ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiGeary

Geary

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./geary_logo.png Geary {en} stammt von den Entwicklern der Bildverwaltung Shotwell und ist ein sehr einfach zu bedienendes E-Mail Programm. Unterstützt werden das IMAP-Protokoll und verschiedene Webdienste wie Google Mail, Yahoo! Mail {de} sowie der E-Mail-Server Dovecot. Mit klassischen POP3-Postfächern kann das Programm nicht genutzt werden.

Obwohl für GNOME 3 bzw. die GNOME Shell konzipiert, kann das Programm auch unter anderen Desktop-Umgebungen genutzt werden. Ein vom Konzept her ähnliches Programm war Postler, ebenfalls in Vala programmiert, aber dessen Weiterentwicklung inzwischen eingestellt wurde. Wenn Geary zu "einfach" ist und man Webmail nicht mag: Der Artikel Internetanwendungen enthält eine Übersicht der unter Ubuntu nutzbaren E-Mail-Programme.

Wiki/Icons/synaptic.png

Installation

Hinweis:

Empfohlen für die tägliche Nutzung wird die stabile Version 0.8 oder neuer.

Das noch junge Programm ist ab Ubuntu 12.10 in den offiziellen Paketquellen enthalten. Folgendes Paket muss installiert [1] werden:

  • geary (universe)

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install geary 

sudo aptitude install geary 

PPA

Das offizielle "Personal Package Archiv" (PPA) [2] der Shotwell-Entwickler enthält die aktuelle Version, aber unterstützt nur jüngere Ubuntu-Versionen.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:yorba/ppa

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams yorba zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen erfolgt die Installation wie oben angegeben.

Bedienung

./geary_create_account.png
Konto einrichten

Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü erfolgt der Start [3] über den Menü-Eintrag "Internet -> Geary Mail".

Beim ersten Programmstart wird man gebeten, die Benutzerdaten für das gewünschte E-Mail-Konto einzugeben (siehe Abbildung). Anschließend erscheint eine aufgeräumte und auf die wesentlichen Funktionen reduzierte Programmoberfläche. Zur Verfügung stehen:

  • Nachricht verfassen

  • Antwort an Absender

  • An alle antworten

  • E-Mail weiterleiten

  • E-Mail markieren

  • Ausgewählte Konversation verschlagworten

  • Ausgewählte Konversation verschieben

  • Ausgewählte Konversation löschen

./geary.png
Ordner - Übersicht - Nachrichtenanzeige

Falls eine E-Mail im HTML-Format verfasst wurde, kann man wählen, ob auch die Bilder in der Nachricht angezeigt werden sollen (Voreinstellung: aus). Ungelesene Nachrichten sind wie üblich fett markiert. Zusätzlich kann eine (Stern-)Markierung gesetzt werden, um bestimmte Nachrichten später einfacher wiederzufinden.

Um in Gruppendiskussionen die Übersicht zu behalten, können einzelne Beiträge innerhalb eines Diskussion (Thread) mit der linken Maustaste linke Maustaste auf- und zugeklappt werden. Beispiel:

./geary_message_folded.png

Ist die entsprechende Option aktiv (siehe Einstellungen), dann erfolgt eine automatische Benachrichtigung bei neuen E-Mails. Geary verwendet dazu die Benachrichtigungsanzeige bzw. den Message-Indikator (Briefsymbol).

./geary_settings.png
Einstellungen

Einstellungen

Die Einstellungsmöglichkeiten sind wie die Programmfunktionen sehr übersichtlich. Insgesamt fünf Optionen können hier aktiviert oder deaktiviert werden:

  • "Wähle automatisch die nächste Nachricht"

  • "Nachrichtenvorschau anzeigen" - vollständige Anzeige (kein Auf- bzw. Zuklappen)

  • "Rechtschreibprüfung aktivieren" - siehe auch Rechtschreibkorrektur

  • "Benachrichtigungston abspielen" - akustische Rückmeldung

  • "Zeige Benachrichtigung bei neuer E-Mail" - (siehe oben)

Problembehebung

Siehe Limitations {en}.

Diese Revision wurde am 26. September 2014 00:24 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Email, Büro, Xfce, Vala, GNOME 3, Internet