ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiLinDVD

LinDVD

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

./lindvd.gif Das kommerzielle Programm LinDVD der Firma Intervideo Inc. bringt Lizenzen mit, welche es erlauben, gekaufte DVDs unter Ubuntu abzuspielen (siehe Kopierschutz und DVD-Wiedergabe). Neben DVDs können VCDs, Audio CDs sowie Audio- und Videodateien der Formate MPEG1, MPEG2, MP3, VOB, PVR (Personal Video Rekorder) und AC3 abgespielt werden. Das Programm ist nur über Reseller käuflich zu erwerben. Seit 2006 gehört das Unternehmen zu Corel {de} .

Alle Versionen von LinDVD beinhalten eine identische Decoder-Engine. Die Version, die von Corel als Grundversion angeboten wird, hat die Versionsnummer 1.2.6. Für jeden OEM Partner werden dann noch nach den jeweiligen Anforderungen entsprechende Änderungen vorgenommen. So gibt es verschiedene Skins und unterschiedliche Devices, die angesprochen werden. Je nach Version wird dann auf /dev/cdrom oder auf /dev/dvd zugegriffen.

Eine Alternative zu LinDVD ist das ebenfalls kommerzielle Produkt ONEPLAY DVD Player, der auf GStreamer basiert.

lindvd.png
LinDVD

Installation

Folgendes Paket muß im Vorfeld installiert [7] werden:

  • libstdc++6

  • pulseaudio-utils (Ermöglicht LinDVD den Zugriff auf die Soundkarte)

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libstdc++6 pulseaudio-utils 

sudo aptitude install libstdc++6 pulseaudio-utils 

Nun kann mit der eigentlichen Programminstallation fortgefahren werden. Die Installation verläuft unter Ubuntu relativ simpel, erfordert aber Root-Rechte. Benötigt wird für die Installation lediglich die Datei lindvd-VERSIONSNUMMER.tgz. Die Datei in ein vorher erstelltes temporäres Verzeichnis (z.B. /tmp) entpacken [1]. Nun in das Verzeichnis wechseln und den Ordner /lindvd verschieben [2]:

sudo mv lindvd /opt/LinDVD                                              #verschiebt den Programmordner nach /opt - eventuell den Ordnernamen lindvd anpassen
sudo ln -s /opt/LinDVD/lindvd /usr/local/bin/lindvd                     #ermöglicht den Programmstart aus der Konsole heraus
sudo ln -s /opt/LinDVD/libiviXXXX.so /usr/lib/libiviXXXX.so             #kopiert die Lizenzdatei - ansonsten startet es im Demomodus
sudo ldconfig                                                           #neu einlesen der Bibliothekspfade
sudo cp /opt/LinDVD/skins/common/LinDVD.xpm /usr/share/pixmaps          #Icon kopieren 

Hinweis:

XXXX steht hier für den Firmennamen die LinDVD in Lizenz verkauft. Diesen entsprechend anpassen z.B. libivigraf.so, libivimedion.so oder libivimandriva.so.

Der DVD-Player kann nun von jedem Benutzer auf dem System per padsp lindvd gestartet [8] werden. Das Programm abschließend dem Menü hinzufügen [3] und das passende Icon auswählen.

Oberfläche

Die Oberfläche des Programms ist intuitiv zu bedienen - viele Funktionen lassen sich über die linke linke Maustaste oder rechte rechte Maustaste Maustaste sowie über die Tastatur erreichen. Ein Doppelklick mit der linke Maustaste linken Maustaste im Abspielfenster (de)aktiviert den Vollbildmodus.

Steuerung
ButtonBeschreibung ButtonBeschreibung
./Steuerung.png Steuerung des Players../Wiedergabeliste.png Wiedergabeliste - hinzufügen / entfernen von Dateien und Medien.
./Eject.png DVD auswerfen. ./Einstellungen.png / ./tb_properties.png Eigenschaften verändern.
./Lautstaerkee.png ./Lautstaerkev.png Lautstärke anpassen. ./button.png Zusätzliche Menüelemente ein/ausblenden.
./Vollbild.png Vollbildmodus (de)aktivieren. ./Hilfe.png öffnet die Hilfedatei in einem Browser
./Wiedergabe.png Fortschrittsbalken der Wiedergabe. ./Statusleiste.png Über die Statusleiste erreicht man alle erwähnten Optionen.
./tb_adjustment.png Einstellungen an der ./Brightness.png Helligkeit, den ./Color_Ctrl_1.png ./Color_Ctrl_2.png Farbwerten und der Lautstärke vornehmen.

