

Folgende Artikel wurden in dieser Woche entweder überarbeitet oder neu erstellt:

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 09.06.2010 bis 20.06.2010
Name Ort Datum Uhrzeit
16. LinuxTag Berlin, Messe Berlin, Halle 7 Mi, 09. 06. - Sa, 12. 06. 2010 09:00 - 18:30 Uhr
Treffen der LUG Ludwigsburg Ludwigsburg, La Mona Lisa Mi, 09.06.2010 19:00 Uhr
KAALUG Kaarst, Haus der Jugend Bebop Mi, 09.06.2010 20:00 Uhr
Stammtisch Ubuntu Berlin Berlin, c-base Mi, 09.06.2010 19:00 Uhr
Treffen LUG Mosbach Mosbach, BA Technik Mosbach Mi, 09.06.2010 19:00 Uhr
Treffen WOBLUG Wolfsburg, Centro Italiano Do, 10.06.2010 19:00 Uhr
Anwendertreffen München München, Froschkönig Do, 10.06.2010 19:00 Uhr
Treffeb LUG Fulda Fulda, Wiesenmühle Di, 15.06.2010 20:00 Uhr
Treffen der LUG Ludwigsburg Hessigheim, Gasthaus Cantz Mi, 16.06.2010 19:00 Uhr
Anwendertreffen Essen Essen, Unperfekthaus Do, 17.06.2010 19:00 Uhr
Anwendertreffen Bremen Bremen, VIVA, Horner Str. Fr, 18.06.2010 20:00 Uhr
Anwendertreffen Mannheim Mannheim, Alte Feuerwache Sa, 19.06.2010 18:30 Uhr

Diese Revision wurde am 9. Juni 2010 21:44 von parlo erstellt.