ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiLocoTeamUWR2012-07

2012-07

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem Kubuntu, das Ubuntu Business Desktop Remix und OpenMoko. Viel Spaß beim Lesen!


Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in das Pad eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mit diskutiert werden.
Am Montagabend, ca. 20:00 Uhr, bekommt der UWR den letzten Schliff (letzte Texte schreiben, Korrekturlesen, Abstimmungen). Hierzu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

Audio-Ausgabe

RadioTux stellt in Kürze eine Audio-Version des Ubuntu-Wochenrückblicks in der Reihe der Weekly News zur Verfügung.

Aus dem Winterschlaf erwacht

Mit der ersten Sendung im Jahre 2012, die unter dem Titel „Back to the roots …“ stand, ist RadioTux aus dem Winterschlaf erwacht. Diese Sendung bot einen Ausblick auf das Jahr 2012.

Rund um Ubuntu

Kubuntu erhält keine finanzielle Unterstützung mehr von Canonical

Canonical will nach dem Release von Ubuntu 12.04 LTS seine Unterstützungen an Kubuntu beenden. Dadurch wird das Projekt an die Community übergeben, die das offizielle Derivat zukünftig pflegen wird, vergleichbar mit X-/Lubuntu. Damit verbunden werden wohl kürzere Supportzeiträume folgen – Precise Pangolin mit KDE bekommt aber weiterhin 5 Jahre an Support.

Quellen: Ikhaya, Golem

Canonical stellt ein Ubuntu Remix für Unternehmen vor

Canonical hat ein neues Mitglied in der Ubuntu-Familie vorgestellt – das auf Ubuntu 11.10 basierende Ubuntu Business Desktop Remix. Wie das Wort „Business“ schon vermuten läßt, ist dieses Remix für Unternehmen und Organisationen gedacht, die entweder Ubuntu schon auf dem Desktop installiert haben, wie zum Beispiel das Versicherungsunternehmen LVM, oder über den Schritt nachdenken.

Bei dieser angepassten Ubuntu-Version ist das Augenmerk auf solche Software gerichtet worden, die für den Einsatz in Unternehmen optimal sind, wie Thin-Client-Anwendungen. VMware View, Adobe Flash-Plugin und die OpenJDK 6 Java-Laufzeitumgebung sind auch enthalten. Dennoch enthalte das Remix nichts, was es nicht auch im Standard-Software Center gibt, wie Mark Shuttleworth im Blog {en} mitteilt. Das Ubuntu Business Desktop Remix kann daher auch von interessierten Privatpersonen genutzt werden.

Dafür sind verbraucherorientierte Anwendungen wie Spiele, Social Networking und File-Sharing-Anwendungen, Entwicklung und Sysadmin Tools und andere Software, die Organisationen für gewöhnlich nicht benötigen, entfernt worden.

Da einige der eingesetzten proprietären Softwarelösungen, wie VMware View, eine eigene EULA mitbringen, ist vor dem Download eine einmalige kostenfreie Anmeldung nötig. Das sei zwar „langweilig“, wie Shuttleworth sagt, aber besser sich einmal anmelden {en} , als jeder EULA einzeln zuzustimmen. Aus dem Grund ist es auch nicht möglich, die ISO auf andere Server zu spiegeln.

Quellen: Ikhaya, Pro Linux, Linux Magazin, Canonical Blog {en} , Mark Shuttleworth {en}

  • Ubuntu Sound Theme gesucht
    Quelle: Canoncial Design {en}

  • Interview mit Canonical-Mitarbeiter Will Cooke: “Wir werden beeindruckende Dinge bauen” – Ubuntu TV
    Quelle: OMG!Ubuntu {en}

  • Notizen werden am 28. Februar aus UbuntuOne entfernt; Sync bleibt erhalten
    Quelle: Ubuntu One Blog {en}

  • Einfaches Beobachten von Systemressourcen in Ubuntu mit Indicator-Multiload
    Quelle: OMG!Ubuntu {en}

Neues von Precise Pangolin und Unity

  • Mark Shuttleworth bezieht Stellung zur Diskussion des "Dodge"-Effektes des Unity-Launchers in Precise
    Quellen: OMG!Ubuntu {en}, Unity-Mailingliste {en}

Anleitungen und Neues aus der Blogosphäre

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

  • [How To] Increase Volume Past 100% in KDE
    Quelle: OMG!Ubuntu {en}

  • Anleitung zum Ändern der Farbe sowie Durchsichtigkeit des Unity 2D Launchers
    Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