Bildschirmphoto

Um ein Bildschirmphoto aufzunehmen die Taste P drücken. Die Bilder werden im Homeverzeichnis unter ~/lindvdcap als *.bmp abgespeichert und können dann in einem Bildbearbeitungsprogramm weiterbearbeitet werden.

Zusatzmenü

Im Zusatzmenü erreicht man einige erweiterte Steuerungsoptionen die für den normalen Programmbetrieb in der Regel nicht benötigt werden:

Zusatzmenü
ButtonBeschreibung ButtonBeschreibung
./Menu.png Menü anwählen./Subtitle.png Untertitel wählen.
./Kapitel.png Kapitelauswahl ./Angle.png Winkel verändern.
./Title.png Titelanwahl ./Lesezeichen.png Lesezeichen hinzufügen und verwalten.
./Audio.png Tonspur wechseln. ./Geschwindigkeit.png Abspielgeschwindigkeit variieren.

Eigenschaften

Eigenschaften
ReiterBeschreibung
Allgemein Einstellungen zur Region, Wiedergabemodi für DVDs und Ansichtsmodi verändern.
Audio Festlegung der Audiokanäle.
Anzeige Wiedergabequalität, Seitenverhältnis, Vollbildmodus und Seitenverhältnis einstellen.
Kindersicherung Kindersicherung für DVDs mit einem Passwort setzen.

Main.png
Abspielfenster

Konfiguration

Führt man einen Rechtsklick rechte Maustaste im Abspielfenster aus gelangt man über das Kontextmenü zu den wichtigsten Optionen. Neben den Elementen zur Steuerung der Wiedergabe, dem Zusatzmenü, der Wiedergabeliste und den Eigenschaften ist es hier möglich einzelne Anzeigeelemente ein- bzw. auszublenden.

Skins

Führt man einen Rechtsklick rechte Maustaste auf dem Player aus gelangt man in ein Menü, welches die Auswahl weiterer installierter Skins erlaubt um das Aussehen zu verändern. Die Skins liegen im Ordner /opt/LinDVD/skins.

Deinstallation

Um das Programm zu entfernen sind folgende Schritte notwendig [2]:

sudo rm -dr /opt/LinDVD/                     #löscht den Ordner sowie dessen Inhalt
sudo rm /usr/local/bin/lindvd                #löscht den Link
sudo rm /usr/lib/libiviXXXX.so               #löscht die Lizenz
sudo rm /usr/share/pixmaps/LinDVD.xpm        #löscht das Icon
sudo ldconfig                                #neu einlesen der Biblitohekspfade 

Hinweis:

XXXX steht hier für den Firmennamen die LinDVD in Lizenz verkauft. Diesen entsprechend anpassen z.B. libivigraf.so, libivimedion.so oder libivimandriva.so.

Sofern ein Menüeintrag [3] vorgenommen wurde sollte dieser ggf. entfernt werden.

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n)BeschreibungTaste(n)Beschreibung
         Wiedergabe starten / Pause G Betrachtungswinkel verändern
Ende Wiedergabe beenden A Tonspur
Bild ↑ vorheriges Kapitel C Kapitelauswahl
Bild ↑ nächstes Kapitel S Untertitelauswahl
R zurückspulen T Titelauswahl
F vorspulen Z Vollbild ein/aus
M Ton ein/aus Navigation
+ / + Lautstärke ändern Auswahl
+ / - Helligkeit regeln 1 - 9 Nummernfeld
P Bildschirmphoto anfertigen. X Programm beenden

Problemlösungen

Laufwerk

Um ein anderes DVD-Laufwerk mit LinDVD zu nutzen als das ursprüngliche, muss die Umgebungsvariable angepasst werden:

CDROMDEVICE=/media/cdrom0 lindvd             #hier das gewünschte Laufwerk eintragen 

Alternativ kann man auch folgendes machen:

sudo ln -s /dev/scd0 /dev/dvd 

Vollbild

Sofern im Vollbildmodus kein Bild angezeigt wird bzw. eine sehr hohe CPU Last auf dem Rechner erzeugt wird fehlt der Grafikkartentreiber.

Wiedergabe

Das Programm startet und beendet die Wiedergabe nach wenigen Minuten. LinDVD läuft im Demomodus. Die Lizenzdatei des Programms muss im Ordner /usr/lib abgelegt werden - siehe Installation.

./profile_lindvd.gif

Diese Revision wurde am 30. Januar 2014 23:46 von nettozählt erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: unfreie Software, Multimedia, DVD, Codecs, DVD-Player