  • Neues Design und Funktionen für den „Lockscreen“ der GNOME Shell
    Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

  • KDE-Tablet in Aktion
    Quelle: OMG! Ubuntu! {en}

  • Demo-Video zu "Ubuntu Accomplishment"
    Quelle: Jonobacon {en}

  • Eine neue Annäherung an das GNOME-Anwendungs-Design
    Quelle: Afaik-Blog {en}

  • Anleitung zur Installation der Nautilus-Alternative „Marlin“
    Quelle: UNIXmen {en}

  • Anleitung zur Installation von Ubuntu auf Android-Terminals
    Quelle: LinuxConfig {en}

  • Anleitung zum Umbau alter Rechner in eine digitale Jukebox
    Quelle: Linuxaria {en}

  • Anleitung zur Installation des Canon Druckertreibers
    Quelle: UbuntuPortal {en}

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation und Starten von Roundcube Webmail
    Quelle: UbuntuPortal {en}

  • Anleitung zur Änderung der Farbe des Kommandozeilen-Promptes
    Quelle: WalkerNews {en}

Was sonst noch geschah:

  • Veröffentlichungen:

    • Sabayon 8
      Quellen: Linux Magazin, heise, Golem

    • LIVES 1.6.1 Video Editor wurde veröffentlicht
      Quelle: LinuxNov {en}

    • RebeccaBlackOS - Erste Live CD unter dem Wayland Display Server
      Quelle: UbuntuVibes {en}

    • Mesa 8.0 mit OpenGL 3.0 Unterstützung
      Quelle: Golem, heise

    • HP veröffentlich Quellcode von Android-Linux-Kernel
      Quelle: heise

    • GST MediaBox erreicht Version 2.20-1
      Quelle: GNOMEfiles {en}

    • Katam Screencaster Version 1.2.0 veröffentlicht
      Quelle: UbuntuVibes {en}

    • Ubuntu Tweak erreicht Version 0.6.1 - mit Unterstützung für Ubuntu 12.04
      Quelle: Ubuntu-Tweak {en}

    • Google Chrome 17: Lädt Webseiten schon im Voraus
      Quellen: heise, Linux-Magazin

  • Nachrichten:

    • Googles Chrome jetzt auch für Android
      Quelle: Golem, heise

    • Die Free Software Foundation stellt „JavaScript License Web Labels“ vor
      Quelle: heise

    • Keine Sicherheitsupdates mehr für Debian 5 Lenny
      Quelle: heise

    • Unbesungene Linux-Helden, Teil 1
      Quelle: linux.com {en}

    • Statistiken zeigen: Ubuntu verliert keinen Boden auf Linux Mint
      Quelle: OMG!Ubuntu {en}

    • Erster KDE Framework 5 Freiwilligentag
      Quelle: IPsquad {en}

    • SchoolTool - Das weltweite Schüler-Informationssystem
      Quelle: SchoolTool {en}

  • Berichte:

    • Nautilus 3.3.5 in Ubuntu 12.04 mit Unterstützung der Rückgängig-Machen-Funktion
      Quelle: ILoveUbuntu {en}

    • Energieverwaltung ASPM in Kernel 3.2
      Quelle: Golem, heise, heise

    • Summer of Code 2012 angekündigt
      Quellen: Pro-Linux, Golem, heise

    • Open-Source-Initiative (OSI) will sich mit Hilfe von Open-Source-Communities umstrukturieren
      Quelle: heise

    • Neuer Eigentümer von Linux Game Publishing stellt sich vor
      Quelle: Pro-Linux

    • Offene Grafik Treiber für ARM
      Quelle: heise

    • Open-Source-Software für die Bundeswehr
      Quelle: heise

    • Buch „Open Advice“ über Arbeit in Open-Source-Welt
      Quelle: heise

    • WebKit als Bedrohung für das offene Web?
      Quelle: heise

    • Open-Source-Software in New Hampshire
      Quelle: heise

    • AppMenu-Starter trifft KDE-HUD
      Quellen: Afiestas.org {en} , OMG!Ubuntu {en}

    • Braucht Gwibber ein neues Icon?
      Quelle: OMG!Ubuntu {en}

    • Puzzle-Spiel "Toki-Tori" wurde dem Humble Bundle hinzugefügt und feiert sein Debut
      Quelle: OMG!Ubuntu {en}

    • Hardware-Test: Precise Pangonlin unter alter Hardware
      Quelle: UNIXmen {en}

    • A-Z-Index der gebräuchlichsten Bash-Kommandos unter Linux
      Quellen: ss64 {en} , O'Reilly {en} , LinuxGuide {en}

    • Die sieben besten freien Linux Task-Management-Werkzeuge
      Quelle: LinuxLinks {en}

    • Artikel-Serie bei SpiegelOnline: "Nie wieder Viren"
      Quelle: Spiegel Online

    • Eine Geschichte zweier Distributionen: Ubuntu und Linux-Mint
      Quelle: ZDnet {en}

    • Neue Auflage des Openbook von Galileo-Compunting erschienen
      Quelle:Pro-Linux

Hardwareecke

Netbook Aspire One D270 von Acer mit Linpus Linux

Mit dem Aspire One D270 bringt Acer ein stromsparendes Mini-Netbook auf dem Markt. Das 10 Zoll Gerät (1 024 X 600 Pixel) enthält einen Atom-Prozessor der neusten Generation, mit dem Codenamen Cedar Trail. So ist neben einem VGA auch ein HDMI Ausgang vorhanden.

Das Netbook gibt es in zwei Varianten. Zum einem mit vorinstalliertem Windows 7 Starter und einem 1 GByte großem Arbeitsspeicher. Dieses Gerät kostet rund 300 Euro. Zum anderen ein 40 Euro billigeres Gerät, das mit vorinstalliertem Linpus Linux ausgeliefert wird. Zusätzlich hat dieses Netbook auch doppelt soviel RAM wie die Windows-Variante, nämlich 2 GByte.

In beiden Gräten wurde eine 320 GByte große Festplatte und ein Kartenleser, der auch xD-Karten lesen kann, verbaut.

Quelle: Golem

Neue Platine für OpenMoko

Für das OpenSource-Handy OpenMoko ist ein neues Mainboard GTA04 {en} verfügbar. Hierbei kommt ein 800 MHz Omap-Prozessor, 512 MB Flash und 512 MB RAM zur Verwendung. Der interne Speicher kann aber über einen MicroSD-Schacht mit bis zu 32 GB erweitert werden. Daneben sind ein WLAN- und HSDPA-Modul eingebaut, auch ein USB-2.0-Port sowie Blutooth ist vorhanden – eine vollständige Liste findet man hier {en}. Es ist als Upgrade-Kit für das OpenMoko gedacht, so dass ein Gehäuse fehlt. Neben der Möglichkeit das alte Gehäuse weiterzuverwenden, lässt sich selbst mittels 3D-Druck eines bauen. Denn neben dem Entwurf für die Platine, existiert {en} auch eine CAD-Zeichnung des orginalen Gehäuses.

Quellen: heise, Golem

Internes

Neues aus dem Wiki

Artikel suchen Autoren

Artikel Zielgruppe Beschreibung Hardware-Voraussetzungen
SANE erfahrene Benutzer Erklärung von SANE Backend und Fronted Scanner
Automount Jeder automatisches Mounten von Datenträgern /
Avahi „Netzwerker“ Installation und Konfiguration von dem Netzwerkdienst Avahi /
Netbooks Hardware-Profis Der Artikel ist nicht aktuell und neuere Oberflächen (z. B. Unity) fehlen gegebenenfalls ein Netbook

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel, Artikel für die Qualitätssicherung

Tester gesucht

Jeder Benutzer kann sich am Wiki beteiligen und ungetestete Artikel mit seiner aktuellen Ubuntuversion testen.

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 14.02.2012 bis 26.02.2012
Name Ort Datum Uhrzeit
Treffen der lueneLUG Lüneburg, freiraum nachher COMODO Di, 14.02.2012 19:00 Uhr
Treffen der LUG Celle Celle, Krankenhaus St. Josef-Stift, Bullenberg (Mehrzweckraum) MI, 15.02.2012 18:00 Uhr
LUG-Treffen der GLUG Herford Herford, Recyclingbörse Heidestr. 7 Mi, 15.02.2012 19:00 Uhr
LUG-Senden/Iller Senden-Aufheim, Gastsstätte Adler Do, 16.02.2012 19:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

Mitwirkende

Herzlichen Dank an die fleißigen Helfer, die den UWR mit ihrer Arbeit unterstützt haben.


LocoTeam/UWR/cc-by-sa.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 – nicht portiert)

Diese Revision wurde am 13. Februar 2012 23:42 von Systemkritiker erstellt.